Leisure and Tourism Management

Bachelor-Studiengang

Das Beste aus Wirtschaft und Tourismus mit internationalem Profil: Der größtenteils englischsprachige Studiengang Leisure and Tourism Management (LTM) vermittelt Ihnen in einem fundierten wirtschaftlichen Studium Fachkenntnisse und Fähigkeiten im Tourismus-, Freizeit- und Fremdsprachenbereich. Neben dem hohem Praxisbezug punktet LTM vor allem durch die Vielzahl an Exkursionen und Studienmöglichkeiten im Ausland. Damit bereitet Sie der Studiengang gezielt auf (inter)national ausgerichtete Anforderungen in der Wirtschaft, speziell dem Freizeit- und Tourismussektor, aber auch der Medien- oder Marketingbranche vor. 

Hier finden Sie alle wichtigen Informationen zu Bewerbung, Studium und Perspektiven.

Steckbrief

Überblick

Studiengang Leisure and Tourism Management (LTM)
Fakultät Fakultät für Wirtschaft
Studienbeginn Wintersemester
Zulassung zulassungsbeschränkt, NC
Studiendauer 8 Semester
Creditpoints 240 ECTS
Abschluss Bachelor of Arts (B. A.)
Hauptvorlesungssprache Englisch

Voraussetzungen

  • allgemeine Hochschulreife (Abitur) oder
  • Fachhochschulreife oder
  • Meisterabschluss bzw. eine gleichgestellte berufliche Fortbildungs- oder Fachschulprüfung (nähere Infos bei der Allgemeinen Studienberatung) oder
  • Zugangsprüfung

Bewerbungstermine

Posteingang des Antrages auf Zulassung zum Sommersemester 2018 bis zum 15.01.2018 (Ausschlussfrist)


Keine Einschreibung in das erste Semester! Nur für Hochschul- und Studiengangwechsler bei möglicher Einschreibung in ein höheres Semester.

Kurzbeschreibung

Die Welt entdecken? Irgendwas mit Menschen? Oder doch lieber mit Zahlen jonglieren? Um im dynamischen Tourismus- und Freizeitbereich Karriere zu machen, braucht es ein breites Fundament. Gefragt sind neben fundierten wirtschaftliche Kompetenzen auch psychologische, rechtliche, geografische und natürlich sprachliche Fertigkeiten. Der Bachelor-Studiengang Leisure and Tourism Management (LTM) an der Hochschule Stralsund bietet Ihnen mit der konsequent internationalen Ausrichtung sowie der Kombination aus Wissenschaft und Praxis beste Startbedingungen im Freizeit- und Tourismussektor.

Während Ihres Studiums erlernen Sie alle nötigen Skills aus den Querschnittbereichen Freizeit und Tourismus, Wirtschafts und Recht, Marketing, Medien und Kreativität sowie Rechnungswesen und  Fremdsprachen. Der Studienaufbau im Überblick: 

  • 1. - 4. Semester: Studienphase
  • 5. Semester: Hauptpraktikum (21 Wochen)
  • 6. - 7. Semester: Studienphase
  • 8. Semester: Bachelor Thesis 

Ein Auslandsaufenthalt, wahlweise als Praxis- oder Studiensemester, ist obligatorisch. Die Semesteraufteilung können Sie individuell verändern. Zusätzlich haben Sie die Möglichkeit, an ausgewählten Partnerhochschulen im Ausland ein Double Degree erwerben.

Kontakt

Anne Christiansen

Studiengangskoordinatorin, Mitglied des Fakultätsrates

Tel:

+49 3831 45 7000

Raum:

129, Haus 1

Allgemeine Studienberatung

Carola Woller

Studienberaterin

Tel:

+49 3831 45 6532

Raum:

118, Haus 1

News

Am Samstag, 30.9.2017, haben wir unsere LTM-Absolventen im Kreise ihrer Familien und Freunde feierlich verabschiedet. Es war ein wunderbarer Abend und wir wünschen unseren Alumni alles Gute. 

Bildergalerie

Gemeinsam studieren, grillen und reisen - lassen Sie sich visuell von der Vielfältigkeit unseres Bachelor-Studiengangs Leisure and Tourism Management überraschen.

Team

Unser Team für Leisure and Tourism Management.

Perspektiven

Ziele und Berufsaussichten

Neben branchenspezifischem Fachwissen im Management-, Freizeit- und Tourismusbereich erhalten Sie eine breite betriebswirtschaftliche Ausbildung, die u. a. Inhalte aus den Bereichen Rechnungswesen, Marketing, Projekt- und Personalmanagement, Statistik und Unternehmensführung vermittelt.

Darüber hinaus lernen Sie die für die Freizeit- und Tourismuswirtschaft so wichtigen Essentials aus Geografie, Soziologie und Psychologie.

Einen hohen Praxisbezug der Lehrinhalte garantiert wir Ihnen durch unsere engen Kontakte  zu Akteuren der Freizeit- und Tourismuswirtschaft sowie durch exklusive Kooperationspartner und Dozenten mit langjähriger Wirtschaftserfahrung. 

Da ein Großteil der Lehrveranstaltungen in englischer Sprache stattfindet, erweitern und trainieren Sie Ihre sprachlichen Kompetenzen. Mit dem Erwerb einer weiteren Fremdsprache erhöhen Sie zudem Ihre Chancen auf dem internationalen Arbeitsmarkt. Dies wird durch den optionalen Abschluss eines Double Degrees noch einmal gesteigert. 

Berufsbilder

Das Lehrangebot ist so zusammengestellt, dass Sie sprachliche, fachliche und soziale Fähigkeiten erwerben. Besonderer Wert wird auf den sicheren Umgang mit Medien und auf das Training von Persönlichkeit und Kreativität der Studierenden gelegt, um sie optimal darauf vorzubereiten, nicht nur bei nationalen und internationalen Reisveranstaltern, Tourismusverbänden und -organisationen verantwortliche Positionen zu übernehmen, sondern auch im Event-, Sport-, Marketing- oder Automobilbereich und in sämtlichen Beschäftigungsfeldern der Betriebswirtschaftslehre.

Abschlussfeier 2016

Unsere Absolvent*innen arbeiten in kleineren, mittelständischen und weltweit agierenden Unternehmen. Sie sind als Eventmanager*innen im In- und Ausland tätig oder arbeiten als Projektleiter*innen und Berater*innen in Werbe- und Marketingagenturen.

Auch in den Bereichen Vertrieb, Key Account- und Yieldmanagement bei nationalen und internationalen Reiseveranstaltern und Unternehmen sind unsere Absolvent*innen anzutreffen. Ebenso werden Öffentlichkeitsarbeit und Marketing in verschiedenen Tourismusverbänden von ihnen besetzt.
Manche ehemalige Studierende haben sich selbstständig gemacht oder agieren als unabhängige Berater*innen in der Tourismuswirtschaft. Als Trainees durchlaufen einige Alumni die Unternehmen oder haben sich für ein Master- bzw. MBA-Programm entschieden.

Hier haben LTM-Alumni einen Job gefunden:
Abercrombie Kent Europe Ltd (Cheltenham, England) Tour Consultant FIT Department / Operations Yield Decision
CarDelMar Ferienautovermietung GmbH (Hamburg) Pricing / Revenue Management
Choppy Water GmbH (Kiel) Eventmanagement
Deutsche Zentrale für Tourismus e.V. (Stockholm, Schweden) Marketing & Trade
Düsseldorf Marketing und Tourismus GmbH (Düsseldorf) Marketing
EF Sprachreisen (Berlin) Marketing & Sales
Euragone-Asset Management (Paris, Frankreich) Organisation
Emirates: Hotels and Resorts Division (Dubai, Vereinigte Arabische Emirate) Admin Coordinator
Europcar Autovermietung GmbH (Hamburg) Travel Trade
Hochschule Stralsund - University of Applied Sciences (Stralsund) Hochschulmarketing / Internationale Programmentwicklung
H & M (Hamburg) Personalmanagement
Hilton Hotel Dartford Bridge (Dartford, Großbritannien F & B Controller
Lufthansa Global Tele Sales GmbH (Berlin) Assistenz der Geschäftsführung
Lufthansa Technik AG (Hamburg) Expatriate Manager
marcus evans (Nikosia, Zypern) Eventmanagement
Marina Kröslin (Kröslin) Marketing
OZEANEUM Stralsund GmbH (Stralsund) Marketing & Sales
Palm Garden Resort Hoi An (Hoi An, Vietnam) Sports & Recreation Director
Peter Deilmann Reederei GmbH & Co. KG (Neustadt in Holstein) Shore Excursions
Reiseveranstalter F.C.M. (Stuttgart) Vertrieb
Reiseveranstalter LasCasasCanarias (La Palma, Spanien) Organisation
Strandhotel Fischland (Ostseebad Dierhagen) Direktionsassistentin
Stollwerck GmbH (Hennef) Junior Produktmanager
Technische Universität Wien (Wien, Österreich) Studium in Master of Science Urban and Regional Planning
tmu Tourismus Marketing Uckermark (Prenzlau) Projekt- und Destinationmanagement
TourismusMarketing Niedersachsen GmbH (Hannover) Projektmanagement ServiceQualität Niedersachsen
Tourismuszentrum Mecklenburgische Ostseeküste GmbH (Kröpelin) Öffentlichkeitsarbeit / Marketing
TUI Spanien (Málaga, Spanien) Sales Department
umantis AG (St. Gallen, Schweiz) Accounting
Unilever Food Solutions (Heilbronn) GADP Trainee
Volkswagen Bildungsinstitut (Dresden) Bildungsreferentin
Yin & Yang Wellness (Stralsund) selbständig
tbc.

Lernen Sie unsere Alumni kennen

Was machen unsere LTM-Absolventen und Absolventinnen heute? Was hat sie dazu bewogen Leisure and Tourism Management an der Hochschule Stralsund zu studieren und was hat ihnen am besten gefallen? Drei ehemalige Studierende aus dem Bachelor-Studiengang berichten:

Stefanie, Controlling
Christin, Senior Payments & Risk Management
Sandra, Projekt- & Netzwerkmanagement
Studienaufbau

Curriculum

Legende:

ECTS: European Credit Transfer System

SWS: Semesterwochenstunden


Welcher Studientyp sind Sie?

Neben der Möglichkeit, den Bachelor-Studiengang Leisure and Tourism Management in Vollzeit zu studieren, kann der Studiengang alternativ auch als Teilzeitstudium belegt werden. Damit lässt sich das Studium flexibel auf die persönlichen Bedürfnisse für Familie und Beruf zuschneiden.


Doppelabschluss

Sie haben die Möglichkeit, einen Doppelabschluss in Zusammenarbeit mit unseren Partnerhochschulen zu erhalten. Dabei ist zu beachten, dass jedes Doppelabschlussabkommen seine eigenen Bestimmungen hat.

Diese Hochschulen haben Doppelabschlussabkommen mit dem Studiengang Leisure and Tourism Management der Hochschule Stralsund:

Ecole Supérieure de Commerce Montpellier, France

Escuela Politécnica Superior de Gandìa, Spain

University of Nicosia, Cyprus

University of the Sunshine Coast, Australia

Studienorganisation

Lernplattformen

LON-CAPA

Hier können Sie sich mit Ihren Benutzerdaten einloggen.

ILIAS

Hier können Sie sich mit Ihren Benutzerdaten einloggen.

Services

IT-Services

Hier finden Sie Informationen zum WLAN, Printservice und mehr.

Bibliothek

Zur Benutzung, Recherche und Beschaffung von Medien unterstützt die Bibliothek.

Kontakt

Anne Christiansen

Studiengangskoordinatorin, Mitglied des Fakultätsrates

Tel:

+49 3831 45 7000

Raum:

129, Haus 1

Studienbüro 4

Karsten Mau

Mitglied des erweiterten Senats

Tel:

+49 3831 45 6637

Raum:

123, Haus 1

Exkursionen & mehr

Exkursionen

Die Exkursionen ins In- und Ausland sind ein besonderes Merkmal des Studiengangs Leisure and Tourism Management. Sie werden zusätzlich zum obligatorischen Auslandsaufenthalt angeboten und sind in der Studienphase verankert.

Exkursionen dienen dem Austausch von Ideen und Gesprächen mit Leistungsträgern der Freizeit- und Tourismusindustrie. Sie werden mit den praktischen Aufgaben und Problembereichen des Tourismus vertraut gemacht und erhalten einen Einblick in verschiedene Unternehmensbereiche - national wie auch international.

Während der Exkursionen loten Sie Möglichkeiten für Praktika, Abschlussarbeitsthemen und Jobs aus und knüpfen wertvolle fachliche Kontakte. Das Beste: So können Sie Ihr erworbenes Wissen aus dem Studium direkt anwenden.

Die Exkursionen bündeln auf einzigartige Weise die drei Zielkompetenzen des Studienganges: fachliche, soziale und sprachliche Fähigkeiten. Jede Exkursion ist ein einmaliges Erlebnis!

Exkursionen der Jahre 2001 -2016
2016 New York Hamburg
2015 Shanghai
2014 Sri Lanka Tirol
2013 Oman England Berlin
2012 Dubai/Oman Rügen
2011 Boston Berlin
2010 Montreal/Toronto Prora/Binz
2010 Helsinki/Tallinn/ Zypern
Turku/Stockholm
2009 New York Mailand
2009 Hamburg Musical Hamburg Medien
2008 New York/Chicago Dubai/Oman
2008 Kiel Rostock MV-Flughäfen
2007 New York Indien
2007 Sylt Berlin
2006 New York Schottland
2006 Schwerin Kiel Frankfurt
2005 Spanien Österreich
2005 Land Fleesensee Tropical Island Resort Rostock
2004 New York Hamburg Wolfsburg
2003 Italien Schweden
2003 Hanse-Sail Rostock Hamburg
2002 Schweden Paris Florida
2002 Bornholm AIDAvita Wolfsburg
2001 Norwegen Finnland Bornholm
2001 Österreich Mallorca

Unsere Praxis-Partner


CHE-Ranking

Das Centrum für Hochschulentwicklung (CHE) legte am 05.05.2016 seine neue Studie zum Hochschulranking vor.

Unser Studiengang LTM an der Hochschule Stralsund rangiert unter den Besten der in Deutschland und Österreich untersuchten Studiengänge. Es gab ausschließlich Top-Noten für LTM! Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Schnuppervorlesung

Wir führen regelmäßig Veranstaltungen mit regionalen Gymnasien durch, um einen Einblick in das Studium zu geben. Sprechen Sie uns direkt an und vereinbaren Sie einen persönlichen Termin für eine Schnuppervorlesung!

Andere Möglichkeiten sind der Tag der offenen Tür und andere Events, die Sie unserem aktuellen Veranstaltungskalender entnehmen können.

Ich studiere Leisure and Tourism Management an der HOST, weil ...

Marie

"Ich habe mich für die Hochschule Stralsund entschieden, weil sie mich von Anfang an durch ihr positives Auftreten und viele tolle Angebote überzeugt hat.

Ich war auf der Suche nach einem Studiengang, der Tourismus und Wirtschaft verbindet und durch die Empfehlung einer Freundin bin ich dann auf die Hochschule Stralsund aufmerksam geworden. Mich haben nicht nur der einzigartige Studiengang positiv gestimmt in Stralsund zu studieren, sondern auch die Freizeitaktivitäten, die auf dem Campus angeboten werden. An welcher Hochschule hat man schon die Möglichkeit, neben den Vorlesungen einen Segelschein zu machen.

Ich fühle mich hier sehr wohl - mit der Hochschule Stralsund habe ich definitiv die richtige Wahl für mich getroffen."

Tobias


"... die Hochschule eine super Platzierung im Hochschulranking erlangt hat und weil eine praxisorientierte Ausbildung angeboten wird, die im späteren Berufsleben von Vorteil ist.

Ich studiere LTM, weil es ein international ausgerichteter Studiengang ist, durch den sich weltweit Arbeitsmöglichkeiten ergeben können. Außerdem wird ein breites Wissen vermittelt und somit ein solides Grundwissen aufgebaut."

 

Tobias' Steckbrief

Steffi

"... die Hochschule neben Top-Rankingplätzen eine sehr individuelle und persönliche Betreuung bietet. Die Größe der einzelnen Kurse erlaubt einen sehr intensiven Austausch der Studenten untereinander, aber auch mit den jeweiligen Professoren. Die Kombination aus Freizeit- und Tourismusmanagement eröffnet eine große Vielfalt an späteren Jobperspektiven.

Ich studiere LTM, weil ich bereits eine Ausbildung im Bereich Reiseverkehr absolviert habe und anschließend meine Kenntnisse im Fachbereich Tourismus erweitern wollte. Das Zusammenspiel aus betriebswirtschaftlichen Fächern und tourismusrelevanten Themen sagt mir besonders zu, da das ganze Studium dadurch sehr praxisorientiert aufgebaut ist. Weltweite Exkursionen mit Business-Terminen in großen Unternehmen runden das Studium ab."

Steffis Streckbrief

 

 

Als Absolventin des Leisure and Tourism Management Studiums ...

Stefanie

 

"... wurde ich sofort von dem Unternehmen übernommen, in dem ich mein Praxissemester absolviert und im Anschluss meine Bachelor Thesis zu einem praktischen Thema geschrieben hatte.

Neben diversen Projekten für die Geschäftsleitung (Kartellamtsthemen, Bankenpräsentationen) habe ich hier erste praktische Erfahrungen als Vertriebscontrollerin sammeln dürfen, die meine Begeisterung für dieses Aufgabengebiet geweckt haben."

Stefanies Alumni-Steckbrief

Sandra

 

"… habe ich beim Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern als Themenmanagerin und Netzwerkberaterin LandArt angefangen.

Durch das Master-Studium konnte ich die Segel in Richtung Berufsleben setzen. Die gezielten Inhalte halfen mir dabei, mich beruflich und persönlich weiter zu verwirklichen und kommunikative sowie organisatorische Fähigkeiten auszubauen. Heute bin ich glücklich, die touristische Landschaft in Mecklenburg-Vorpommern durch das erworbene Wissen mitzugestalten und meinen Traum von einem Leben und Arbeiten an der Küste verwirklicht zu haben."

Sandras Alumni-Steckbrief

Christin

"... arbeite ich nach meinem erfolgreich abgeschlossenen Master-Studium Management von KMU bei Home24 als Senior Payments & Risk Manager. Der Zahlungsverkehr und das Risikomanagement bei der Zahlungsabwicklung sind bisher noch sehr interessante Nischenbereiche. 

Meine berufliche Entwicklung begann zunächst bei Zalando mit dem Einstieg als Junior Payments Manager. In Start Ups lernt man in kürzester Zeit sehr viel und kann folglich bei sehr guter Leistung schnell aufsteigen. Ich schätze sehr die Unternehmenskulturen von Zalando und Home24 – diese Erfahrungen in einem dynamischen Umfeld, mit zahlreichen jungen und kompetenten Kollegen, möchte ich nicht mehr missen."

Christins Alumni-Steckbrief

 

 

Diese Studiengänge könnten Sie auch interessieren: