Willkommen an der Hochschule Stralsund

Wir freuen uns über Ihr Interesse an einem (Gast-)Studium, einem Praktikum, einer Sommerschule bzw. an einem Lehr-, Forschungs- und Fortbildungsaufenthalt an der HOST. Wir informieren Sie gerne über unsere deutsch- und englischsprachigen Angebote für internationale Studierende und Hochschulpersonal und zeigen Ihnen das Leben in der einzigartig schönen UNESCO-Weltkulturerbestadt Stralsund an der Ostseeküste.

<h3>„Auf Englisch studieren und gleichzeitig Deutschland entdecken!“</h3><br/><h4>Pierina Russo – Ecuador</h4>

„Auf Englisch studieren und gleichzeitig Deutschland entdecken!“


Pierina Russo – Ecuador

International Management Studies in the Baltic Sea Region (BMS – B.A.)

<h3>„Tourismus-Studium am Puls der Zeit in der schönen UNESCO-Weltkulturerbe- Stadt mit Meeresblick!“</h3><br/><h4>Hugo Mercier – Frankreich</h4>

„Tourismus-Studium am Puls der Zeit in der schönen UNESCO-Weltkulturerbe- Stadt mit Meeresblick!“


Hugo Mercier – Frankreich

Leisure and Tourism Management (B. A.)

<h3>„Eine perfekte Mischung aus Theorie und Praxis!“</h3><br/><h4>Miray Kayıkçı – Türkei</h4>

„Eine perfekte Mischung aus Theorie und Praxis!“


Miray Kayıkçı – Türkei

Elektrotechnik (M. Sc.)

<h3>„Persönliche, intensive fachliche Betreuung durch Professorinnen und Professoren!“</h3><br/><h4>Ahmed Mohamed Saber Ali – Ägypten</h4>

„Persönliche, intensive fachliche Betreuung durch Professorinnen und Professoren!“


Ahmed Mohamed Saber Ali – Ägypten

Maschinenbau (M. Sc.)

<h3>„Eine ausgezeichnete Wahl, um im starken Netzwerk zwischen Hochschule, Wirtschaft und Industrie beruflich durchzustarten!“</h3><br/><h4>Anastasia Buyzhina – Russland</h4>

„Eine ausgezeichnete Wahl, um im starken Netzwerk zwischen Hochschule, Wirtschaft und Industrie beruflich durchzustarten!“


Anastasia Buyzhina – Russland

International Management Studies in the Baltic Sea Region (BMS – B.A.)

Hendrik Dane

Incoming Koordinator

Tel:

+49 3831 45 6533

Raum:

128, Haus 1

Bachelor

Bachelorstudium an der HOST

Die Hochschule Stralsund bietet eine vielfältige Auswahl an Bachelorstudiengängen für ein Erst-, Zweit- oder Aufbaustudium an. Ob technisch oder wirtschaftlich, hier ist für jeden etwas dabei.

Zulassungsvoraussetzungen
Sprachkenntnisse
Englischkenntnisse

Folgende Studiengänge werden vollständig oder zum Teil auf Englisch gelehrt:

  • Baltic Management Studies (B.A.)
  • Leisure and Tourism Management (B.A.)
  • Tourism Development Strategies (M.A.)
  • Simulation and System Design (M.A.)

Internationale Bewerber, die sich für einen dieser Studiengänge interessieren, müssen Englischkenntnisse nachweisen. Davon ausgenommen sind Bewerber aus Ländern, in denen Englisch Amtssprache ist, wenn sie dort auch die HZB (Hochschulzugangsberechtigung) erworben haben.

Für Bewerber aus Nicht-EU-Staaten, die sich auf den Studiengang Baltic Management Studies bewerben, gelten folgende Sprachnachweise:

  • TOEFL (Test of English as a Foreign Language) iBT: 83 Punkte, CBT: 220 Punkte, PBT: 557 Punkte
  • IELTS (International English Language Testing System): 6.5 Punkte
  • Cambridge First Certificate (FCE)
  • Business English Certificate (BEC) Vantage
  • Äquivalente Zertifikate, welche der Stufe B2 oder höher des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens (GER) entsprechen

In allen anderen Fällen (internationale Bewerber auf Leisure and Tourism Management, Tourism Development Strategies und Simulation and System Design sowie EU-Bürger, die sich auf den Studiengang Baltic Management Studies bewerben) gelten folgende Sprachnachweise:

  • TOEFL: 79 Punkte (iBT), 213 Punkte (CBT) oder 550 Punkte (PBT)
  • IELTS (International English Language Testing System): 6.0 Punkte
  • Cambridge First Certificate
  • Äquivalente Zertifikate, welche der Stufe B2 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen (GER) entsprechen
  • Ein abgeschlossenes überwiegend englischsprachiges Studium
  • Ein Abschluss von einem internationalen Gymnasium
  • Ein Aufenthalt von mindestens 10 Monaten in einem englischsprachigen Land (mit offizieller Bescheinigung)
Deutschkenntnisse

Die meisten Studiengänge der HS Stralsund werden auf Deutsch unterrichtet. Deshalb müssen internationale Bewerber vor Beginn des Studiums ausreichende Deutschkenntnisse nachweisen. Dabei müssen je nach Fakultät und Studiengang verschiedene Niveaustufen des GER (Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens) nachgewiesen werden:

Fakultät Elektrotechnik und Informatik
Alle Studiengänge: B2

Fakultät Maschinenbau
Maschinenbau (dual), Motorsport Engineering: C1
Alle weiteren Studiengänge: B2

Fakultät Wirtschaft
Alle deutschsprachigen Studiengänge: C1

Die Stufe C1 des GER kann mit folgenden Sprachzertifikaten nachgewiesen werden:

  • DSH (Deutsche Sprachprüfung für den Hochschulzugang): DSH2
  • TestDaF (Test Deutsch als Fremdsprache): TDN 4 (min. 4 Punkte in allen Teilbereichen)
  • Goethe-Zertifikat C1
  • DSD (Deutsches Sprachdiplom) der Kultusministerkonferenz, Stufe II  
  • FSP (Feststellungsprüfung) mit Prüfungsteil Deutsch
  • Abgeschlossenes überwiegend deutschsprachiges Erststudium (min. 4 Semester/120 Credits)
  • Ggf. sonstige Sprachzertifikate auf C1-Niveau (Einzelfallprüfung)

Die Stufe B2 des GER kann mit folgenden Sprachzertifikaten nachgewiesen werden:

  • DSH (Deutsche Sprachprüfung für den Hochschulzugang): DSH1
  • TestDaF (Test Deutsch als Fremdsprache): TDN 3 (min. 3 Punkte in allen Teilbereichen)
  • Goethe-Zertifikat B2
  • Ggf. sonstige Sprachzertifikate auf B2-Niveau (Einzelfallprüfung)

Informationen zum GER (Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen) finden Sie hier.
 

Deutschkurse

Notwendige Deutschkenntnisse müssen für die Zulassung und Einschreibung nachgewiesen werden (siehe Deutschkenntnisse).

Die Hochschule Stralsund bietet KEINE Deutsch-Intensivkurse an, in welchen man die Deutsche Sprachprüfung für den Hochschulzugang ausländischer Studienbewerber (DSH) absolvieren kann.

Das Lektorat Deutsch als Fremdsprache an der Universität Greifswald bietet Deutschkurse auf zwei Stufen an: 1. Mittelstufe und 2. Oberstufe, welche mit der "Deutschen Sprachprüfung für den Hochschulzugang ausländischer Studienbewerber" (DSH) beendet werden. Um zu einem der Deutschkurse zugelassen zu werden, müssen die Bewerber mindestens 400 Stunden Deutschunterricht im Heimatland nachweisen können. Außerdem muß für die Zulassung am Deutschkurs ein Einstufungstest absolviert werden.

Bewerbungen für Deutschkurse müssen bis zum 15. Juli für das Wintersemester und bis zum 15. Januar für das Sommersemester bei UNI-ASSIST eingereicht werden.

Mehr Informationen zu Deutschkursen:
Sommerkurse in Deutschland
Test Deutsch als Fremdsprache

Schul- und Studienabschlüsse
Ausländische Schul- und Studienabschlüsse

Die direkte Zulassung für den gewählten Studiengang hängt vom Schulabschlusszeugnis ab. Das Zeugnis soll den Studienbewerber auch im jeweiligen Ausland zum Studium an einer Hochschule berechtigen. Der Schulabschluss soll äquivalent zum deutschen Schulabschluss sein, wie dem Abitur oder der Fachhochschulreife. Außerdem soll der Bewerber ausreichende Deutsch- bzw. Englischkenntnisse nachweisen.

Für Bewerber, deren Schulabschlusszeugnis im Ausland nur für bestimmte Fächer gilt, gilt die gleiche Beschränkung für ein Studium in Deutschland. Falls der Bewerber schon einige Semester im Ausland studiert hat, können spezielle Bedingungen für die Zulassung angewandt werden.  Eine direkte Zulassung für die gleiche Studienrichtung ist normalerweise möglich, wenn der Bewerber bereits zwei bis vier Semester erfolgreich studiert hat (abhängig vom jeweiligen Land).
Bewerber, die ein im Ausland erworbenes Schulabschlusszeugnis mit einer Zugangsqualifikation haben, die nur bedingt mit einer entsprechenden deutschen vergleichbar ist, können auch zugelassen werden. Allerdings müssen sie dann zuerst einen Vorbereitungskurs an einem Studienkolleg mit einer Feststellungsprüfung ablegen.

Informationen zu den Zulassungsvoraussetzungen in Deutschland sind beim Informationsportal zur Anerkennung ausländischer Bildungsabschlüsse zu finden.

Ausländische Bewerber mit Abitur oder Fachhochschulreife

Ausländische Bewerber mit dem Abitur oder der Fachhochschulreife einer deutschen Schule sind mit deutschen Bewerbern gleichgesetzt und müssen nicht das Bewerbungsverfahren über UNI-ASSIST e.V. durchlaufen.

Bitte informieren Sie sich hier über den Bewerbungsprozess und die Fristen an der Hochschule Stralsund: Bewerbungsverfahren

Auf den Studiengangsseiten erfahren Sie mehr zu den studiengangsspezifischen Zulassungsvoraussetzungen.

Bewerbung und Einschreibung
Bewerbungsverfahren

Für Studienbewerber aus dem Ausland und deutsche Bewerber mit einer ausländischen Hochschulzugangsberechtigung

Seit 2004 prüft die Arbeits- und Servicestelle für internationale Studienbewerbungen - uni-assist die Studienbewerbungen aus dem Ausland gegen ein Entgelt auf das vollständige Vorliegen aller formalen Zulassungsvoraussetzungen.

Für Sie als Bewerber und Bewerberin heißt das,
dass Ihre Bewerbung gegen ein Entgelt bei uni-assist vorbearbeitet wird. Dafür können Sie sich an mehreren uni-assist-Hochschulen bewerben und müssen dafür nur einen Satz beglaubigte Kopien einreichen. uni-assist informiert Sie zeitnah, ob Ihre Unterlagen vollständig sind und ob Ihre Bildungsnachweise für den gewünschten Studiengang die formalen Voraussetzungen erfüllen.

Für uns als Hochschule heißt das, dass wir uns intensiver um die Betreuung unserer internationalen Studierenden sowie um die inhaltliche Auswahl der besten Bewerber und Bewerberinnen kümmern können.

Um eine zügige Bearbeitung Ihrer Studienbewerbung zu gewährleisten, beachten Sie bitte sorgfältig die Punkte auf den folgenden Seiten:
 
1) Welche Bewerbungen werden im uni-assist-Verfahren vorgeprüft?

Die Hochschule Stralsund lässt alle Unterlagen von Studienbewerberinnen und -bewerbern durch uni-assist vorprüfen, die ihre Hochschulzugangsberechtigung (A-Levels, High School Diploma, Baccalaureat, Gaocao.o.ä.) im Ausland erworben haben.
Auch Bewerberinnen und Bewerber für ein Masterstudium, die ihr Erststudium im Ausland absolviert haben, werden von uni-assist geprüft.
Die Staatsangehörigkeit der Bewerberinnen und Bewerber ist dabei unerheblich.

2) Bewerbungsadresse
Wir möchten Sie bitten, Ihre Unterlagen nur noch an die folgende Adresse zu versenden:

uni-assist e.V. D-11507 Berlin
Germany

3) Bewerbungsfrist
Die Bewerbungsfrist an unserer Hochschule:
15. Januar für das Sommersemester
15. Juli für das Wintersemester

Es zählt der Eingang der vollständigen Unterlagen und der Bearbeitungsgebühr bei uni-assist. Bitte beachten Sie, dass die Bewerbungsfristen an den uni-assist-Hochschulen voneinander abweichen können und stellen Sie daher sicher, dass Ihre Unterlagen für alle Hochschulen rechtzeitig bei uni-assist eingehen.
Um ggf. noch offene Fragen zu klären, noch fehlende Unterlagen fristgerecht nachfordern zu können und eine zügige Bearbeitung zu garantieren, empfehlen wir Ihnen, Ihre Bewerbung

zum Wintersemester bereits zum 31. Mai und
zum Sommersemester bereits zum 30. November bei uni-assist einzureichen.

4) Bewerbungsunterlagen
Bitte füllen Sie den Bewerbungsbogen Ihrer Erstbewerbung sowie ggf. weitere uni-assist-Bewerbungsbögen sorgfältig aus und fügen Sie alle für den gewünschten Studiengang geforderten Unterlagen an. Das Bewerbungspakte sollte bestehen aus:

  • Antragsformular
  • Bildungsnachweisen (beglaubigte Kopien von Originalen und Übersetzungen)
  • Sprachzertifikate
  • Passkopie
  • Einzahlungsbeleg


Eine unvollständig übersandte Bewerbung kann leider nicht von uni-assist bearbeitet werden!

Bitte bewerben Sie sich online über das uni-assist-Bewerberportal:
https://www.uni-assist.de/bewerberportal.html
Nach Ihrer Registrierung erhalten Sie Zugriff auf den Bewerberbogen, den Sie im Portal online hinterlegen und per Post mit Unterschrift an uni-assist schicken müssen.

Für alle Dokumente, die Sie an uni-assist schicken, erhalten Sie eine Bestätigung per Email. Die Online-Bewerbung ermöglicht Ihnen, Dokumente, die nicht beglaubigt werden müssen, gescannt zu übermitteln. Wenn Sie das reguläre Bearbeitungsentgelt rechtzeitig überweisen, prüft uni-assist anhand der Scans, ob eine Übersendung der beglaubigten Zeugniskopien in Papierform sinnvoll ist.

Bitte bedenken Sie, dass Sie sich vor der Bewerbung sorgfältig über die Zulassungsvoraussetzungen zu jedem der von ihnen gewünschten Studiengänge informieren müssen.

5) Bewerbungen an mehreren Hochschulen
Falls Sie sich an mehr als einer Hochschule gleichzeitig bewerben möchten, überprüfen Sie bitte, ob die andere(n) Hochschule(n) Ihrer Wahl auch das assist-Verfahren voraussetzen. Eine aktuelle Liste aller assist-Hochschulen finden Sie im Internet unter http://www.uni-assist.de/uni-assist-hochschulen.html Bitte achten Sie darauf, dass Sie sich über uni-assist tatsächlich nur bei Hochschule(n) des assist-Verfahrens bewerben. Bewerbungen für Hochschulen, die keine Vorprüfung durch uni-assist verlangen, können von uni-assist weder bearbeitet noch an die eigentliche Zielhochschule weitergeleitet werden.

Wenn Sie sich an mehreren uni-assist-Hochschulen bewerben, müssen Sie die erforderlichen Bewerbungsunterlagen nur in einfacher Ausfertigung einreichen. ACHTUNG: Je nach Hochschule bzw. Studienfach können unterschiedliche Unterlagen erforderlich sein!

6) Entgelt
Für die Vorprüfung einer Bewerbung im uni-assist-Verfahren ist ein Entgelt in Höhe von 75,00 Euro zu zahlen. Falls Sie sich an einer oder mehreren weiteren Hochschulen bewerben, die auch das assist-Verfahren voraussetzen, kostet jede weitere Bewerbung 15,00 Euro.
Neu ist, dass auch Bewerberinnen und Bewerber aus der VR China, die bereits ein Prüfverfahren an der Akademischen Prüfstelle (APS) in Peking durchlaufen haben, 75,00 Euro für die erste bzw. 15,00 Euro für jede weitere Bewerbung, zahlen müssen.

7) Zahlungsoptionen

Überweisung
Bitte überweisen Sie das Entgelt zeitgleich mit dem Versand Ihrer Bewerbung direkt auf das Konto von uni-assist:

Begünstigter             uni-assist e.V.    
IBAN                          DE62100208900019055272    
BIC/SWIFT-Code       HYVEDEMM488    
bei der                      HypoVereinsbank    

Zweigstelle*              Filiale Berlin-Charlottenburg
                                  Leibnizstrasse 100
                                  D-10625 Berlin    

* falls Ihre Bank diese Angabe verlangt

Schreiben Sie auf den Überweisungsauftrag, den Sie an Ihre Bank senden, folgende Informationen:

  • Ihr Geburtsdatum (tt.mm.jjjj),
  • Ihren Familiennamen,
  • Ihren Vornamen,
  • das Semester, zu dem das Studium beginnen soll*
  • Ihre Bewerbungsnummer bei uni-assist (falls vorhanden)

*Verwenden Sie bitte die folgenden Abkürzungen: WS für Wintersemester und SS für Sommersemester und fügen Sie die letzten beiden Ziffern der Jahreszahl an, zum Beispiel SS17 oder WS17/18.

So zum Beispiel könnte der Verwendungszweck auf Ihrem Überweisungträger aussehen:
12.11.1990, Baatur Iwan, SS17, 1234567.

Sofern Sie das Geld aus dem Ausland überweisen, beachten Sie bitte, dass Sie die Höhe der Überweisungsgebühren der Bank zusätzlich bezahlen.

Ihre Bewerbung wird bei uni-assist erst bearbeitet, nachdem das Entgelt eingezahlt wurde. Um die Bearbeitung Ihrer Unterlagen bei uni-assist zu beschleunigen, fügen Sie bitte Ihrer Bewerbung einen Beleg für die Einzahlung oder Überweisung des Entgeltes auf unser Konto bei.

Kreditkarte
Alternativ zu einer Überweisung können Sie uns auch über eine Kreditkarte mit dem Formular die Abbuchung international ermöglichen. Dafür muss der Inhaber der Kreditkarte persönlich dieses Formular ausfüllen und unterschreiben. Um mit der Kreditkarte zahlen zu können, bitten wir Sie, uns auch Ihre Kreditkartenprüfnummer mitzuteilen. Sie finden diese Kreditkartenprüfnummer auf der Rückseite Ihrer Kreditkarte im Anschluss an Ihre Kreditkartennummer.

8) Weiteres Verfahren nach Eingang der Bewerbung
Nach der Bewerbung können Sie im uni-assist Online Portal den aktuellen Bearbeitungsstand Ihrer Bewerbungen einsehen und Kontakt mit uni-assist aufnehmen. Die Bearbeitung Ihrer Bewerbung bei uni-assist erfolgt in der Regel zwei bis vier Wochen nach Erhalt der Unterlagen und des Entgeltes.

Das Ergebnis der Überprüfung teilt uni-assist den Bewerbern per E-Mail und per Brief mit.

Es gibt zwei entscheidende Ergebnisse der formalen Überprüfung:
1. Die Bewerbungen werden an die Hochschule Stralsund weitergeleitet Wenn die Unterlagen grundsätzlich unseren Anforderungen entsprechen, wird die Bewerbung von uni-assist an uns weitergeleitet.

- Wir entscheiden, ob Sie zum Studium zugelassen werden und informieren Sie über   
  unsere Entscheidung und alle weiteren Schritte.
- Falls Sie an mehreren Hochschulen zugelassen wird, können Sie frei entscheiden, an  
  welcher Hochschule Sie studieren möchten.

2. Die Bewerbungen werden nicht an die Hochschule Stralsund weitergeleitet

Wenn die Unterlagen unvollständig sind oder nicht unseren Anforderungen entsprechen, wird Ihre Bewerbung nicht an uns weitergeleitet.
Innerhalb der Bewerbungsfrist können Sie die fehlenden Unterlagen nachreichen.
Wir machen Sie darauf aufmerksam, dass Ihre Bewerbungsunterlagen, für den Fall, dass Sie sich nicht bei uns immatrikulieren, nur ein Jahr lang aufbewahrt werden. Nach Ablauf des Jahres werden diese Unterlagen vernichtet. Generell wird uni-assist Ihre Unterlagen nicht an Sie zurücksenden.
Ihre Daten werden im Computer für vier Jahre gespeichert und anschließend vernichtet. In diesem Zeitraum werden Sie nur uni-assist und den von Ihnen gewählten Hochschulen zur Verfügung gestellt.

Für verbleibende Fragen zu diesem Bewerbungsbogen und zum weiteren Verfahren können Sie sich unter www.uni-assist.de weitere Hinweise und Beispielbögen ansehen.

Vielen Dank und viel Erfolg bei Ihrer Bewerbung!

Bewerbungsunterlagen

Für die Zulassung an der Hochschule Stralsund müssen folgende Unterlagen vorliegen:

  •     vollständig ausgefüllter und unterschriebener Antrag auf Zulassung
  •    ( www.uni-assist.de/bewerberportal.html )
  •     tabellarischer Lebenslauf
  •     beglaubigte Kopie des Schulabschluss-Zeugnisses mit Fächern und Noten
  •     ggf. beglaubigte Kopie der Hochschulzugangsprüfung im Heimatland (z.B. für
        Bewerber aus den Staaten Iran, Türkei und Korea)
  •     ggf. beglaubigte Kopie des Leistungsnachweises oder Hochschulabschlusses  
        mit Fächern und Noten (wenn der Bewerber schon einmal studiert hat,
        unabhängig davon, wie viele Semester)
  •     beglaubigte Kopie einer der genannten Deutsch- bzw. Englisch-Prüfungen
  •     Kopie des Reisepasses (Seite des Passes, auf der sich Name und Passbild
        befindet)
  •     Kopie des Einzahlungsbeleges über die Summe des Entgeltes für UNI-ASSIST e.V.

Achtung!
Bitte schicken Sie keine Originalzeugnisse, nur beglaubigte Kopien!
Alle geforderten Zertifikate müssen in Original-Sprache sowie in deutscher Sprache bzw. englischer Sprache (von einem lizensierten Übersetzer) eingereicht werden. Weiterhin müssen alle Zertifikate und deren Übersetzungen offiziell beglaubigt sein.
Die Hochschule Stralsund erkennt offizielle Beglaubigungen von folgenden Einrichtungen an:

  • Deutsche Botschaft (alle Zertifikate)
  • Deutsches Konsulat (alle Zertifikate)
  • Goethe Institute (alle Zertifikate)
  • Schulen, an denen der Bewerber die Schulausbildung absolvierte (für Zertifikate, welche an der Schule ausgestellt wurden)
  • Universitäten, an denen der Bewerber studierte (für Zertifikate, welche von der Universität ausgestellt wurden)
  • Amtliche Beglaubigungen von befugten Behörden und Notaren des jeweiligen Landes

Offizielle Beglaubigungen enthalten folgende Elemente:

  1. eine Bestätigung, dass die Kopie mit dem Original übereinstimmt  Muster einer Beglaubigung
  2. die Unterschrift der Person, die das Zertifikat beglaubigt
  3. einen Stempel (Siegel) der Einrichtung, an welcher die Beglaubigung ausgestellt wurde (Bitte beachten Sie, dass ein Stempel ein Emblem enthält! Stempel ohne E  mblem sind nicht ausreichend.)

http://www.fh-stralsund.de/internet/artikel/mand_1/psfile/bild_im_text/28/bild_im_te54c0ee0b103f1.jpgIn Deutschland können alle Notare und öffentlichen Einrichtungen, die ein Siegel haben, Kopien von Originalunterlagen beglaubigen.

Vorbereitung
Studienkolleg

Das Studienkolleg für ausländische Studierende bereitet auf die Feststellungsprüfung vor. Sein Besuch, auch wenn er nicht Pflicht ist, sei jedem, der die Feststellungsprüfung ablegen muss, dringend empfohlen. Die Ausbildung im Studienkolleg dauert in der Regel zwei Semester.

Für die Studiengänge an der HS Stralsund müssten die folgenden Kurse absolviert werden:

  •  Kurs TI - Vorbereitung auf technische und ingenieurwissenschaftliche 
     Studiengänge
  •  Kurs WW - Vorbereitung auf wirtschaftswissenschaftliche Studiengänge

In Mecklenburg - Vorpommern gibt es zwei Studienkollegs:

  1. Studienkolleg Greifswald
    Makarenkostraße 22
    17487 Greifswald
    Tel.: +49 3834 86-1191
    Fax: +49 3834 86-1192
    Mail: stkolleg(at)uni-greifswald(dot)de

    Das Studienkolleg in Greifswald bietet folgende Kurse an:
    T-Kurs - Vorbereitung auf technische und ingenieurwissenschaftliche Studiengänge

    Das Staatliche Studienkolleg an der Universität Greifswald bietet Vorbereitungskurse für ausländische Studienbewerber, die nicht direkt zum Studium in Deutschland zugelassen werden können (weil das Schulabschlußzeugnis nicht dem deutschen Abitur oder der Fachhochschulreife entspricht). Unterrichtet werden Deutsch und spezielle Fächer, die die ausländischen Bewerber in Deutschland studieren möchten.

  2. Hochschule Wismar
    Postfach 1210
    23952 Wismar
    Mail: Andrea.Feldt(at)hs-wismar(dot)de

    Das Studienkolleg in Wismar bietet folgende Kurse an:
    WW-Kurs für Bewerber, die im Fachbereich Wirtschaft der Hochschule Stralsund studieren wollen
    TI-Kurs für Bewerber, die im Fachbereich Ingenieurwesen an der Hochschule Stralsund studieren möchten

    Teilnehmer können sich nach bestandener Feststellungsprüfung an einer Hochschule ihrer Wahl bewerben.

Zulassung zum Studienkolleg
Um für solch einen Vorbereitungskurs zugelassen zu werden, muss jeder Bewerber eine bestimmte Anzahl an Stunden Deutschunterricht in seinem Heimatland nachweisen. Für die Zulassung muss ein Einstufungstest absolviert werden. Bewerber, die diesen Test nicht bestehen, können ihn einmal wiederholen. Bitte informieren Sie sich über die genauen Voraussetzungen beim jeweiligen Studienkolleg.

Incoming Guide

Im Incoming Guide finden Sie die Semester- und Prüfungszeiten sowie wichtige Anlaufstellen und Ansprechpartner während Ihres Auslandsaufenthaltes an der Hochschule Stralsund.

Incoming Guide Wintersemester 2017_18

ANKOMMEN & ORIENTIEREN

Die Veranstaltung "ANKOMMEN & ORIENTIEREN" soll den neuen Studierenden, in den ersten zwei Wochen, alles wichtige für einen guten Start in das Studium mitgeben.


Weitere Infos zu "ANKOMMEN & ORIENTIEREN" finden Sie hier.

Fristen

Die Bewerbungsfrist an unserer Hochschule:
15. Januar für das Sommersemester
15. Juli für das Wintersemester

Es zählt der Eingang der vollständigen Unterlagen und der Bearbeitungsgebühr bei uni-assist. Bitte beachten Sie, dass die Bewerbungsfristen an den uni-assist-Hochschulen voneinander abweichen können und stellen Sie daher sicher, dass Ihre Unterlagen für alle Hochschulen rechtzeitig bei uni-assist eingehen.
Um ggf. noch offene Fragen zu klären, noch fehlende Unterlagen fristgerecht nachfordern zu können und eine zügige Bearbeitung zu garantieren, empfehlen wir Ihnen, Ihre Bewerbung

zum Wintersemester bereits zum 31. Mai und
zum Sommersemester bereits zum 30. November bei uni-assist einzureichen.

Kontakt

Hendrik Dane

Incoming Koordinator

Tel:

+49 3831 45 6533

Raum:

128, Haus 1

News

Ab Donnerstag, 28.9., findet alle 2 Wochen unser Internationaler Stammtisch im Braugasthaus Fritz am Hafen von Stralsund statt. Wir freuen uns auf euch!

Master

Master-Studium an der HOST

Nach dem Bachelor muss nicht Schluss sein, mit einem Masterstudium können Sie ihre erworbenen Fähigkeiten weiter Ausbauen. Zusätzlich erhöht Ihnen der Master-Grad bessere Chancen im Berufsleben und berechtigt Sie zur Promotion an einer Universität.

Zulassungsvoraussetzungen
Sprachkenntnisse
Englischkenntnisse

Folgende Studiengänge werden vollständig oder zum Teil auf Englisch gelehrt:

  • Baltic Management Studies (B.A.)
  • Leisure and Tourism Management (B.A.)
  • Tourism Development Strategies (M.A.)
  • Simulation and System Design (M.A.)

Internationale Bewerber, die sich für einen dieser Studiengänge interessieren, müssen Englischkenntnisse nachweisen. Davon ausgenommen sind Bewerber aus Ländern, in denen Englisch Amtssprache ist, wenn sie dort auch die HZB (Hochschulzugangsberechtigung) erworben haben.

Für Bewerber aus Nicht-EU-Staaten, die sich auf den Studiengang Baltic Management Studies bewerben, gelten folgende Sprachnachweise:

  • TOEFL (Test of English as a Foreign Language) iBT: 83 Punkte, CBT: 220 Punkte, PBT: 557 Punkte
  • IELTS (International English Language Testing System): 6.5 Punkte
  • Cambridge First Certificate (FCE)
  • Business English Certificate (BEC) Vantage
  • Äquivalente Zertifikate, welche der Stufe B2 oder höher des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens (GER) entsprechen

In allen anderen Fällen (internationale Bewerber auf Leisure and Tourism Management, Tourism Development Strategies und Simulation and System Design sowie EU-Bürger, die sich auf den Studiengang Baltic Management Studies bewerben) gelten folgende Sprachnachweise:

  • TOEFL: 79 Punkte (iBT), 213 Punkte (CBT) oder 550 Punkte (PBT)
  • IELTS (International English Language Testing System): 6.0 Punkte
  • Cambridge First Certificate
  • Äquivalente Zertifikate, welche der Stufe B2 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen (GER) entsprechen
  • Ein abgeschlossenes überwiegend englischsprachiges Studium
  • Ein Abschluss von einem internationalen Gymnasium
  • Ein Aufenthalt von mindestens 10 Monaten in einem englischsprachigen Land (mit offizieller Bescheinigung)
Deutschkenntnisse

Die meisten Studiengänge der HS Stralsund werden auf Deutsch unterrichtet. Deshalb müssen internationale Bewerber vor Beginn des Studiums ausreichende Deutschkenntnisse nachweisen. Dabei müssen je nach Fakultät und Studiengang verschiedene Niveaustufen des GER (Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens) nachgewiesen werden:

Fakultät Elektrotechnik und Informatik
Alle Studiengänge: B2

Fakultät Maschinenbau
Maschinenbau (dual), Motorsport Engineering: C1
Alle weiteren Studiengänge: B2

Fakultät Wirtschaft
Alle deutschsprachigen Studiengänge: C1

Die Stufe C1 des GER kann mit folgenden Sprachzertifikaten nachgewiesen werden:

  • DSH (Deutsche Sprachprüfung für den Hochschulzugang): DSH2
  • TestDaF (Test Deutsch als Fremdsprache): TDN 4 (min. 4 Punkte in allen Teilbereichen)
  • Goethe-Zertifikat C1
  • DSD (Deutsches Sprachdiplom) der Kultusministerkonferenz, Stufe II  
  • FSP (Feststellungsprüfung) mit Prüfungsteil Deutsch
  • Abgeschlossenes überwiegend deutschsprachiges Erststudium (min. 4 Semester/120 Credits)
  • Ggf. sonstige Sprachzertifikate auf C1-Niveau (Einzelfallprüfung)

Die Stufe B2 des GER kann mit folgenden Sprachzertifikaten nachgewiesen werden:

  • DSH (Deutsche Sprachprüfung für den Hochschulzugang): DSH1
  • TestDaF (Test Deutsch als Fremdsprache): TDN 3 (min. 3 Punkte in allen Teilbereichen)
  • Goethe-Zertifikat B2
  • Ggf. sonstige Sprachzertifikate auf B2-Niveau (Einzelfallprüfung)

Informationen zum GER (Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen) finden Sie hier.
 

Deutschkurse

Notwendige Deutschkenntnisse müssen für die Zulassung und Einschreibung nachgewiesen werden (siehe Deutschkenntnisse).

Die Hochschule Stralsund bietet KEINE Deutsch-Intensivkurse an, in welchen man die Deutsche Sprachprüfung für den Hochschulzugang ausländischer Studienbewerber (DSH) absolvieren kann.

Das Lektorat Deutsch als Fremdsprache an der Universität Greifswald bietet Deutschkurse auf zwei Stufen an: 1. Mittelstufe und 2. Oberstufe, welche mit der "Deutschen Sprachprüfung für den Hochschulzugang ausländischer Studienbewerber" (DSH) beendet werden. Um zu einem der Deutschkurse zugelassen zu werden, müssen die Bewerber mindestens 400 Stunden Deutschunterricht im Heimatland nachweisen können. Außerdem muß für die Zulassung am Deutschkurs ein Einstufungstest absolviert werden.

Bewerbungen für Deutschkurse müssen bis zum 15. Juli für das Wintersemester und bis zum 15. Januar für das Sommersemester bei UNI-ASSIST eingereicht werden.

Mehr Informationen zu Deutschkursen:
Sommerkurse in Deutschland
Test Deutsch als Fremdsprache

Schul- und Studienabschlüsse
Ausländische Schul- und Studienabschlüsse

Die direkte Zulassung für den gewählten Studiengang hängt vom Schulabschlusszeugnis ab. Das Zeugnis soll den Studienbewerber auch im jeweiligen Ausland zum Studium an einer Hochschule berechtigen. Der Schulabschluss soll äquivalent zum deutschen Schulabschluss sein, wie dem Abitur oder der Fachhochschulreife. Außerdem soll der Bewerber ausreichende Deutsch- bzw. Englischkenntnisse nachweisen.

Für Bewerber, deren Schulabschlusszeugnis im Ausland nur für bestimmte Fächer gilt, gilt die gleiche Beschränkung für ein Studium in Deutschland. Falls der Bewerber schon einige Semester im Ausland studiert hat, können spezielle Bedingungen für die Zulassung angewandt werden.  Eine direkte Zulassung für die gleiche Studienrichtung ist normalerweise möglich, wenn der Bewerber bereits zwei bis vier Semester erfolgreich studiert hat (abhängig vom jeweiligen Land).
Bewerber, die ein im Ausland erworbenes Schulabschlusszeugnis mit einer Zugangsqualifikation haben, die nur bedingt mit einer entsprechenden deutschen vergleichbar ist, können auch zugelassen werden. Allerdings müssen sie dann zuerst einen Vorbereitungskurs an einem Studienkolleg mit einer Feststellungsprüfung ablegen.

Informationen zu den Zulassungsvoraussetzungen in Deutschland sind beim Informationsportal zur Anerkennung ausländischer Bildungsabschlüsse zu finden.

Ausländische Bewerber mit Abitur oder Fachhochschulreife

Ausländische Bewerber mit dem Abitur oder der Fachhochschulreife einer deutschen Schule sind mit deutschen Bewerbern gleichgesetzt und müssen nicht das Bewerbungsverfahren über UNI-ASSIST e.V. durchlaufen.

Bitte informieren Sie sich hier über den Bewerbungsprozess und die Fristen an der Hochschule Stralsund: Bewerbungsverfahren

Auf den Studiengangsseiten erfahren Sie mehr zu den studiengangsspezifischen Zulassungsvoraussetzungen.

Bewerbung und Einschreibung
Bewerbungsverfahren

Für Studienbewerber aus dem Ausland und deutsche Bewerber mit einer ausländischen Hochschulzugangsberechtigung

Seit 2004 prüft die Arbeits- und Servicestelle für internationale Studienbewerbungen - uni-assist die Studienbewerbungen aus dem Ausland gegen ein Entgelt auf das vollständige Vorliegen aller formalen Zulassungsvoraussetzungen.

Für Sie als Bewerber und Bewerberin heißt das,
dass Ihre Bewerbung gegen ein Entgelt bei uni-assist vorbearbeitet wird. Dafür können Sie sich an mehreren uni-assist-Hochschulen bewerben und müssen dafür nur einen Satz beglaubigte Kopien einreichen. uni-assist informiert Sie zeitnah, ob Ihre Unterlagen vollständig sind und ob Ihre Bildungsnachweise für den gewünschten Studiengang die formalen Voraussetzungen erfüllen.

Für uns als Hochschule heißt das, dass wir uns intensiver um die Betreuung unserer internationalen Studierenden sowie um die inhaltliche Auswahl der besten Bewerber und Bewerberinnen kümmern können.

Um eine zügige Bearbeitung Ihrer Studienbewerbung zu gewährleisten, beachten Sie bitte sorgfältig die Punkte auf den folgenden Seiten:
 
1) Welche Bewerbungen werden im uni-assist-Verfahren vorgeprüft?

Die Hochschule Stralsund lässt alle Unterlagen von Studienbewerberinnen und -bewerbern durch uni-assist vorprüfen, die ihre Hochschulzugangsberechtigung (A-Levels, High School Diploma, Baccalaureat, Gaocao.o.ä.) im Ausland erworben haben.
Auch Bewerberinnen und Bewerber für ein Masterstudium, die ihr Erststudium im Ausland absolviert haben, werden von uni-assist geprüft.
Die Staatsangehörigkeit der Bewerberinnen und Bewerber ist dabei unerheblich.

2) Bewerbungsadresse
Wir möchten Sie bitten, Ihre Unterlagen nur noch an die folgende Adresse zu versenden:

uni-assist e.V. D-11507 Berlin
Germany

3) Bewerbungsfrist
Die Bewerbungsfrist an unserer Hochschule:
15. Januar für das Sommersemester
15. Juli für das Wintersemester

Es zählt der Eingang der vollständigen Unterlagen und der Bearbeitungsgebühr bei uni-assist. Bitte beachten Sie, dass die Bewerbungsfristen an den uni-assist-Hochschulen voneinander abweichen können und stellen Sie daher sicher, dass Ihre Unterlagen für alle Hochschulen rechtzeitig bei uni-assist eingehen.
Um ggf. noch offene Fragen zu klären, noch fehlende Unterlagen fristgerecht nachfordern zu können und eine zügige Bearbeitung zu garantieren, empfehlen wir Ihnen, Ihre Bewerbung

zum Wintersemester bereits zum 31. Mai und
zum Sommersemester bereits zum 30. November bei uni-assist einzureichen.

4) Bewerbungsunterlagen
Bitte füllen Sie den Bewerbungsbogen Ihrer Erstbewerbung sowie ggf. weitere uni-assist-Bewerbungsbögen sorgfältig aus und fügen Sie alle für den gewünschten Studiengang geforderten Unterlagen an. Das Bewerbungspakte sollte bestehen aus:

  • Antragsformular
  • Bildungsnachweisen (beglaubigte Kopien von Originalen und Übersetzungen)
  • Sprachzertifikate
  • Passkopie
  • Einzahlungsbeleg


Eine unvollständig übersandte Bewerbung kann leider nicht von uni-assist bearbeitet werden!

Bitte bewerben Sie sich online über das uni-assist-Bewerberportal:
https://www.uni-assist.de/bewerberportal.html
Nach Ihrer Registrierung erhalten Sie Zugriff auf den Bewerberbogen, den Sie im Portal online hinterlegen und per Post mit Unterschrift an uni-assist schicken müssen.

Für alle Dokumente, die Sie an uni-assist schicken, erhalten Sie eine Bestätigung per Email. Die Online-Bewerbung ermöglicht Ihnen, Dokumente, die nicht beglaubigt werden müssen, gescannt zu übermitteln. Wenn Sie das reguläre Bearbeitungsentgelt rechtzeitig überweisen, prüft uni-assist anhand der Scans, ob eine Übersendung der beglaubigten Zeugniskopien in Papierform sinnvoll ist.

Bitte bedenken Sie, dass Sie sich vor der Bewerbung sorgfältig über die Zulassungsvoraussetzungen zu jedem der von ihnen gewünschten Studiengänge informieren müssen.

5) Bewerbungen an mehreren Hochschulen
Falls Sie sich an mehr als einer Hochschule gleichzeitig bewerben möchten, überprüfen Sie bitte, ob die andere(n) Hochschule(n) Ihrer Wahl auch das assist-Verfahren voraussetzen. Eine aktuelle Liste aller assist-Hochschulen finden Sie im Internet unter http://www.uni-assist.de/uni-assist-hochschulen.html Bitte achten Sie darauf, dass Sie sich über uni-assist tatsächlich nur bei Hochschule(n) des assist-Verfahrens bewerben. Bewerbungen für Hochschulen, die keine Vorprüfung durch uni-assist verlangen, können von uni-assist weder bearbeitet noch an die eigentliche Zielhochschule weitergeleitet werden.

Wenn Sie sich an mehreren uni-assist-Hochschulen bewerben, müssen Sie die erforderlichen Bewerbungsunterlagen nur in einfacher Ausfertigung einreichen. ACHTUNG: Je nach Hochschule bzw. Studienfach können unterschiedliche Unterlagen erforderlich sein!

6) Entgelt
Für die Vorprüfung einer Bewerbung im uni-assist-Verfahren ist ein Entgelt in Höhe von 75,00 Euro zu zahlen. Falls Sie sich an einer oder mehreren weiteren Hochschulen bewerben, die auch das assist-Verfahren voraussetzen, kostet jede weitere Bewerbung 15,00 Euro.
Neu ist, dass auch Bewerberinnen und Bewerber aus der VR China, die bereits ein Prüfverfahren an der Akademischen Prüfstelle (APS) in Peking durchlaufen haben, 75,00 Euro für die erste bzw. 15,00 Euro für jede weitere Bewerbung, zahlen müssen.

7) Zahlungsoptionen

Überweisung
Bitte überweisen Sie das Entgelt zeitgleich mit dem Versand Ihrer Bewerbung direkt auf das Konto von uni-assist:

Begünstigter             uni-assist e.V.    
IBAN                          DE62100208900019055272    
BIC/SWIFT-Code       HYVEDEMM488    
bei der                      HypoVereinsbank    

Zweigstelle*              Filiale Berlin-Charlottenburg
                                  Leibnizstrasse 100
                                  D-10625 Berlin    

* falls Ihre Bank diese Angabe verlangt

Schreiben Sie auf den Überweisungsauftrag, den Sie an Ihre Bank senden, folgende Informationen:

  • Ihr Geburtsdatum (tt.mm.jjjj),
  • Ihren Familiennamen,
  • Ihren Vornamen,
  • das Semester, zu dem das Studium beginnen soll*
  • Ihre Bewerbungsnummer bei uni-assist (falls vorhanden)

*Verwenden Sie bitte die folgenden Abkürzungen: WS für Wintersemester und SS für Sommersemester und fügen Sie die letzten beiden Ziffern der Jahreszahl an, zum Beispiel SS17 oder WS17/18.

So zum Beispiel könnte der Verwendungszweck auf Ihrem Überweisungträger aussehen:
12.11.1990, Baatur Iwan, SS17, 1234567.

Sofern Sie das Geld aus dem Ausland überweisen, beachten Sie bitte, dass Sie die Höhe der Überweisungsgebühren der Bank zusätzlich bezahlen.

Ihre Bewerbung wird bei uni-assist erst bearbeitet, nachdem das Entgelt eingezahlt wurde. Um die Bearbeitung Ihrer Unterlagen bei uni-assist zu beschleunigen, fügen Sie bitte Ihrer Bewerbung einen Beleg für die Einzahlung oder Überweisung des Entgeltes auf unser Konto bei.

Kreditkarte
Alternativ zu einer Überweisung können Sie uns auch über eine Kreditkarte mit dem Formular die Abbuchung international ermöglichen. Dafür muss der Inhaber der Kreditkarte persönlich dieses Formular ausfüllen und unterschreiben. Um mit der Kreditkarte zahlen zu können, bitten wir Sie, uns auch Ihre Kreditkartenprüfnummer mitzuteilen. Sie finden diese Kreditkartenprüfnummer auf der Rückseite Ihrer Kreditkarte im Anschluss an Ihre Kreditkartennummer.

8) Weiteres Verfahren nach Eingang der Bewerbung
Nach der Bewerbung können Sie im uni-assist Online Portal den aktuellen Bearbeitungsstand Ihrer Bewerbungen einsehen und Kontakt mit uni-assist aufnehmen. Die Bearbeitung Ihrer Bewerbung bei uni-assist erfolgt in der Regel zwei bis vier Wochen nach Erhalt der Unterlagen und des Entgeltes.

Das Ergebnis der Überprüfung teilt uni-assist den Bewerbern per E-Mail und per Brief mit.

Es gibt zwei entscheidende Ergebnisse der formalen Überprüfung:
1. Die Bewerbungen werden an die Hochschule Stralsund weitergeleitet Wenn die Unterlagen grundsätzlich unseren Anforderungen entsprechen, wird die Bewerbung von uni-assist an uns weitergeleitet.

- Wir entscheiden, ob Sie zum Studium zugelassen werden und informieren Sie über   
  unsere Entscheidung und alle weiteren Schritte.
- Falls Sie an mehreren Hochschulen zugelassen wird, können Sie frei entscheiden, an  
  welcher Hochschule Sie studieren möchten.

2. Die Bewerbungen werden nicht an die Hochschule Stralsund weitergeleitet

Wenn die Unterlagen unvollständig sind oder nicht unseren Anforderungen entsprechen, wird Ihre Bewerbung nicht an uns weitergeleitet.
Innerhalb der Bewerbungsfrist können Sie die fehlenden Unterlagen nachreichen.
Wir machen Sie darauf aufmerksam, dass Ihre Bewerbungsunterlagen, für den Fall, dass Sie sich nicht bei uns immatrikulieren, nur ein Jahr lang aufbewahrt werden. Nach Ablauf des Jahres werden diese Unterlagen vernichtet. Generell wird uni-assist Ihre Unterlagen nicht an Sie zurücksenden.
Ihre Daten werden im Computer für vier Jahre gespeichert und anschließend vernichtet. In diesem Zeitraum werden Sie nur uni-assist und den von Ihnen gewählten Hochschulen zur Verfügung gestellt.

Für verbleibende Fragen zu diesem Bewerbungsbogen und zum weiteren Verfahren können Sie sich unter www.uni-assist.de weitere Hinweise und Beispielbögen ansehen.

Vielen Dank und viel Erfolg bei Ihrer Bewerbung!

Bewerbungsunterlagen

Für die Zulassung an der Hochschule Stralsund müssen folgende Unterlagen vorliegen:

  •     vollständig ausgefüllter und unterschriebener Antrag auf Zulassung
  •    ( www.uni-assist.de/bewerberportal.html )
  •     tabellarischer Lebenslauf
  •     beglaubigte Kopie des Schulabschluss-Zeugnisses mit Fächern und Noten
  •     ggf. beglaubigte Kopie der Hochschulzugangsprüfung im Heimatland (z.B. für
        Bewerber aus den Staaten Iran, Türkei und Korea)
  •     ggf. beglaubigte Kopie des Leistungsnachweises oder Hochschulabschlusses  
        mit Fächern und Noten (wenn der Bewerber schon einmal studiert hat,
        unabhängig davon, wie viele Semester)
  •     beglaubigte Kopie einer der genannten Deutsch- bzw. Englisch-Prüfungen
  •     Kopie des Reisepasses (Seite des Passes, auf der sich Name und Passbild
        befindet)
  •     Kopie des Einzahlungsbeleges über die Summe des Entgeltes für UNI-ASSIST e.V.

Achtung!
Bitte schicken Sie keine Originalzeugnisse, nur beglaubigte Kopien!
Alle geforderten Zertifikate müssen in Original-Sprache sowie in deutscher Sprache bzw. englischer Sprache (von einem lizensierten Übersetzer) eingereicht werden. Weiterhin müssen alle Zertifikate und deren Übersetzungen offiziell beglaubigt sein.
Die Hochschule Stralsund erkennt offizielle Beglaubigungen von folgenden Einrichtungen an:

  • Deutsche Botschaft (alle Zertifikate)
  • Deutsches Konsulat (alle Zertifikate)
  • Goethe Institute (alle Zertifikate)
  • Schulen, an denen der Bewerber die Schulausbildung absolvierte (für Zertifikate, welche an der Schule ausgestellt wurden)
  • Universitäten, an denen der Bewerber studierte (für Zertifikate, welche von der Universität ausgestellt wurden)
  • Amtliche Beglaubigungen von befugten Behörden und Notaren des jeweiligen Landes

Offizielle Beglaubigungen enthalten folgende Elemente:

  1. eine Bestätigung, dass die Kopie mit dem Original übereinstimmt  Muster einer Beglaubigung
  2. die Unterschrift der Person, die das Zertifikat beglaubigt
  3. einen Stempel (Siegel) der Einrichtung, an welcher die Beglaubigung ausgestellt wurde (Bitte beachten Sie, dass ein Stempel ein Emblem enthält! Stempel ohne E  mblem sind nicht ausreichend.)

http://www.fh-stralsund.de/internet/artikel/mand_1/psfile/bild_im_text/28/bild_im_te54c0ee0b103f1.jpgIn Deutschland können alle Notare und öffentlichen Einrichtungen, die ein Siegel haben, Kopien von Originalunterlagen beglaubigen.

Vorbereitung
Visum und Aufenthaltsgenehmigung

Wer benötigt ein Visum und wofür ist eine Aufenthaltsgenehmigung notwenig?

Für einen Aufenthalt in Deutschland benötigen Ausländer im Regelfall eine Aufenthaltsgenehmigung. Dafür müssen sie vor der Einreise bei der deutschen Auslandsvertretung ein Visum einholen.

Ein Visum ist ein Sichtvermerk im Reisepass, der zur Einreise nach Deutschland und zum vorläufigen Aufenthalt bis zu drei Monaten berechtigt.

Staatsbürger folgender Staaten brauchen kein Visum:
Staatsbürger der EU sowie aus Island, Liechtenstein und Norwegen (Europäischer Wirtschaftsraum). Gleiches gilt für die Bürger der Schweiz.

Eine Aufenthaltsgenehmigung ist eine Genehmigung für das Verweilen im Gebiet der Bundesrepublik. In der Regel wird diese für ausländische Studierende und Praktikanten in Form einer Aufenthaltsbewilligung erteilt, die einem bestimmten Zweck dient: z.B. zum Studium oder zur Durchführung eines Praktikums. Eine Aufenthaltsbewilligung wird von der für den Aufenthaltsort zuständigen Ausländerbehörde für längstens zwei Jahre ausgestellt.

Formulare für den Erst- oder Folgeantrag erhalten Sie im International Office. Hier wird Ihnen auch gerne beim Ausfüllen der Anträge geholfen.

Ausländerbehörde Stralsund
Marienstraße 1
18439 Stralsund

Öffnungszeiten:
Dienstag 09:00 - 12:00 Uhr und 13:30 - 18:00 Uhr
Donnerstag 09:00 - 12:00 Uhr und 13:30 - 16:00 Uhr

Bitte bringen Sie folgende Unterlagen zur Ausländerbehörde mit:

  • Antragsformular
  • Finanzierungsnachweis (Sperrkonto, Finanzierungsnachweis durch die Eltern)
  • Reisepass
  • 2 Passfotos
  • Letter of Admission/Nachweis über Zulassung zum Studium
  • Nachweis einer deutschen Krankenversicherung
  • Nachweis der Registrierung beim Einwohnermeldeamt
Studienkolleg

Das Studienkolleg für ausländische Studierende bereitet auf die Feststellungsprüfung vor. Sein Besuch, auch wenn er nicht Pflicht ist, sei jedem, der die Feststellungsprüfung ablegen muss, dringend empfohlen. Die Ausbildung im Studienkolleg dauert in der Regel zwei Semester.

Für die Studiengänge an der HS Stralsund müssten die folgenden Kurse absolviert werden:

  •  Kurs TI - Vorbereitung auf technische und ingenieurwissenschaftliche 
     Studiengänge
  •  Kurs WW - Vorbereitung auf wirtschaftswissenschaftliche Studiengänge

In Mecklenburg - Vorpommern gibt es zwei Studienkollegs:

  1. Studienkolleg Greifswald
    Makarenkostraße 22
    17487 Greifswald
    Tel.: +49 3834 86-1191
    Fax: +49 3834 86-1192
    Mail: stkolleg(at)uni-greifswald(dot)de

    Das Studienkolleg in Greifswald bietet folgende Kurse an:
    T-Kurs - Vorbereitung auf technische und ingenieurwissenschaftliche Studiengänge

    Das Staatliche Studienkolleg an der Universität Greifswald bietet Vorbereitungskurse für ausländische Studienbewerber, die nicht direkt zum Studium in Deutschland zugelassen werden können (weil das Schulabschlußzeugnis nicht dem deutschen Abitur oder der Fachhochschulreife entspricht). Unterrichtet werden Deutsch und spezielle Fächer, die die ausländischen Bewerber in Deutschland studieren möchten.

  2. Hochschule Wismar
    Postfach 1210
    23952 Wismar
    Mail: Andrea.Feldt(at)hs-wismar(dot)de

    Das Studienkolleg in Wismar bietet folgende Kurse an:
    WW-Kurs für Bewerber, die im Fachbereich Wirtschaft der Hochschule Stralsund studieren wollen
    TI-Kurs für Bewerber, die im Fachbereich Ingenieurwesen an der Hochschule Stralsund studieren möchten

    Teilnehmer können sich nach bestandener Feststellungsprüfung an einer Hochschule ihrer Wahl bewerben.

Zulassung zum Studienkolleg
Um für solch einen Vorbereitungskurs zugelassen zu werden, muss jeder Bewerber eine bestimmte Anzahl an Stunden Deutschunterricht in seinem Heimatland nachweisen. Für die Zulassung muss ein Einstufungstest absolviert werden. Bewerber, die diesen Test nicht bestehen, können ihn einmal wiederholen. Bitte informieren Sie sich über die genauen Voraussetzungen beim jeweiligen Studienkolleg.

Incoming Guide

Im Incoming Guide finden Sie die Semester- und Prüfungszeiten sowie wichtige Anlaufstellen und Ansprechpartner während Ihres Auslandsaufenthaltes an der Hochschule Stralsund.

Incoming Guide Wintersemester 2017_18

ANKOMMEN & ORIENTIEREN

Die Veranstaltung "ANKOMMEN & ORIENTIEREN" soll den neuen Studierenden, in den ersten zwei Wochen, alles wichtige für einen guten Start in das Studium mitgeben.


Weitere Infos zu "ANKOMMEN & ORIENTIEREN" finden Sie hier.

Fristen

Die Bewerbungsfrist an unserer Hochschule:
15. Januar für das Sommersemester
15. Juli für das Wintersemester

Es zählt der Eingang der vollständigen Unterlagen und der Bearbeitungsgebühr bei uni-assist. Bitte beachten Sie, dass die Bewerbungsfristen an den uni-assist-Hochschulen voneinander abweichen können und stellen Sie daher sicher, dass Ihre Unterlagen für alle Hochschulen rechtzeitig bei uni-assist eingehen.
Um ggf. noch offene Fragen zu klären, noch fehlende Unterlagen fristgerecht nachfordern zu können und eine zügige Bearbeitung zu garantieren, empfehlen wir Ihnen, Ihre Bewerbung

zum Wintersemester bereits zum 31. Mai und
zum Sommersemester bereits zum 30. November bei uni-assist einzureichen.

Anerkennung von ECTS-Punkten

ECTS ist das Europäische Credit-Anerkennungssystem. Es wurde von der Europäischen Union entwickelt, um eine gemeinsame Vorgehensweise zu ermöglichen, die die akademische Anerkennung von Studienleistungen im Ausland garantiert.

Die Regeln des ECTS bezüglich der Information der angebotenen Fächer, der Vereinbarung (zwischen der Heimat- und Gasthochschule) sowie der Vergabe der Kreditpunkte (kurz: Credits), die die Arbeitsbelastung des Studierenden widerspiegeln, wurden so festgelegt, dass gegenseitiges Glauben und Vertrauen gestärkt werden.

ECTS-Credits sind ein Wert, der den Modulen oder Seminaren zuerkannt wird und die Arbeitsbelastung des Studierenden beschreibt, der notwendig ist, um diese Module abzuschließen. Sie widerspiegeln den Arbeitsaufwand, den jedes Studienfach erfordert im Vergleich zur gesamten Arbeit, die erforderlich ist, um ein vollständiges Studienjahr an der jeweiligen Institution abzuschließen, einschließlich Vorlesungen, Seminare, Selbststudium – in der Bibliothek und zu Hause – sowie Prüfungen und andere Bewertungen. Diese Credits stellen eher ein relatives als ein absolutes Maß für die Arbeitsbelastung des Studierenden dar.

Somit entsprechen 60 Credits der Arbeitsbelastung für ein Studienjahr und 30 Credits werden i.d.R. für ein Semester vergeben und 20 Credits für ein Trimester. Credits werden nur vergeben, wenn das Fach abgeschlossen und die erforderlichen Prüfungen erfolgreich abgelegt wurden.

Verfahren zur Anerkennung der Leistungen aus dem Ausland

Vor dem Aufenthalt:

  1. Vor dem Aufeenthalt an einer Hochschule im Ausland muss das Formular Anerkennung von Prüfungsleistungen ausgefüllt werden. Hier werden die Fächer der Hochschule Stralsund und der Gasthochschule gegenübergestellt.
  2. Dies wird daraufhin mit dem zuständigen Professor / Dozenten besprochen. Hierzu sollte die Anzahl der Credits beachtet und die Inhalte der Lehrveranstaltung (Modulbeschreibung) vorgelegt werden.
  3. Der Professor bestätigt mit seiner Unterschrift die fachliche Anerkennung, so dass Studierende vor Antritt des Auslandsaufenthaltes Sicherheit für die spätere Anerkennung haben.
  4. Erasmus-Studierende können daraufhin das ausfüllen und durch den zuständigen ECTS-Koordinator unterschreiben lassen.

Nach dem Aufenthalt:

  1. Nach dem Auslandssemester bzw -jahr muss das vor dem Aufenthalt ausgefüllte Formular zur Anerkennung von Prüfungsleistungen zusammen mit dem englischen oder deutschen Notennachweis der ausländischen Hochschule zur Notenanerkennung im International Office eingereicht.
  2. Die Anerkennung der Noten erfolgt gemäß der gültigen Notenumrechnung an der Hochschule Stralsund und nach den Grundsätzen und Empfehlungen zur Umrechnung von Noten im Rahmen von temporärer Auslandsaufenthalte .

ECTS-Koordinatoren der Hochschule Stralsund

Fakultät Elektrotechnik und Informatik - Prof. Dr.-Ing. Birgit Steffenhagen
Fakultät Maschinenbau - Prof. Dr.-Ing. Olaf Lotter
Fakultät Wirtschaft - Prof. Dr. Werner Gronau

ECTS Koordinator der Hochschule - Prof. Dr. Dirk Engel

Kontakt

Hendrik Dane

Incoming Koordinator

Tel:

+49 3831 45 6533

Raum:

128, Haus 1

News

Ab Donnerstag, 28.9., findet alle 2 Wochen unser Internationaler Stammtisch im Braugasthaus Fritz am Hafen von Stralsund statt. Wir freuen uns auf euch!

Gaststudenten
Ihr Auslandssemester an der Hochschule Stralsund
Incoming Guide

Im Incoming Guide finden Sie die Semester- und Prüfungszeiten sowie wichtige Anlaufstellen und Ansprechpartner während Ihres Auslandsaufenthaltes an der Hochschule Stralsund.

Incoming Guide Wintersemester 2017_18

Ankunft

Als Ankunftszeit ist das Wochenende vor der Welcome Week vorgesehen. Sobald Sie Ihre Anreise nach Stralsund organisiert haben, schreiben Sie uns bitte per Mail Ihre voraussichtliche Ankunftszeit.

Alle Gaststudenten nehmen automatisch am Buddy-Programm der Hochschule teil. Buddys sind lokale Studenten, welche Sie bei Ihren ersten Schritten in Stralsund unterstützen und Ihnen bei der Integration behilflich sind. Ihr Buddy holt Sie auch an Ihrem Ankunftsort in Stralsund ab (z.B. am Bahnhof,  Anreise nach Stralsund) und begleitet Sie zu Ihrer Wohnung.

International Welcome Week

In der Woche vor dem offiziellen Semesterstart findet unsere International Welcome Week statt. Neben einem Deutsch-Intensivkurs in drei verschieden Niveaustufen erhalten Sie von lokalen Studenten Tipps für das Studium und den Alltag in Stralsund. Diese Woche bietet eine hervorragende Möglichkeit, um die ersten Kontakte zu anderen Studenten zu knüpfen sowie die Stadt und die Hochschule kennenzulernen.

Genauere Informationen zur nächsten IWW im März 2018 folgen...

Organisatorische Angelegenheiten

Immatrikulation

Bevor Sie mit dem Studium beginnen, müssen Sie sich an der Hochschule Stralsund einschreiben. Bitte melden Sie sich im Studienbüro, das für Ihren Studiengang zuständig ist (Haus 1 / Räume 120, 121, 122 oder 123). Für Ihre Immatrikulation benötigen Sie

  • den Nachweis über eine Krankenversicherung
    • Kopie der EHIC (Europäische Krankenversicherungskarte)
    • oder der Versicherungsbescheinigung einer deutschen gesetzlichen Krankenkasse
    • oder den von einer Krankenkasse genehmigten „Antrag auf Befreiung von der Krankenversicherungspflicht“
  • den Einzahlungsbeleg der Semestergebühr in Höhe von 83 EUR
    • um alle Verwaltungskosten zu decken, müssen alle Studierenden vor Ort eine Verwaltungsgebühr inklusive einem Beitrag für das Studentenwerk in Höhe von 63 EUR sowie einmalig eine Einschreibegebühr von 20 EUR bezahlen

  • ein Passfoto für Ihren Studierendenausweis
  • eine Kopie Ihres Reisepasses und Ihres Visums (falls notwendig)

 

Nach ca. einer Woche können Sie Ihren Studentenausweis, die Host Card, im Studienbüro abholen. Mit dieser Karte können Sie sich dann Ihre Studienbescheinigungen ausdrucken.

 

Checkliste

Während Ihrer ersten Tage in Stralsund müssen Sie weitere organisatorische Angelegenheiten klären. In der Checkliste finden Sie die To-Do-Liste. Unterschiede bestehen zwischen Studierenden aus EU-Staaten und Studierenden mit einer Staatsangehörigkeit außerhalb der EU.

Visum und Aufenthaltsgenehmigung

Wer benötigt ein Visum und wofür ist eine Aufenthaltsgenehmigung notwenig?

Für einen Aufenthalt in Deutschland benötigen Ausländer im Regelfall eine Aufenthaltsgenehmigung. Dafür müssen sie vor der Einreise bei der deutschen Auslandsvertretung ein Visum einholen.

Ein Visum ist ein Sichtvermerk im Reisepass, der zur Einreise nach Deutschland und zum vorläufigen Aufenthalt bis zu drei Monaten berechtigt.

Staatsbürger folgender Staaten brauchen kein Visum:
Staatsbürger der EU sowie aus Island, Liechtenstein und Norwegen (Europäischer Wirtschaftsraum). Gleiches gilt für die Bürger der Schweiz.

Eine Aufenthaltsgenehmigung ist eine Genehmigung für das Verweilen im Gebiet der Bundesrepublik. In der Regel wird diese für ausländische Studierende und Praktikanten in Form einer Aufenthaltsbewilligung erteilt, die einem bestimmten Zweck dient: z.B. zum Studium oder zur Durchführung eines Praktikums. Eine Aufenthaltsbewilligung wird von der für den Aufenthaltsort zuständigen Ausländerbehörde für längstens zwei Jahre ausgestellt.

Formulare für den Erst- oder Folgeantrag erhalten Sie im International Office. Hier wird Ihnen auch gerne beim Ausfüllen der Anträge geholfen.

Ausländerbehörde Stralsund
Marienstraße 1
18439 Stralsund

Öffnungszeiten:
Dienstag 09:00 - 12:00 Uhr und 13:30 - 18:00 Uhr
Donnerstag 09:00 - 12:00 Uhr und 13:30 - 16:00 Uhr

Bitte bringen Sie folgende Unterlagen zur Ausländerbehörde mit:

  • Antragsformular
  • Finanzierungsnachweis (Sperrkonto, Finanzierungsnachweis durch die Eltern)
  • Reisepass
  • 2 Passfotos
  • Letter of Admission/Nachweis über Zulassung zum Studium
  • Nachweis einer deutschen Krankenversicherung
  • Nachweis der Registrierung beim Einwohnermeldeamt
Informationen zu ECTS

ECTS ist das Europäische Credit-Anerkennungssystem. Es wurde von der Europäischen Union entwickelt, um eine gemeinsame Vorgehensweise zu ermöglichen, die die akademische Anerkennung von Studienleistungen im Ausland garantiert.

Die Regeln des ECTS bezüglich der Information der angebotenen Fächer, der Vereinbarung (zwischen der Heimat- und Gasthochschule) sowie der Vergabe der Kreditpunkte (kurz: Credits), wurden so festgelegt, dass das gegenseitige Vertrauen der Hochschulen ineinander gestärkt wird.

ECTS-Credits sind ein Wert, der den Modulen oder Seminaren zuerkannt wird und den Arbeits- und Zeitaufwand des Studierenden beschreibt, welcher notwendig ist, um diese Module erfolgreich abzuschließen. Diese Credits stellen eher ein relatives als ein absolutes Maß für die Arbeitsbelastung des Studierenden dar.

Somit entsprechen 60 Credits der Arbeitsbelastung für ein Studienjahr und 30 Credits werden i.d.R. für ein Semester vergeben und 20 Credits für ein Trimester. Credits werden nur vergeben, wenn das Fach abgeschlossen und die erforderlichen Prüfungen erfolgreich abgelegt wurden.

 

ECTS-Koordinatoren

Die ECTS-Koordinatoren der Fakultäten und der Hochschule unterschreiben Ihre Learning Agreements. Änderungen des Learning Agreements (Changes/during the mobility) werden bis maximal 5 Wochen nach Semesterstart unterschrieben.

Fakultät Wirtschaft

Prof. Dr. Werner Gronau 

 Haus 1, Raum 137

 03831 456 649


Fakultät Elektrotechnik und Informatik

Prof. Dr.-Ing. Birgit Steffenhagen

 Haus 4, Raum 102c

 03831 457317


Fakultät Maschinenbau
Prof. Dr.-Ing. Olaf Lotter

 Haus 19, Raum 311

 03831 456 926

 

ECTS Koordinator der Hochschule

Prof. Dr. Dirk Engel

 Haus 1, Raum 202

 Tel. 03831 457 605

 

 

Studienprojekte

Kontakt

Hendrik Dane

Incoming Koordinator

Tel:

+49 3831 45 6533

Raum:

128, Haus 1

News

Ab Donnerstag, 28.9., findet alle 2 Wochen unser Internationaler Stammtisch im Braugasthaus Fritz am Hafen von Stralsund statt. Wir freuen uns auf euch!