Alle wichtigen Infos von A bis Z

Auf dieser Seite finden Sie alle möglichen Informationen, welche für Ihren Aufenthalt in Stralsund nützlich sein können. Neben organisatorischen Dingen wie der Eröffnung eines Kontos oder Erläuterungen zur Krankenversicherung erhalten Sie hier auch Hinweise zu Sportvereinen und zum öffentlichen Nahverkehr. Zudem empfehlen wir vor Ankunft einen Blick in unseren Incoming Guide zu werfen.

 

Sie werden Ihr Studium in Kürze erfolgreich abschließen und sind auf Jobsuche? Oder suchen Sie ein Praktikum? Werfen Sie doch einen Blick in unseren Bewerbungsratgeber.

Anreise und Reisen in Stralsund und Deutschland

Anreise

Damit Ihre Anreise nach Stralsund ohne Probleme verläuft, informieren sich sich über Ihren Weg zur HOST.

 

Öffentliche Verkehrsmittel

In Stralsund gibt es ein Netzwerk von Buslinien. Linie 1 fährt direkt zum Hochschul-Gelände über den Hauptbahnhof und das Stadtzentrum. Die Bushaltestelle zu der Linie 4 verkehrt, heißt "Lilienthalstraße". Eine Einzelfahrkarte kostet derzeit 2,00 €. Sie können auch eine ermäßigte Wochen-, Monatskarte oder Halbjahreskarte erwerben. Wenn Sie den Bus nicht jeden Tag benutzen, kaufen Sie am besten eine 6-Fahrten-Karte. Die Fahrscheine können beim Busfahrer gekauft werden oder an allen Vorverkaufsstellen.

Weitere Informationen über die Fahrpläne aller Buslinien und Preise finden Sie auf der Homepage des Nahverkehrs Stralsund http://www.nahverkehr-stralsund.de/.

Deutsche Bahn

Alle Züge die von oder nach Stralsund fahren, können unter folgendem Link gesucht und gefunden werden. Neben den Standardfahrtkarten gibt es auch Ländertickets, die im jeweiligen Bundesland mit maximal 5 Personen im Nahverkehr genutzt werden können. An Wochenenden sind diese den ganzen Tag gültig, werktags ab 9 Uhr und oft sehr viel günstiger als die Standardfahrtkarte. Hier finden Sie weitere Informationen zu den Ländertickets und dem "Quer-durchs-Land-Ticket". Für Studierende, die viel reisen, gibt es die Bahncard, die einen Preisnachlass bis zu 50 % auf die Standardtarife gewährt.

Wenn Sie in einem touristischen Studiengang immatrikuliert sind, können Sie über den Deutschen Reiseverband die Travel Industry Card beantragen. Diese kostet für 1 Jahr 12,50 € und gewährt Rabatte auf Züge der deutschen Bahn, Fernbusse und bei vielen Freizeitaktivitäten und Hotelübernachtungen.

Fernbusse

Neben der Bahn können Sie auch mit Fernbussen vom Busbahnhof in Stralsund aus in andere Städte Deutschlands und Europas fahren. Fahrpläne und Ziele finden Sie hier.

Fähren von Sassnitz

Der Fährhafen Sassnitz ist das Tor zum Ostseeraum. Von hier aus kann man mit der Fähre im Linienverkehr nach Dänemark, Schweden, Russland und Litauen fahren. Genauere Informationen zu Verbindungen, Fahrplänen und Kosten finden Sie unter folgendem Link.

Mitfahrgelegenheiten

Auf dieser Seite können Sie günstige, private Mitfahrgelegenheiten finden. Eine weitere Alternative dazu finden Sie hier. Sie müssen nur Abfahrts- und Ankunftsort sowie die Uhrzeit angeben. Die Seite zeigt dann alle offenen Mitfahrgelegenheiten, entweder mit dem Auto oder per Zug.

Bankkonto

Sollte Ihr Konto nicht am SEPA-Verfahren teilnehmen, empfehlen wir Ihnen die Eröffnung eines Bankkontos in Stralsund. Falls Sie im Wohnheim wohnen, benötigen Sie definitiv ein SEPA-Konto, damit das Studentenwerk Ihre Miete abbuchen kann.  

Was die Überweisung von Geld zwischen der Bank in Stralsund und Ihrer Bank Ihres Heimatlandes betrifft, sollten Sie sich bei Ihrer Bank zu Hause über den schnellsten und kostengünstigsten Weg beraten lassen. Am Ende Ihres Aufenthaltes hier in Stralsund sollten Sie das hier eingerichtete Konto wieder schließen.

Kreditkarten wie z.B. MasterCard, EuroCard, VisaCard und American Express werden fast überall in Deutschland akzeptiert. In vielen Geschäften kann man auch mit einer Karte bezahlen, die ein "Maestro"-Symbol hat. Die Kontoeröffnung ist einer der ersten Schritte in Stralsund. Die Buddys werden die internationalen Studenten dabei unterstützen.

Mitzubringen sind:

  • Ausweis oder Reisepass
  • Adresse in Stralsund/Mietvertrag
  • Studienbescheinigung (z.B. die vorläufige Studienbescheinigung oder der Zulassungsbescheid)
  • Daten Ihres aktuellen Kontos (incl. SWIFT/IBAN Code)
  • Evtl. Geld zur Überweisung der Verwaltungsgebühren an die Hochschule Stralsund
                  Kontoinhaber: Hochschule Stralsund
                  Bank: Sparkasse Vorpommern
                  IBAN: DE16 1505 0500 0112 2350 93
                  BIC: NOLADE21GRW
                  Verwendungszweck: Familienname, Vorname(n)
     

Sollten Sie eine Aufenthaltserlaubnis beantragen müssen und für Ihr Visum noch kein Sperrkonto eröffnet haben, können Sie dies nun nachholen.

Krankenkasse und Unfallversicherung

Alle Studierenden benötigen eine Krankenversicherung. Das Deutsche Gesundheitssystem finden Sie hier in 40 Sprachen erklärt.

Studierende aus Mitgliedsstaaten der EU sowie Studierende, die aus Ländern kommen, mit denen ein Sozialversicherungsabkommen besteht (EWR-Länder, Bosnien und Herzegowina, Serbien und Montenegro, Kroatien, Mazedonien, Schweiz, Türkei und Tunesien) klären unbedingt vor Anreise mit ihrer Krankenkasse im Heimatland den besten Versicherungsweg. In den meisten Fällen bekommen sie die Europäische Krankenversicherungskarte, mit der Sie von der Versicherungspflicht in Deutschland befreit werden und über die Sie in Notfällen medizinisch versorgt werden.
Weitere Informationen finden Sie auf der Seite der Europäischen Kommission.

Alle anderen Studierenden (Nicht-EU-Studierende) haben zwei Möglichkeiten.

Alle Studierenden unter 30 Jahren können eine studentische Krankenversicherung bei einer gesetzlichen Krankenkasse in Deutschland abschließen. Die monatlichen Kosten für diese Versicherung liegen bei ca. 90 EUR. Dazu müssen Sie mit folgenden Unterlagen die Zweigstelle einer Krankenkasse aufsuchen:

  • Ausweis oder Reisepass
  • Wohnungsgeberbestätigung/Mietvertrag
  • Bankkontoverbindung
  • Studienbescheinigung (z.B. die vorläufige Studienbescheinigung oder der Zulassungsbescheid)

Haben Sie bereits eine für Deutschland gültige Krankenversicherung abgeschlossen, können Sie diese bei einer gesetzlichen Krankenkasse hier vor Ort anerkennen lassen. Dazu müssen Sie einer Krankenkasse die Unterlagen Ihrer aktuellen Krankenversicherung vorlegen und einen Antrag auf Befreiung von der Krankenversicherungspflicht stellen. Wird Ihre Krankenversicherung anerkannt, können Sie sich mit diesem Bescheid einschreiben.

Bedenken Sie aber, dass internationale Versicherungen nicht immer denselben Leistungsrahmen wie die gesetzliche Krankenversicherung in Deutschland haben und dadurch im Falle einer Krankheit Probleme auftreten könnten. Ist der Krankenversicherungsschutz nicht ausreichend, müssen Sie zusätzlich die studentische Krankenversicherung bei einer gesetzlichen Krankenkasse abschließen. Kontaktieren Sie uns im Falle von Fragen unbedingt!

Für Studenten, welche das 30. Lebensjahr beendet haben, entfällt die Pflichtversicherung. Sie können eine freiwillige Krankenversicherung zu höheren Konditionen bei einer gesetzlichen Krankenkasse oder eine private Krankenversicherung abschließen. Achten Sie dabei bitte eigenverantwortlich auf einen ausreichenden Versicherungsschutz für Ihren Studienaufenthalt.

Alle immatrikulierten Studierenden sind über das Land Mecklenburg-Vorpommern unfallversichert. Diese Versicherung deckt alle Unfälle, die mit dem Studium in Stralsund verbunden sind. Sollte solch ein Unfall passieren, müssen Sie die HS Stralsund (Dezernat II) über diesen Unfall innerhalb von 3 Tagen in Kenntnis setzen. Die Hochschule benachrichtigt dann das Versicherungsunternehmen. Wenn Sie die HS Stralsund nicht über den Unfall informieren, können Sie später keine Ansprüche mehr geltend machen.

Weitere Informationen zur gesetzlichen Krankenversicherung für Studenten finden Sie hier.

Hier geht es zu Informationen über die private Krankenversicherung für Studenten.

Melde und Ausländerbehörde

Bei der lokalen Meldebehörde, dem Ordnungsamt, müssen Sie sich mit Ihrem Wohnsitz in Stralsund anmelden. Die Meldebescheinigung benötigen Sie auch zur Anmeldung bei der Ausländerbehörde.

Auf der Grundlage eines Gemeinschaftsprojektes zwischen der Hochschule Stralsund, dem Förderverein der Hochschule Stralsund sowie dem Amt für Wirtschaftsförderung/Stadtmarketing der Hansestadt Stralsund wurde das „Gutscheinheft“ entwickelt, dass in der Hochschule ausliegt.

Studenten der Hochschule Stralsund können bei der Meldebehörde einmalig das Begrüßungsgeld in Höhe von 150 Euro beantragen, wenn sie eine Studienbescheinigung der Hochschule vorlegen und zum Zwecke der Studienaufnahme ihren Hauptwohnsitz kürzlich nach Stralsund verlegt haben.

Zur Auszahlung des Zuschusses wird ihnen die Überweisung auf ihr Konto oder alternativ die Barauszahlung in der Stadtkasse angeboten.

Folgende Dokumente sind für die Anmeldung mitzubringen:

  • Ausweis oder Reisepass
  • Wohnungsgeberbestätigung/Mietvertrag
  • Bankkontoverbindung
  • Nachweis über Studentenstatus (z.B. die vorläufige Studienbescheinigung oder der Zulassungsbescheid)

 

Ordnungsamt der Hansestadt Stralsund

Schillstraße 5-7
18439 Stralsund

Öffnungszeiten

Montag 8 – 12 Uhr

Dienstag 8 – 12 Uhr und 13 - 18 Uhr

Mittwoch Termin nur nach Vereinbarung

Donnerstag 8 – 12 Uhr und 13 - 16 Uhr

Freitag 8 – 12 Uhr 

 

Alle EU-Ausländer müssen sich bei der Ausländerbehörde registrieren. Dort können Sie ebenfalls einen Aufenthaltstitel beantragen oder verlängern. Weitere Informationen dazu finden Sie hier.

 

Ausländerbehörde

Marienstraße 1
18439 Stralsund  

Öffnungszeiten

Dienstag 09:00 - 12:00 Uhr und 13:30 - 18:00 Uhr

Donnerstag 09:00 - 12:00 Uhr und 13:30 - 16:00 Uhr

Semesterbeitrag

Alle Studierenden der HOST müssen einen Beitrag in Höhe von 97 EUR* für das erste bzw. 80 EUR für alle weiteren Semester bezahlen. *Ausnahme: Studierende des ERASMUS+ Programms zahlen nur einen Beitrag in Höhe von 77 EUR pro Semester.

Bevor Sie sich für das erste bzw. das Gastsemester einschreiben, überweisen Sie bitte den Betrag für das 1. Semester in Höhe von 97 EUR* auf das folgende Konto:

Empfänger: Hochschule Stralsund
Bank: Sparkasse Vorpommern
IBAN: DE16 1505 0500 0112 2350 93
BIC: NOLADE21GRW
Verwendungsnachweis: Als Austauschstudent Ihren Name "Vorname Nachname"  bzw. als Vollzeitstudent Ihre Bewerbernummer "xxxxxxxx"

 

Bitte bringen Sie zur Einschreibung einen Beleg der Überweisung mit.

 

Den Beitrag für die folgenden Semester in Höhe von 80 EUR* auf das folgende Konto:

Empfänger: Hochschule Stralsund
Bank: Sparkasse Vorpommern
IBAN: DE44 1505 0500 0100 0572 09
BIC: NOLADE21GRW
Verwendungsnachweis: Matrikelnummer, Vorname Nachname

Wohnen

Wohnen in Stralsund

Sie sind auf de Suche nach einer Wohnung in Stralsund? Alle Informationen zum Wohnen in Stralsund finden Sie hier.

 

ECTS-Punkte

Informationen zu ECTS-Punkten

ECTS ist das Europäische Credit-Anerkennungssystem. Es wurde von der Europäischen Union entwickelt, um eine gemeinsame Vorgehensweise zu ermöglichen, die die akademische Anerkennung von Studienleistungen im Ausland garantiert.

Die Regeln des ECTS bezüglich der Information der angebotenen Fächer, der Vereinbarung (zwischen der Heimat- und Gasthochschule) sowie der Vergabe der Kreditpunkte (kurz: Credits), wurden so festgelegt, dass das gegenseitige Vertrauen der Hochschulen ineinander gestärkt wird.

ECTS-Credits sind ein Wert, der den Modulen oder Seminaren zuerkannt wird und den Arbeits- und Zeitaufwand des Studierenden beschreibt, welcher notwendig ist, um diese Module erfolgreich abzuschließen. Diese Credits stellen eher ein relatives als ein absolutes Maß für die Arbeitsbelastung des Studierenden dar.

Somit entsprechen 60 Credits der Arbeitsbelastung für ein Studienjahr und 30 Credits werden i.d.R. für ein Semester vergeben und 20 Credits für ein Trimester. Credits werden nur vergeben, wenn das Fach abgeschlossen und die erforderlichen Prüfungen erfolgreich abgelegt wurden.

ECTS-Koordinatoren

Die ECTS-Koordinatoren der Fakultäten und der Hochschule unterschreiben Ihre Learning Agreements. Änderungen des Learning Agreements (Changes/during the mobility) werden bis maximal 5 Wochen nach Semesterstart unterschrieben.

Fakultät Wirtschaft
Prof. Dr. Volker Rundshagen

Haus 1, Raum 130

Tel. 03831 456 527


Fakultät Elektrotechnik und Informatik
Prof. Dr.-Ing. Birgit Steffenhagen

Haus 4, Raum 102c

Tel. 03831 457317


Fakultät Maschinenbau
Prof. Dr.-Ing. Olaf Lotter

Haus 19, Raum 311

Tel. 03831 456 926

 

ECTS Koordinator der Hochschule

Prof. Dr. Dirk Engel

Haus 1, Raum 202

Tel. 03831 457 605

 

Sprachkurse

Für die Zulassung und Einschreibung zu einem Studium an der HOST müssen Deutschkenntnisse nachgewiesen werden.

Die Hochschule Stralsund bietet leider keinen Deutschkurs an. Jedoch können wir Lizenzen für einen Online-Deutschkurs anbieten. Bei Interesse kommen Sie gern auf uns zu, wir beraten Sie gern.

Das Lektorat Deutsch als Fremdsprache an der Universität Greifswald bietet Deutschkurse auf zwei Stufen an: 1. Mittelstufe und 2. Oberstufe, welche mit der "Deutschen Sprachprüfung für den Hochschulzugang ausländischer Studienbewerber" (DSH) beendet werden. Um zu einem der Deutschkurse zugelassen zu werden, müssen die Bewerber mindestens 400 Stunden Deutschunterricht im Heimatland nachweisen können. Außerdem muss für die Zulassung am Deutschkurs ein Einstufungstest absolviert werden.

Bewerbungen für Deutschkurse müssen bis zum 15. Juli für das Wintersemester und bis zum 15. Januar für das Sommersemester bei UNI-ASSIST eingereicht werden.

Mehr Informationen zu Deutschkursen:
Sommerkurse in Deutschland
Test Deutsch als Fremdsprache

Andere Sprachkurse:
Chinesisch beim Konfuzius-Institut Stralsund e.V.

Stipendien

Internationale Studierende können sich über das International Office für verschiedene (Teil-) Stipendien bewerben. Die Stipendiaten werden von der Auslandskommission der Hochschule Stralsund auf der Grundlage der u.g. Kriterien, der Motivationsschreiben der Bewerber und ihrer finanziellen Lage ausgewählt.

Die Laufzeit der Stipendien beträgt i.d.R. ein Semester. Eine Verlängerung ist, abhängig von der Anzahl der geeigneten Neubewerber und den Richtlinien der einzelnen Stipendien, ggfs. möglich. Eine Doppelförderung durch verschiedene Stipendien (z.B. Erasmus+) ist ausgeschlossen.

Bewerbungsfristen:

  • Zum Wintersemester: 15. September
  • Zum Sommersemester: 15. März

Fällt die Bewerbungsfrist auf Samstag, Sonntag oder einen Feiertag, so müssen die Unterlagen am vorhergehenden Freitag eingereicht werden. Es gilt der Posteingangsstempel!


Bewerbungsunterlagen:

  • Motivationsschreiben
  • Lebenslauf
  • Aktuelles Transcript of Records (Leistungsnachweis)
  • Kurze Stellungnahme zur finanziellen Lage (Einkommen, Ausgaben, bereits erhaltene Stipendien)
  • Liste der Kurse, die Sie im Semester belegen werden

Bitte beachten Sie, dass Bewerbungen von Studierenden des 1. Fachsemesters nicht berücksichtigt werden können.

STIBET Stipendium für besonders engagierte Studierende

Voraussetzungen: Vollzeitstudium an der Hochschule Stralsund

  1. Gute Studienleistungen
  2. Herausragendes Engagement im internationalen Kontext der Fachhochschule Stralsund (bitte im Motivationsschreiben aufführen)

Dieses Stipendium wird i.d.R. für das Sommersemester vergeben. Bewerbungen für das Wintersemester sind möglich und werden berücksichtigt, falls keine geeigneten Bewerbungen für das STIBET-Kontaktstipendium vorliegen.

 

STIBET Kontakt-Stipendium
Voraussetzungen:

  1. Studierende von ausländischen Hochschulen, mit denen ein Abkommen oder eine Kooperation besteht bzw. geplant ist
  2. Gute Studienleistungen

 



STIBET Studienabschluss-Stipendium
Voraussetzungen:

  1. Vollzeitstudium an der Hochschule Stralsund
  2. Gute Studienleistungen
  3. Ein erfolgreicher Studienabschluss ist innerhalb eines Jahres zu erwarten


Stipendien des Ministeriums für Bildung, Wissenschaft und Kultur Mecklenburg-Vorpommern
Voraussetzungen:

  1. Lebenshaltungskosten können nicht eigenständig erbracht werden.
  2. Gute Studienleistungen
  3. Sie sind (in Ausnahmefällen auch ehemalige/r) Studierende(r) einer unserer Partnerhochschulen im Ostseeraum (Dänemark, Estland, Finnland, Lettland, Litauen, Polen, Russland (europäischer Teil) und Schweden).

Einen Überblick über unsere Partnerhochschulen finden Sie hier.

Notfallstipendium des Ministeriums für Bildung, Wissenschaft und Kultur Mecklenburg-Vorpommern
Studierende, die unverschuldet in eine wirtschaftliche Notlage gekommen sind, können sich zur erfolgreichen Weiterführung des Studiums für dieses Stipendium bewerben.

Voraussetzungen:

  1. Studierende im Bachelor ab dem 4. Fachsemester oder im Master ab dem ersten Fachsemester
  2. Vorliegen einer finanziellen Notlage


WICHTIG: Nicht gefördert werden Studierende, die ein Zweit- oder Zusatzstudium absolvieren.
Dieses Stipendium kann für max. 12 Monate vergeben werden. Kommen Sie bitte direkt beim International Office vorbei, um die Bewerbungsmodalitäten zu klären.

Einen umfassenden Überblick über weitere Stipendienmöglichkeiten bietet der DAAD.

Vorbereitungskurs

Im September 2019 startet an der Hochschule Stralsund (HOST) der neue Vorbereitungskurs für ausländische Studieninteressierte. Der Kurs bereitet in zwei Semestern gezielt auf ingenieur- und wirtschaftswissenschaftliche Studiengänge vor.

Da die wichtigste Voraussetzung für ein erfolgreiches Fachstudium in Deutschland das erforderliche Sprachniveau der Studierenden ist, steht der Deutsch-Intensivkurs im Mittelpunkt des Programms. Der Kurs umfasst vor allem einen Intensivkurs Allgemeinsprache Deutsch mit TestDaF-Training mit dem Zielniveau GER B2.2. Zudem umfasst das Vorbereitungsjahr die Module Studienorganisation und Studienpraxis sowie das Modul Fachdeutsch Technik als Blended Learning-Kurs, also im Offline- und Online-Unterricht. In den letzten drei Monaten stehen die Studienvorbereitung mit dem Schwerpunkt Fachsprache in Verbindung mit Techniken des wissenschaftlichen Arbeitens im Vordergrund. Dabei werden Kursinhalte behandelt, die dem Sprachniveau GER C1 entsprechen.

Begleitet werden der Intensiv-Deutschkurs und die Module von landeskundlichen Recherche-Projekten zum Leben in Stralsund und Studieren an der HOST sowie einem Begleitprogramm, das neben einem fachsprachlichen Tutorium mit Besuch einer Vorlesung auch interkulturelles Training und Unterstützung sowie Einstufungstests und Zwischenprüfungen vorsieht. Zudem gibt es ein begleitendes Exkursionsprogramm und Unterstützung bei Alltagsfragen etc.

Die Teilnehmer erhalten regelmäßig Feedback zu ihrem Leistungsstand und können ihre Schwerpunkte während des Vorbereitungsjahres individuell und flexibel anpassen. Darüber hinaus stehen Lehrkräfte und Tutoren durchweg als Ansprechpartner zur Verfügung.

Informationsblatt: deutsch / englisch

 

Kontakt
Hochschule Stralsund – International Office
Incoming Koordinator
Tel: +49 3831 45 6533
incoming@hochschule-stralsund.de

Buddy-Programm

Das Buddy-Programm ermöglicht es internationalen Studenten, egal ob Gast- oder Vollzeitstudenten, durch Hilfe von freiwilligen örtlichen Studenten sich leichter in Stralsund zurechtzufinden, sich durch den Behördendschungel Deutschlands zu kämpfen und Anschluss auf dem Campus zu finden. Dabei stehen die Stralsunder Studenten den Internationalen schon vor Anreise bei Fragen zur Seite und helfen direkt vor Ort bei der Ankunft, Einschreibung und unterstützen sprachliche Barrieren zu überwinden. Es ist eine Chance neue Freundschaften weltweit zu knüpfen, Sprach- sowie internationale Kompetenzen zu verbessern und den interkulturellen Austausch zu fördern.

Wer kann daran teilnehmen?

Alle Studenten, die als Austausch-/Gaststudenten nach Stralsund kommen, bekommen automatisch einen Buddy zugeteilt. Alle Internationale Studenten, die in Stralsund ein Vollzeitstudium absolvieren werden, können sich nach ihrer Zulassungsbestätigung für das Buddy-Programm registrieren.

Wie kann ich teilnehmen?

Sobald Sie als Vollzeitstudent eine Zulassungsbestätigung erhalten haben, können sie sich unter folgender E-Mail-Adresse und unter Angabe unten genannter Daten für das Programm registrieren:

E-Mail: international.students(at)hochschule-stralsund(dot)de

Benötigte Angaben: Name, Studiengang, Herkunftsland, Anreisedatum

Hier finden Sie ein Interview mit der ehemaligen Koordinatorin des Buddy-Programms, Frau Wloch.

 

Warum du am Buddy-Programm teilnehmen solltest:

"Mein Buddy hat mich am Bahnhof abgeholt, mir die Stadt gezeigt und mich sofort auf die ersten Studentenpartys mitgenommen. Ich hätte nicht gedacht, dass ich so schnell so viele neue Freunde kennenlerne" - Internationaler Vollzeitstudent

"Durch das Buddy-Programm wurde mir eine nette Studentin zugeteilt, die mich vor meiner Anreise kontaktierte und mit großer Geduld jeder meiner Fragen beantwortet hat. Dadurch bin ich beruhigter in Stralsund angereist und konnte meinen Aufenthalt entspannt und mit voller Vorfreude starten" - Internationaler Gaststudent

"Ich habe selber in meinem Auslandsemester die Erfahrung gemacht, dass man sich sehr viel sicherer fühlt, sobald man eine Bezugsperson hat, die einem mit Rat und Tat zur Seite steht und man auch mal ein Gesicht erkennt, unter vielen Fremden. Mir macht es Spaß in Stralsund Menschen aus aller Welt zu unterstützen und ihnen zu helfen, sich zurechtzufinden" - Stralsunder Buddy

"Wir wollen den internationalen Studenten das Ankommen erleichtern und ihnen dabei helfen, dass sie sich von Anfang an heimisch und wohl fühlen" - Verantwortliche

Internationales Programm Sommersemester 2020

Das International Office bietet im Laufe des Semesters zahlreiche Workshops und Veranstaltungen an. In Zusammenarbeit mit dem International Event Point möchten wir euch einladen, bei den internationalen  „Get Togethers“ und anderen abwechslungsreichen Veranstaltungen internationale und deutsche Kontakte zu knüpfen und eine tolle Zeit gemeinsam mit Freunden zu verbringen.

Das aktuelle Programm steht hier zum Download bereit.

Für weitere Informationen besucht die Facebook-Seite des International Event-Point.

International Event Point

Der International Event-Point – ein Ort, an dem sich Kulturen treffen

Hallo und herzlich willkommen beim IEP!

Hier an der Hochschule Stralsund gibt es jedes Semester eine Menge International Studierender. Auf der anderen Seite wollen viele deutsche Studenten Kontakte mit anderen Kulturen knüpfen. Dafür gibt es den IEP – um Studenten aus allen Ländern und Kulturen zusammenzuführen, um zusammen zu lernen, zu organisieren und zu feiern! Ist dein Interesse schon geweckt? Der IEP bietet etwas für jeden Geschmack!

Steckt in dir vielleicht ein kleines Organisationstalent? Dann solltest du definitiv dem Organisations-Department beitreten. Dort beschäftigt man sich mit administrativen Themen wie der Beantragung von finanzieller Unterstützung oder der Kooperation mit der Universität. Es bietet also die perfekte Möglichkeit, um einen Einblick in die Organisation und die Verpflichtungen einer studentischen Gruppe zu bekommen.

Ein weiterer wichtiger Teil ist das Marketing-Department. Dessen Mitglieder werben für unsere Events und Programme in den sozialen Medien. Hier kannst du beim Designen von Flyern und Stickern oder beim Schreiben von Artikeln voll und ganz deine Kreativität ausleben – und ganz nebenbei Interessantes über die Grundlagen des Marketings erfahren.

Warst du vielleicht schon einmal bei einem Get-Together oder bei einer Exkursion, die vom Event und Journey-Department organisiert wurden? Von der Planung und Durchführung bis hin zur Reflexion dieser Ereignisse liegt alles in den Händen dieses Teams – und damit auch eine Menge Spaß! Ein entspannter Grillabend am Strand oder Ausflüge zu interessanten Orten wie Hamburg oder Rügen, gemeinsam mit Leuten aus der ganzen Welt - gibt es etwas Besseres?

Unser Ziel ist es, etwas für jeden Studenten der HOST zu bieten. Egal ob du einfach nur Spaß auf einem der vielen Events haben möchtest oder sogar unserem Team beitreten willst – jeder, der gegenüber anderen Kulturen und Traditionen aufgeschlossen ist, ist herzlich willkommen beim International Event-Point.

Bist du neugierig geworden? Dann besuche uns auf einem unserer wöchentlichen Treffen in der Gremienzeit!

Wenn ihr Lust habt noch mehr zu erfahren, findet ihr uns auf Facebook @eventpoint16, auf Instagram @internationaleventpoint oder ihr schreibt eine E-Mail an event.point@hochschule-stralsund.de

Mensa und Cafeteria

Auf dem Campus gibt es eine Mensa und eine Cafeteria, in der Studenten ein reichhaltiges Mittagsmenü und kleine Snacks zu sich nehmen können. Die Öffnungszeiten sind von 8 Uhr bis 16 Uhr. Mittagessen gibt es zwischen 11:15 Uhr und 14 Uhr. Ein Mittagessen kostet ab 1,75 €. Das Essen kann bar oder mit der HOST Card bezahlt werden.

Sport in Stralsund

Sportvereine in Stralsund
In Stralsund gibt es neben der Hochschulsportgemeinschaft auch andere Sportvereine mit einem breiten Sportangebot. Eine Mitgliedschaft in einem Sportverein ist nicht sehr teuer. Man bezahlt einen Jahresbeitrag und kann dann an allen Sportangeboten teilnehmen. Die Sportvereine in Stralsund bieten von Basketball, Handball, Fußball, Volleyball über Kampfsport, Gymnastik bis hin zu Leichtathletik ein großes Angebot.

Kartbahn
Die Kartbahn liegt im Industriegebiet in Grünhufe. Mit 277 m Länge bietet sie genug Platz für schnelle Runden. Also nichts wie ran ans Steuer!

Bowling
Am Hauptbahnhof von Stralsund findet ihr das Bowleros. Auf 1700 m² bietet die Anlage genügend Platz für Bowler, egal ob Freizeit oder Hobby-Bowler. Des Weiteren kann man dort Pool, Tisch-Hockey und Kicker spielen.

HanseDom
Der HanseDom bietet Badespaß und Rutschvergnügen, ein Sportbad, die orientalische Saunalandschaft, ein gut ausgestattetes Fitnessstudio und ein breites Sportangebot, wie zum Beispiel Tennis, Squash sowie eine Indoor-Kletterwand.


Segelschule Altefähr
Die Segelschule in Altefähr, direkt über den Sund gegenüber von Stralsund, bietet Segeljollen sowie Katamarane, Windsurfmaterial, Kajaks, Angelboote, Yachten und klassische Holzboote.


Hochseilgärten Rügen
Auf Rügen findet man zwei Hochseilgärten.

Waldseilpark Rügen
Seilgarten Prora

Stralsunder Footballclub - Die Stralsund Pikes
Du hast Spaß am Football oder willst den Sport kennenlernen? Dann melde dich bei Pikes.


Stralsunder Ruder-Club e.V.
Im Stralsunder Ruder-Club kann in unterschiedlichen Leistungsgruppen gerudert werden. Man kann an Tages-, Wochenend- und Wanderfahrten teilnehmen und auch das gemütliche Zusammensein kommt nicht zu kurz. Gerudert wird auf dem Strelasund.

Daniel Gratkowski

Incoming Koordinator

Tel:

+49 3831 45 6533

Raum:

128, Haus 1

Sprechzeiten:

Bis einschließlich 19.04 sind die Sprechzeiten ausgesetzt. Bitte kontaktieren Sie uns per E-Mail oder Telefon