Professuren


Lehrbeauftragte


wissenschaftliche und nicht wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

eine fachpraktische Mitarbeiterin bzw. einen fachpraktischen Mitarbeiter für Chemie und Umweltanalytik (w/m/d)

Herzlich willkommen an der Hochschule Stralsund! Unmittelbar an der Ostsee gelegen, ermöglichen wir rund 2.300 Studierenden ein praxisnahes Studium mit exzellenten Berufsperspektiven. Eine vorzügliche Ausstattung in Lehre und Forschung bei kurzen Entscheidungswegen prägt die Zusammenarbeit auf unserem Campus. Das historische Zentrum der UNESCO-Welterbestadt Stralsund ist fußläufig erreichbar; Wassersport, Naturerlebnis und die Insel Rügen vor der Tür garantieren höchste Lebensqualität.
Als familiengerecht zertifizierte Hochschule leben wir Modernität und Work-Life-Balance.
Wir freuen uns auf innovative Menschen, die die Zukunft unserer Hochschule mitgestalten wollen, und suchen zum 01.07.2021

eine fachpraktische Mitarbeiterin bzw. einen fachpraktischen Mitarbeiter
für Chemie und Umweltanalytik (w/m/d)

 

Ihre Aufgabenbereiche umfassen insbesondere:

  • organisatorische, fachliche Ingenieurtätigkeit und Aufbau eines modernen Analyselabors
  • Durchführung wichtiger Analysen/Labore für Verfahrenstechnik, Energie- und Werkstofftechnik, insbesondere auch für Projekt- und Abschlussarbeiten und in Forschungsprojekten
  • fachliche und praktische Unterstützung der Studierenden unter Einsatz pädagogischer und didaktischer Fähigkeiten, insbesondere beim Durchführen von Praktika und Übungen sowie dem Begleiten von Projektarbeiten
  • Unterstützung der Professoren beim Durchführen von Vorlesungen sowie beim Betreuen von Bachelor-, Master- und Projektarbeiten und im Rahmen von FuE sowie Technologietransfer
  • Mitwirkung an Forschungs- und Entwicklungsvorhaben und Drittmittelprojekten
  • Gefahrstoffbeauftragte*r der Hochschule

Wir erwarten von Ihnen:

  • Chemie-Ingenieur*in oder Chemiker*in oder Verfahrenstechniker*in (Master, Diplom, Uni oder FH) oder
  • mindestens chemisch technischer Assistent*in oder Bachelor Chemieingenieur/Chemie/Verfahrenstechnik mit mindestens 3 Jahre einschlägiger Berufserfahrung nach Ausbildungsabschluss

Wir bieten Ihnen:

  • eine vielfältige, abwechslungsreiche und anspruchsvolle Tätigkeit an einer innovativen, modernen und familienfreundlichen   Hochschule in der lebendigen Welterbe- und Hansestadt Stralsund
  • ein unbefristetes Arbeitsverhältnis nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L)
  • bei Vorliegen der persönlichen und tariflichen Voraussetzungen erfolgt eine Vergütung bis zur Entgeltgruppe 12
  • 40 h/Woche, Teilzeitbeschäftigung ist möglich, ein variables Arbeitszeitmodell

Die Hochschule Stralsund ist bestrebt, den Anteil der Frauen in allen Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, zu erhöhen. Wir fordern deshalb qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Als zertifizierte familiengerechte Hochschule fördern wir die Vereinbarkeit von Familie und Erwerbsleben. Für mögliche Bewerbungsgespräche kann bei Bedarf eine Kinderbetreuung eingerichtet werden. Schwerbehinderte Bewerber*innen und ihnen gleichgestellte Personen (bitte Nachweis beifügen) werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Nähere Auskünfte zur Stellenausschreibung erteilt Herr Prof. Dr. Gunther Jäger (E-Mail: dekan.mb@hochschule-stralsund.de).
 

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen (in einer pdf-Datei) bis spätestens  07.02.2021 an bewerbungpersonal@hochschule-stralsund.de :

Hochschule Stralsund
Vertrauliche Personalangelegenheit
Dezernat Personal, Haushalt und Controlling
Zur Schwedenschanze 15
18435 Stralsund

Der Schutz Ihrer persönlichen Daten ist uns sehr wichtig. Daher werden die im Rahmen des Bewerbungsverfahrens erhobenen Daten entsprechend der einschlägigen Datenschutzvorschriften erhoben, verarbeitet und genutzt.

Bewerbungskosten werden von der Hochschule Stralsund nicht übernommen, dies gilt auch für anfallende Kosten im Rahmen von Vorstellungsgesprächen.

 


Studentische Hilfskräfte


Referendariat / Bundesfreiwilligendienst

Rechtsreferendariat

Sie suchen nach einer spannenden Wahlstation oder Verwaltungsstation?
Als erfolgreiche Hochschule bieten wir

Rechtsreferendarinnen und Rechtsreferendaren

die Möglichkeit, im Rahmen des juristischen Vorbereitungsdienstes eine mindestens dreimonatige Ausbildungsstation (Wahlstation oder Verwaltungsstation) abzuleisten.

Der Einsatz ist in der Hochschulverwaltung geplant und umfasst alle hochschulspezifischen Aufgabengebiete wie z. B. Prüfungsrecht und Patentverwertung. Aber auch allgemeines Verwaltungsrecht, Beihilfen und Vergaberecht, Sponsoring, Besteuerung von Hochschulen, Eingruppierungsfragen, Kooperationsverträge können Gegenstand der Tätigkeit sein.

Ihr Profil:

  • Sie haben Ihr erstes juristisches Staatsexamen erfolgreich abgeschlossen.
  • Idealerweise verfügen Sie bereits über Vorkenntnisse in den o.g.Rechtsgebieten.
  • Sie sind in der Lage, Sachverhalte schnell zu erfassen und an Sie gerichtete Fragen und Aufgaben zielorientiert zu lösen.
  • Sie haben Organisationstalent, arbeiten gewissenhaft, eigenverantwortlich und zielstrebig.
  • Den Umgang mit allen gängigen MS Office Programmen setzen wir voraus. Gute Englischkenntnisse wären wünschenswert.

Bewerbungsunterlagen:

Fügen Sie Ihrem Bewerbungsschreiben bitte folgende Bewerbungsunterlagen bei:

  • tabellarischer Lebenslauf
  • Zeugniskopien (Reifezeugnis, Examenszeugnis und soweit vorhanden bereits erteilte Stations- sowie Arbeitsgemeinschaftszeugnisse)
  • Kopie der Urkunde zur Ernennung zum Referendar bzw. verbindliche Zusage für die Einstellung in den Vorbereitungsdienst

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung. Richten Sie diese bitte an:

Hochschule Stralsund           
Der Kanzler
Zur Schwedenschanze 15           
18435 Stralsund

oder elektronisch an:
justiziar@hochschule-stralsund.de                

Bei Fragen wenden Sie sich gern an den Justiziar, Alexander Wolf (justiziar@hochschule-stralsund.de).
Kosten, die im Zusammenhang mit dem Bewerbungsverfahren stehen, können von der Hochschule Stralsund nicht übernommen werden.