Behindertenbeauftragte

Gesundheitliche Einschränkungen bzw. Behinderungen müssen kein Hinderungsgrund sein zu studieren. Schwierigkeiten können durch eine gezielte Vorbereitung und Planung des Studiums und Unterstützung durch die Hochschule gemeistert werden.

Die Hochschule zeichnet sich durch eine Vielzahl von Vorteilen für Studierende mit Behinderung aus: 

  • Campushochschule , d.h. kurze Wege
  • Behindertengerechte Ausstattung der Lehrgebäude, Hochschulbibliothek und Mensa
  • Behindertenparkplätze in Hörsaalnähe
  • Behindertengerechte Wohnungen im Studierendendorf Holzhausen auf dem Campus


Die Prüfungsordnungen berücksichtigen die Nachteile behinderter Studierender. So ist es möglich, Prüfungsleistungen innerhalb einer verlängerten Bearbeitungszeit oder in einer anderen Form zu erbringen.

Für die sportliche Betätigung von behinderten Studierenden der Hochschule Stralsund bietet die Hochschule in der Hochschulsportgemeinschaft (HSG) Möglichkeiten.
Im benachbarten Greifswald befindet sich auch das Landesleistungszentrum des Verbandes für Behinderten- und Rehabilitationssport Mecklenburg-Vorpommern. Weitere Informationen zum Leistungszentrum finden Sie unter: Behindertensport

Bei weiteren Fragen kontaktieren Sie uns unter: behindertenbeauftragte@hochschule-stralsund.de

Silke Krumrey

Stellvertretende Gleichstellungsbeauftragte, Behindertenbeauftragte

Tel:

+49 3831 45 7300

Raum:

236, Haus 1