Baltic Sea Forum

Russland - Wirtschaftspartner im Ostseeraum

Aufgrund der anhaltenden Corona Situation in Deutschland, wird das diesjährige Baltic Sea Forum in einem hybriden  Format stattfinden. Die Eröffnungsveranstaltung wird am Abend des 10. Novembers 2021 auf dem Campus der  Hochschule Stralsund stattfinden. Die darauffolgenden drei Veranstaltungstage am 17. November. sowie dem 01. und 15. Dezember finden jeweils online statt. 

Wie jedes Jahr repräsentiert das Baltic Sea Forum ein Land der Ostseeregion und dessen Wichtigkeit als Partnermitglied.

Russland – Business Partner in the Baltic Sea Region 

Because of the ongoing COVID-19 pandemic in Germany, the annual Baltic Sea Forum will take place as a hybrid event. The opening event  in the evening of the 10th of November will take place at the HOST campus. The following three days of the forum are going to be offered online on the 17th of November as well as the 1st and 15th of December.  

As every year, the Baltic Sea Forum represents a neighbouring country from the Baltic Sea Region to show its importance as a member

Home

Russland - Wirtschaftspartner im Ostseeraum

Was ist das Baltic Sea Forum?

Das Baltic Sea Forum (BSF) der Hochschule Stralsund setzt jedes Jahr seinen Schwerpunkt auf eines der Länder im Ostseeraum. In den letzten Jahren waren bereits Dänemark, Schweden und Polen Thema des Forums. Dieses Jahr steht Russland im Fokus, wobei die Kultur, Landesbeziehungen, Bildung, als auch die Wirtschaft behandelt wird. 

What is the Baltic Sea Forum?

Each year, the Baltic Sea Forum (BSF) at the Stralsund University of Applied Sciences (HOST) dedicates itself to one country of the Baltic Sea Region. In recent years, Denmark , Sweden and Poland have been the focus. This year’s Baltic Sea Forum will be dedicated to Russia, with the main focus on topics such as culture, foreign relations, education and economy. 

Was bieten wir?

Wir bieten eine Auswahl an Vorträgen und Interviews zu den genannten Themen an. Diese werden überwiegend auf Deutsch sein, aber natürlich bieten wir englische Untertitel an. 

Die Videos zu den Online-Veranstaltungen werden an drei verschiedenen Tagen auf YouTube hochgeladen und sollen unseren Zuschauern einen Einblick unseres Nachbarlands Russland verschaffen.

Die Beteiligung wird natürlich auch belohnt: am letzten Tag des Baltic Sea Forums wird ein Quiz stattfinden, bei dem die drei aufmerksamsten Zuschauer jeweils einen Preis gewinnen können.   

What do we offer? 

We offer a selection of presentations and interviews on the topics mentioned above. These will mostly be in German, but of course we will provide English subtitles. 

The videos will be uploaded on YouTube on three different days and aim to give the audience an insight into our neighbouring country Russia. 

There will, of course, be a participation reward. On the last day of the Baltic Sea Forum there will be a quiz, where the first three places are able to win a reward. 

An wen wenden wir uns? 

Das Baltic Sea Forum richtet sich an Studierende, Professoren und Mitarbeiter der Hochschule Stralsund, sowie an alle Russland Begeisterten. 

Who do we address?

The Baltic Sea Forum adresses students, professors and employees of the HOST as well as everyone interested in learning more about Russia. 

Noch Fragen? 

Falls Sie noch weitere Fragen bezüglich des Baltic Sea Forums haben, kontaktieren Sie uns einfach! 

balticseaforum@hochschule-stralsund.de

Any questions? 

If you have any further questions regarding the Baltic Sea Forum, feel free to contact us! 

balticseaforum@hochschule-stralsund.de 

 

 

Referenten
Erwin Sellering

Erwin Sellering war von 2008 bis 2017 Ministerpräsident des Landes Mecklenburg-Vorpommern. Er studierte Rechtswissenschaften, war Justiz und Sozialminister sowie SPD Landesvorsitzender.  

Im Herbst 2018 wurde der Verein Deutsch-Russische Partnerschaft (DRP) auf Initiative von Herrn Erwin Sellering gegründet. Der gemeinnützige Verein mit über 70 Mitgliedern hat seinen Sitz in Schwerin. Er dient dem Ziel einen Beitrag zu guten deutsch-russischen Beziehungen zu leisten. Durch Austausch und Zusammenarbeit in Kunst und Kultur, Sport, Wissenschaft, Forschung, Schüler- und Jugendaustausch, Sprachförderung usw. will der Verein das Verständnis für einander, Toleranz, gutnachbarliche Beziehungen und den Gedanken der Völkerverständigung stärken. 

Dr. Sergey Nikitin

Dr. Sergey Nikitin studierte Philosophie in Moskau und promovierte 1985. Von 1987 bis 1994 arbeitete Herr Dr. Nikitin als Prodekan der soziologischen Fakultät der Lomonossow-Universität. Im Jahr 1994 baute er ein Weiterbildungsprogramm für russische Manager in Leipzig auf. Seit 1995 leitet Herr Dr. Nikitin die Repräsentanz der Handels- und Industriekammer der Russischen Föderation in Deutschland.  

Die Handels- und Industriekammer der Russischen Föderation (HIK Russland) ist die größte nationale nichtstaatliche Vereinigung kleiner, mittlerer und großer Unternehmen. Die Repräsentanz der HIK Russland in Deutschland unterstützt deutsche und russische Unternehmen bei Geschäftsanbahnung, b2b-Kooperationen und Markteintritten in beiden Ländern Die wichtigsten Aufgaben der HIK Russland sind die Förderung des unternehmerfreundlichen Umfeldes in Russland sowie die Integration russischer Firmen in die globalen Märkte und Wertschöpfungsketten. Das russische Kammernetzwerk umfasst 180 regionale Kammern und über 700 Tochterunternehmen im Dienstleistungsbereich. 

Siegfried Hentschel

Herr Siegfried Hentschel ist der stellvertretende Vorsitzende der Berliner Freunde Russlands. 

Der Verein wirkt als eine parteipolitisch und weltanschaulich unabhängige Vereinigung für Kulturaustausch, Information und humanitäre Hilfe.  

Man führt die humanistischen und völkerverbindenden Traditionen deutsch-russischer und deutsch-sowjetischer Freundschaft weiter, fördert die Wünsche und Bemühungen nach freundschaftlichen Kontakten und Begegnungen mit den Menschen und Völkern Russlands und unterstützt Bestrebungen nach kultureller, humanitärer, touristischer, wissenschaftlicher und wirtschaftlicher Zusammenarbeit. 

Registrierung

Registrierung

Anleitung zur Registrierung:

  1. Ihr registriert euch unter dem Reiter „Registrierung“
  2. Ihr füllt das Formular aus
  3. Ihr klickt auf „Anmeldung absenden“
  4. Die Seite lädt neu
  5. Ihr geht erneut auf den Reiter „Registrierung“
  6. Bestätigt eure Daten
  7. Ein „Danke für eure Anmeldung“ - Schriftzug erscheint auf dem Bildschirm

Introduction for the regristration:

  1. You Register under the tab „Registrierung“
  2. You complete the blank form
  3. You click on „Send Registration“
  4. The Website reloads
  5. You click again on the tab „Registrierung“
  6. You confirm your data
  7. A „Danke für eure Anmeldung“ – writing appears on the screen
Medien

Medien

Fotos vom Baltic Sea Forum 2018:

Pictures of the Baltic Sea Forum 2018: