Planetarium der Hochschule Stralsund

Das Stralsunder Zeiss-Kleinplanetarium wurde im Jahre 1954 in der damaligen Offiziersschule und späteren Offiziershochschule der Marine der DDR errichtet. Es diente zur damaligen Zeit der Ausbildung der künftigen Marineoffiziere in der astronomischen Navigation.

Heute wird das Planetarium von den Freunden und Förderern der Hochschule Stralsund e. V. betrieben.

Außenansicht Planetarium
Dobson-Teleskop

Veranstaltungen

Von Beginn an wurde das Planetarium ein Anziehungspunkt für Schülerinnen und Schüler der Region, für Gruppen von Kindern aus unterschiedlichen Kindereinrichtungen sowie für Angehörige von Unternehmen und Einrichtungen der Stadt. Für diesen Personenkreis finden regelmäßig Veranstaltungen zu folgenden Themen statt:

  • Allgemeiner Vortrag: Sonne, Mond und Sterne im Planetarium
  • Die tägliche und jährliche Bewegung der Erde - Eine Wanderung durch die Tierkreiszeichen
  • Unser Sonnensystem, Planeten und Monde
  • Orientierung am Sternhimmel - Ein Einblick in wesentliche Sternbilder
  • Unsere Galaxis und ihre Nachbar

Auch in Abendveranstaltungen können Interessierte Vorträge zu unterschiedlichen Themen besuchen. Mehrmals jährlich finden öffentliche Vorträge u.a. zu den folgenden Themen statt:

  • Der Sternenhimmel über Stralsund mit den Sternbilder des Frühlings-, Sommer-, Herbst- und Winterhimmels; Merkur - Der seltene Gast am Himmel
  • Vergessene Sternbilder
  • Sternenbilder des Bärenhüters, der Nördlichen Krone und der Waage
  • Der Aufbau des Weltalls und
  • Der verschwundene Ring des Planeten Saturn.

Die öffentlichen Veranstaltungen werden regelmäßig in den Medien der Region bzw. im Veranstaltungskalender der Hochschule im Internet unter www.hochschule-stralsund.de angekündigt.
Nähere Informationen zu den Veranstaltungen im Planetarium können eingeholt werden unter Tel. 03831/45 6529 oder per E-Mail unter
Veronika.Packebusch(at)hochschule-stralsund(dot)de

Ausstattung 

Mit großer Freude konnte der Förderverein der Hochschule Stralsund als Betreiber des Planetarium im Jahr 2008 mit Hilfe einer Spende der Sparkasse Vorpommern ein Dobson-Teleskop (Spiegelteleskop) erwerben. Damit wurde ein lang gehegter Wunsch der Astro-Freunde Stralsunds erfüllt, denen der gestirnte Himmel bisher nur virtuell „vorgeführt" werden konnte. Damit können die Besucher bei klarem Himmel auch reale Beobachtungen der Gestirne erleben.