Prof. Dr.-Ing. Jasminko Novak

Lehrgebiet: Wirtschaftsinformatik, insbesondere IT-Consulting 

Lehrangebot

  • WINFB1161 - Einführung in die Wirtschaftsinformatik
  • WINFB3600 - Geschäftsprozessmodellierung und -steuerung
  • WINFB4600 - Innovationsmanagement und nutzerzentrierte Innnovationsentwicklung
  • WINFB4800 - Informations- und Wissensmanagement
  • BMSB6620   - Social Media Analytics
  • WINFM1200 - CSCW und kollektive Intelligenz
  • WINFM2010 - Informations- und Wissensvisualisierung
  • TDSM1600   - Designing Digital Innovations
  • WINFM2400 - Aktuelle IT-Entwicklungen: Digitale Innovationen und Künstliche Intelligenz
     

Aktuelles:

Interview für ze.tt/Die ZEIT: Künstliche Intelligenz und Demokratie

Interview für ze.tt/Die ZEIT: Künstliche Intelligenz - Potenziale und Risiken für unsere Gesellschaft

J. Novak et al. (2021), Towards Reflective AI: Needs, Challenges and Directions for Future Research

XAI4COVID - Applying Explainable AI Research to Communication in the COVID19 Pandemic

Zusammenarbeit im PLANQK-Forschungsprojekt für quantengestützte Künstliche Intelligenz

Übersichtsartikel und Vorträge:

Praxis trifft Innovation: Wirtschaftsinformatik an der HOST

Künstliche Intelligenz für den Menschen und die Nachhaltigkeit

VIDEO: Digital Innovations and Human-centred AI for Sustainability
(Online lecture for SustainMV 2021 - The Sustainability Summer School)

Forschung:

IACS - Institute for Applied Computer Science, CC Human-centered Intelligent Systems & Sustainability

European Institute for Participatory Media, Berlin

Projekte

Prof. Dr. Jasminko Novak erforscht in seinen rezenten Projekten wie KI-Anwendungen entwickelt werden können, die den Menschen und seine Lebensumwelt ins Zentrum stellen und die Auswirkungen auf Wirtschaft, Umwelt und Gesellschaft berücksichtigen. In interdisziplinären Forschungsprojekten werden mit Unternehmen und Zielnutzern praktische digitale Innovationen entwickelt, wie beispielsweise personalisierte Empfehlungsdienste und digitale Assistenten zur Optimierung des Wasser- und Stromverbrauchs für Endverbraucher, die ein nachhaltigeres Verhalten im Alltag fördern. Ein anderes Beispiel sind KI-Anwendungen und intelligente Dashboards, die es auch kleinen Energieanbietern und Stadtwerken ohne KI-Expertise und Programmierkenntnisse ermöglichen, einfach verständliche Vorhersagen und Analysen des Strombedarfs und -angebots in Netzen mit hohem Anteil erneuerbarer Energien zu erhalten. Die KI-Anwendungen unterstützen sie dabei, ihr Geschäft zu optimieren und neue, nachhaltigkeitsorientierte Dienstleistungen anzubieten.

Research initative Reflective AI

Harnessing benefits and preventing harms of AI cannot be solved alone through technological fixes and regulation. Enabling people to understand AI and the consequences of its use and design is a crucial element for ensuring responsible use of AI.
But how could we support a more reflective use and design of AI that allows us to harness its benefits and prevent the potential harms? What should Reflective AI entail and why is it more difficult than expected?

Read on in our report from the Reflective AI project what we found out addressing these tough questions in a collaborative, cross-disciplinary approach. And let us know what should be added. Many thanks to all the contributors!
https://zenodo.org/record/5345643

----------------------------------

Weitere Forschungsthemen umfassen: Digital Innovations for Sustainability (ICT4S), Human-centered Design of Interactive and Cooperative Systems, Socio-technical Systems Design and Analysis, Gamification und Behavioural Change ("Nudging").

Diese Themen wurden in zahlreichen europäischen und nationalen Forschungsprojekten bearbeitet (EU FP7, H2020; BMBF).

Für aktuelle Projekte siehe:

Prof. Dr.-Ing.
Jasminko Novak

Vice-Director of the IACS - Institute for Applied Computer Science, Head of CC Human-centered Intelligent Systems & Sustainability, Mitglied Forschungskommission der Hochschule, Leitung Lehreinheit Wirtschaftsinformatik

Tel:

+49 3831 45 6608

Raum:

325, Haus 21