Wirtschaftliche Entwicklung durch aktive Kooperation zwischen den Hochschulen und Unternehmen der deutsch-polnischen Grenzregion (Interreg 109)

Ziel des Projektes der Hochschulen in Stralsund und Eberswalde, der Universität Szczecin und dem Unternehmerverband Uckermark e.V. ist die Intensivierung der Zusammenarbeit, die Nutzung von Synergien und der Aufbau von Netzwerken im deutsch-polnischen Grenzgebiet.
Studierende der drei Hochschulen werden, u.a. durch Unternehmensbesichtigungen, integrierte Workshops, Themenkataloge und direkte Gespräche mit Personalverantwortlichen motiviert, ihr Praktikum, ihre Projekt- und Abschlussarbeiten oder auch ihren Berufseinstieg in der Region zu absolvieren. Weitere Bestandteile sind länderübergreifende Informationsbörsen und Fachtagungen.

Am Projekt teilnehmen können Studierende aller Fachrichtungen und Studiengänge der Hochschule Stralsund, die auf der Suche sind nach: Praktikumsplätzen, Themen für Bachelor- oder Masterarbeiten und Einstiegsmöglichkeiten in Unternehmen der Pommerania-Region.

 

Projektinformation in polnischer Sprache / Informacje w języku polskim można znaleźć:

 

Download hier / tutaj.

 

Sabine Langner

Projektmitarbeiterin

Tel:

+49 3831 45 6538

Room:

135, Haus 1

Projektinformationen

Projektdaten

 

Projekttitel: Wirtschaftliche Entwicklung durch aktive Kooperation zwischen den Hochschulen und Unternehmen der deutsch-polnischen Grenzregion – INT 109

Projektleiter*in: Prof. Dr.-Ing. Petra Maier

Projektverantwortliche: Sabine Langner, Tel.: 03831 456538;
E-Mail: Sabine.Langner(at)hochschule-stralsund(dot)de

Fakultät/Institut: fakultätsübergreifend

Partner:

  • Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) - LEAD
  • Hochschule Stralsund (HOST)
  • Universität Szczecin (US)
  • Unternehmervereinigung Uckermark e.V. (UVU)

Finanzierungsträger/Zuwendungsgeber: EU/EFRE

Programm: Kooperationsprogramm Interreg V A – Mecklenburg-Vorpommern / Brandenburg / Polen im Rahmen des Ziels „Europäische territoriale Zusammenarbeit“ des EFRE

Laufzeit: 01.01.2019 – 31.10.2020

Was, wann und wo?

  • 24 Unternehmensbesuche (Liste für 2019 demnächst auf der Webseite)
  • 9 Kontaktbörsen
  • Workshops zu Bewerbung und zur Karriereorientierung
  • e-Learning-Portal für Soft-Skills und Hilfen zum Berufseinstieg
  • Wissenschaftliche Fachtagungen (2019: in Misdroy/Swinemünde; 3. – 5. 6. 2019)
    „Grenzüberschreitende, wirtschaftliche Herausforderungen im 21. Jahrhundert“
  • Task Force für Strategie und Verstetigung der Kooperation

Welche Zielgruppen werden angesprochen?

Studierende aller Fakultäten, die - mit vorherigem Kennenlernen des Unternehmens - auf der Suche sind nach:

  • einem Praktikumsplatz
  • einem praxisbezogenen Thema für die Bachelor- oder Masterarbeit
  • einem Trainee in einem Unternehmen der Pommerania-Region
  • Arbeit als Werkstudent*in bzw. Aufnahme eines Dualen Studiums
  • regionalen und innovativen Stellenangeboten
  • interkulturellem Austausch mit Studierenden anderer Hochschulen

Professor*innen und Mitarbeitende der Hochschule, die auf der Suche sind nach:

  • grenzüberschreitenden Kooperationen mit wissenschaftlichen Einrichtungen oder Unternehmen
  • neuen Forschungsprojekten mit Industrieunternehmen
  • Wissenstransfer und – austausch zwischen Hochschulen und/oder Unternehmen
  • Interessanten, praxisbezogene Exkursionen für ihre Studierende
  • Präsentation eigener Forschungsthemen auf Fachtagungen

Welchen Nutzen haben Studierende?

  • konkrete Hilfestellung bei Orientierung für Beruf und Karriere
  • kostenfreie Teilnahme an Exkursionen zu innovativen Unternehmen der Pommerania-Region
  • Kennenlernen von Unternehmen, die speziell eine Zusammenarbeit mit Studierenden suchen
  • fachspezifische Themen-Korridore für wissenschaftliche Arbeiten und Praktika
  • Kontakte & Netzwerke
  • grenzüberschreitender Austausch mit Studierenden aus Szczecin und Eberswalde

Welchen Nutzen haben Unternehmen?

  • Vorstellung des eigenen Unternehmens als attraktiver Arbeitgeber
  • Kontakt zu potentiellen Praktikant*innen, Mitarbeiter*innen
  • Aufzeigen von Kooperationsmöglichkeiten, wissenschaftlich-praktischen Fragestellungen
  • Etablierung von Bachelor- oder Masterarbeitsschwerpunkten
  • Rekrutierung neuer Mitarbeiter*innen

 

Wo melde ich mich bei Interesse?

Sabine Langner, Tel.: 03831 456538; E-Mail: Sabine.Langner@hochschule-stralsund.de

 

Download Kurzbeschreibung hier!

Aktuelles

Jobbörse der Universität Szczecin virtuell miterleben

 

Am 20.-21.10.2020 findet an der Stettiner Universität die 11. Jobbörse des Akademischen Laufbahnbüros an der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften, Finanzen und Management der Universität statt.

Sie richtet sich vor allem an Studierende und Absolventen von Universitäten und Hochschulen. Wir glauben, dass die organisierte Veranstaltung eine ausgezeichnete Gelegenheit ist, einen direkten (weniger formellen) Kontakt zwischen Arbeitgebern und Studierenden sowie Absolventen herzustellen. Dieser direkte Kontakt zu potentiellen Arbeitgebern kann dazu führen, dass Sie einen geeigneten Praktikumsplatz, ein Thema für Ihre Abschlussarbeit oder Ihren zukünftgen Job finden.

Die Jobbörse wird im Rahmen des INT 109 Interreg - Projektes „Wirtschaftliche Entwicklung durch aktive Kooperation zwischen den Hochschulen und Unternehmen der deutsch-polnischen Grenzregion” mitorganisiert. Es präsentieren sich sowohl polnische wie auch deutsche Unternehmen.

Informationen über unsere Jobbörse zusammen mit dem Anmeldeformular für Unternehmen kann man auf folgender Website https://abk.usz.edu.pl/gieldy-pracy/ finden.

Folgende Unternehmen haben sich bereits angemeldet:

  • mele Energietechnik GmbH
  • Wirtschaftsförderung Land Brandenburg GmbH/ Brandenburg Invest
  • Oddział Zakładu Ubezpieczeń Społecznych w Szczecinie
  • Kancelaria Prezesa Rady Ministrów, Departament Służby Cywilnej
  • 7HR Group
  • Red Sky
  • Leroy Merlin Polska Sp. z o. o.
  • Krajowa Szkoła Administracji Publicznej im. Prezydenta Rzeczypospolitej Polskiej Lecha Kaczyńskiego
  • Credit Agricole Bank Polska S.A
  • Platforma sp. z o.o.
  • Coloplast Business Centre
  • iPractice Costa Brava
  • Wojewódzki Urząd Pracy w Szczecinie Centrum Informacji i Planowania Kariery Zawodowej
  • Gruapa Azoty Police
  • METRO SERVICES PL
  • Salling Group SSC
  • McKinsey & Company
  • Xopero Software S.A.
  • Instytut Badań Edukacyjnych
  • Ferrosan Medical Devices Sp. z o.o.
  • Fundacja Aktywizacja
  • Główka pracuje – Cleveres Köpfchen
  • Zachodniopomorska Wojewódzka Komenda Ochotniczych Hufców Pracy w Szczecinie
  • BIURO RACHUNKOWO-FINANSOWE PERFEKT S.Jemioło, Szczecin
  • BP Polska Services sp. z o.o., Kraków

Anmeldung bis spätestens 18.10.2020 an interreg-wtw@hochschule-stralsund.de. Da die Plätze begrenzt sind, werden die Login nach Eingang der Anmeldung vergeben.

Nähere Informationen: Sabine Langner; Tel. 03831 - 456538

 

Neues Modul gemeinsam mit der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde für Studierende Fakultät Wirtschaft

 

Im Wintersemester 2020/21 können sich Studierende der Fakultät für Wirtschaft (andere Studierende auf Anfrage) wieder für das Modul „Internationale Projekte“ anmelden (Modulbeschreibung hier). Dieses Modul wird in Kooperation und gemeinsam mit der Hochschule Eberswalde (Nachhaltiges Management) angeboten. Vorlesungen finden vor allem virtuell statt, die Kleingruppenarbeit real in Unternehmen der Pomerania-Region. Die Leistungspunkte werden von der Hochschule Stralsund anerkannt.

Nähere Informationen: siehe Reiter Modul & Workshops

Kontakt:              Prof. Dr. Dirk Engel: prorektor1@hochschule-stralsund.de
                               Sabine Langner: sabine.langner@hochschule-stralsund.de

 

Das Interreg-Projekt improvisiert - der virtuelle Unternehmensbesuch

 

Am 17.06.2020 von 8:30 bis 10:30 Uhr fand unser erster virtueller Unternehmensbesuch bei der Firma Wiese Backwaren GbR in Eberswalde statt.
Die Veranstaltung erfolgt als Webkonferenz in deutscher Sprache mit simultaner polnischer Übersetzung.

Nähere Informationen zum Unternehmen und Inhalt des Webinars finden Sie hier

Demnächst sehen Sie hier einen kurzen Zusammenschnitt des virtuellen Unternehmensbesuchs.

 

Projekt INT 109 wurde 2020 ausgezeichnet

 

Anlässlich des Neujahrsempfang 2020 der PCK Raffinerie in Schwedt/O. wurde vom Bundesverband der Cooperations- u. Genossenschaftswirtschaft e.V. der coop award 2020 verliehen. Zu den Preisträgern gehören Wulf Spitzley (PCK), Peter Probst (LEIPA), Prof. Dr. Petra Maier (Hochschule Stralsund), Prof. Dr. Jarek Korpysa (Universität Szczecin), Prof. Jörn Mallok (Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde), Siegmund Bäsler und Martin Crull (Unternehmervereinigung Uckermark e. V.).  Siehe Foto rechts; v.l.n.r.

Die Vertreter des Bundesverbandes der Cooperations- u. Genossenschaftswirtschaft e.V. stellten in ihrer Laudatio fest: „Das dargestellte Modellprojekt veranschaulicht mustergültig die Kooperation der beteiligten Akteure jenseits betrieblicher Hierarchien, akademischer Grade oder fachlicher Profile und kann daher als zukunftsfähige Blaupause zur ganzheitlichen Entwicklung strukturschwacher Regionen dienen.“

Hintergrund:

Nachhaltige Kooperation entsteht erst durch Persönlichkeiten, die aufeinander zugehen und sich aktuellen Themen widmen, um etwa gemeinsam innovative Ideen für Unternehmen oder strukturschwache Regionen zu entwickeln und die Menschen, die dort tätig sind. Vor diesem Hintergrund gründeten die diesjährigen Preisträger bereits 2016 eine überbetriebliche Kooperationsgemeinschaft aus der das didaktische, organisatorische und direkt umsetzbare Konzept zum Aufbau eines Innovationscampus` am Standort Schwedt/Oder entstand. Dazu unterstützen die beteiligten Unternehmer innovative Hochschulprojekte und errichteten einen Hörsaal auf dem LEIPA-Betriebsgelände, in dem seit 2019 gemeinsame internationale und interdisziplinäre Lehrveranstaltungen mit Studierenden der HNE Eberswalde, der Universität Szczecin und der Hochschule Stralsund stattfinden. Dabei sollen Lehrinhalte mit Experten von anderen deutschen und polnischen Hochschulen angereichert und zugleich betriebliche Fragestellungen vor Ort in den Unternehmen bearbeitet werden.  Eine besondere Verzahnung von Hochschule und Wirtschaft kommt neben der direkten Vermittlung von Praktika, Abschlussarbeiten sowie Stellenangeboten durch gemeinsam erstellte Fachbeiträge und Lehrkonzepte zum Ausdruck. Diese enge Rückkopplung mit Unternehmen gewährleistet eine permanente Aktualisierung der Lehrinhalte und ein stets zeitgemäßes Studium. Mit Blick auf die Generation Y und genossenschaftlich geprägten Ansätzen wie Kommunikation auf Augenhöhe, ausgewogene work-life-balance oder aktive Mitbestimmung kooperieren die o.g. Akteure mustergültig, um Nachwuchskräfte zu gewinnen, zu binden und gezielt zu fördern. Denn nur so lassen sich die Herausforderungen der digitalisierten Arbeitswelt 4.0 generationenübergreifend in kooperativer Weise bewältigen und soziale bzw. gesellschaftliche Verwerfungen vermeiden.

 

Teilnahme an kostenfreien Unternehmensbesuchen für Studierende aller Fakultäten

 

Ab Dezember 2018 finden im Rahmen des Projektes wieder Unternehmensbesichtigungen in der Pomerania-Region statt. Studierende aller Fakultäten können daran kostenfrei teilnehmen. Die Plätze sind begrenzt, deshalb ist eine rechtzeitige Anmeldung ratsam.

Nähere Informationen & Termine siehe Reiter Unternehmensbesuche & Exkursionen

Kontakt:       Sabine Langner: sabine.langner@hochschule-stralsund.de

Unternehmensbesuche & Exkursionen

Unternehmensbesuche und Exkursionen

 

Ziel der Unternehmensbesichtigungen ist es, Studierenden aufzuzeigen, welche Einsatzmöglichkeiten Unternehmen der Region bieten. Nach der allgemeinen Unternehmensvorstellung – oftmals durch die Geschäftsführung – werden Fragestellungen aufgezeigt, die im Rahmen von Projekt-, Bachelor oder Masterarbeiten bearbeitet werden können. Der direkte Kontakt mit den verantwortlichen Mitarbeiter*innen soll die Schwelle herabsetzen, sich für dieses Unternehmen zu entscheiden.

Vorstellbar sind auch gemeinsame Forschungsvorhaben zwischen den Hochschulen und in Kooperation mit der Wirtschaft. Dieses Pilotprojekt soll dies ausloten und erste Schritte zur Einbindung in den Studienbetrieb probieren.

Studierende aller Fakultäten der Hochschule Stralsund können kostenfrei an den Unternehmensbesuchen je nach Interessenlage teilnehmen. Die Plätze sind beschränkt. Eine Voranmeldung per Formular ist notwendig.

Geplant sind zweitägige Unternehmungen, die Übernachtung ist kostenfrei und wird von der einladenden Hochschule übernommen. Am Abend findet jeweils ein interkulturelles Event für den studentischen Austausch und zum Kennenlernen statt.

Gerne können sich auch Professor*innen oder Mitarbeiter*innen anmelden, die Interesse an einer Kooperation mit dem Unternehmen der Exkursion haben.

Geplante Unternehmensbesuche in 2020

Exkursionsziel Datum / Ort Unternehmen
     
Region Szczecin virtuell 20./21.10.2020 Jobbörse Universität Szczecin
Region Stralsund (HOST) fällt aus IT-Messe Hochschule Stralsund
Region Eberswalde (HNEE) wird verlegt innovative Metallbetriebe
Region Stralsund (HOST) wird verlegt Me-Le-Group & Eisengießerei Torgelow
Region Eberswalde (HNEE) wird verlegt auf voraus. Januar 2021 Abschluss-Konferenz
Region Uckermark (UVU) Oktober 2020 Akotec

Anmeldeformular hier!

Neben den Unternehmensbesuchen können von den teilnehmenden Studierenden diverse Beratungen bezüglich Bewerbung und Karriereplanung in Anspruch genommen werden.

Kontakt:       Sabine Langner: sabine.langner@hochschule-stralsund.de

Schon vorbei - Leider verpasst!

Unternehmensbesuche im 2018 & 2019

Exkursionsziel Datum / Ort Aktivitäten
LEIPA 5. 12. 2018 Schwedt/Oder Unternehmensvorstellung mit Vortrag, Besichtigung & Führung; Workshops zur möglichen Zusammenarbeit Studierende & Unternehmen
PCK 6. 12. 2018; Schwedt/Oder Unternehmensvorstellung mit Vortrag, Besichtigung & Führung / Busfahrt über das Unternehmensgelände
Czyscioch 14. 3. 2019; Szczecin / Polen Unternehmensvorstellung per Vortrag, Besichtigung & Führung
Macrobond 14. 3. 2019; Szczecin / Polen Unternehmensvorstellung per Vortrag, Besichtigung & Führung
Profibizz 14. 3. 2019; Szczecin / Polen Workshop zu Softskills
Verwaltung der Seehäfen Stettin & Swinemünde 15. 3. 2019; Szczecin / Polen Unternehmensvorstellung mit Vortrag & Busfahrt über das Unternehmensgelände
GWA Hygiene GmbH 11. 4. 2019; Stralsund Unternehmensvorstellung mit Vortrag & Demostration
SUPA 11. 4. 2019; Stralsund Deutsch-Polnische-Lounge
Max-Planck-Institut für Plasmaphysik 12. 4. 2019; Greifswald Unternehmensvorstellung mit Vortrag, Besichtigung & Führung
Adesso AG 17. 5. 2019; Stralsund Unternehmensvorstellung mit Vortrag
Rehaform Gmbh 17. 5. 2019; Stralsund Unternehmensvorstellung mit Vortrag, Besichtigung & Führung
Naturerbezentrum Prora 17. 5. 2019; Prora/Rügen Unternehmensvorstellung mit Vortrag & Führung über den Baumwipfelpfad
Campustag HOST 18. 5. 2019 Stralsund Besichtigung der Labore und Kennenlernen der studentischen Angebote
Stadtwerke Schwedt 27. 5. 2019 Schwedt/Oder Unternehmensvorstellung mit Vortrag, Besichtigung & Führung
ENERTRAG AG 28. 5. 2019 Dauerthal Unternehmensvorstellung mit Vortrag, Besichtigung & Führung
Stadtwerke Prenzlau 28. 5. 2019 Prenzlau Unternehmensvorstellung mit Vortrag, Besichtigung & Führung
LEIPA 11. 10. 2019 Schwedt/Oder Kick Off Projektarbeiten LEIPA & Unternehmensbesichtigung
Roggemann GmbH 23. 10. 2019 Wandlitz Betriebs- und Lagerbesichtigung
Hochschule für nachhaltige Entwicklung 23. 10. 2019 Eberswalde Unternehmertag an der HNEE
Weisse KG & MAX-Haus 24. 10. 2019 Eberswalde Unternehmensvorstellung mit Vortrag, Besichtigung & Führung
Universität Szczecin 20. 11. 2019 Szczecin Praktikantenbörse Universität Stettin
Technopark Stettin 21. 11. 2019 Szczecin Kennenlernen von Unterstützungssystemen für Startups
AMAZON 21. 11. 2019 Szczecin Unternehmensvorstellung mit Vortrag, Besichtigung & Führung durch die Logistik-Abteilung
PCK & Kontraktoren 28.11.2019; Schwedt/O. Unternehmensvorstellung mit Vortrag, Besichtigung & Führung
LEIPA 30. & 31.1.2020; Schwedt/O. Präsentation der Projektarbeiten
Tag der offenen Tür HNEE 6.6.2020 online Kennenlernen der Hochschule Eberswalde
Campustag HOST 6.6.2020 online Kennenlernen der Hochschule Stralsund
Bäckerei Wiese 17.6.2020 virtueller Unternehmensbesuch

 

Weitere Informationen unter: https://www.facebook.com/int109interreg/

Abschlussarbeiten & Praktika

NEU: aktuell verfügbare Bachelor- bzw. Masterthemen

 

Die Firma LEIPA (größter Recycling-Papierhersteller Deutschlands) sucht Studierende, die ihre Abschlussarbeiten in Kooperation mit der Firma schreiben wollen.

Folgende Thmen stehen aktuell zur Verfügung (Beginn 1.4.2020; 6 Monate; adäquate Vergütung):

  • Analyse bestehender Innovation Campus Initiativen und Startup-Projekte im ländlichen Raum in Bezug auf Struktur, Geschäftsmodell und Finanzierung  - Beschreibung hier
  • Erfassung betrieblicher Innovationspotentiale und -bedarfe der Unternehmen der Uckermark und Abgleich mit universitären Angeboten - Beschreibung hier
  • Entwicklung eines Konzeptes zur besseren Nutzung der Ausbildungskompetenz - Beschreibung hier
  • Technologieraster für den Innovation Campus meBEST Schwedt/Oder - Beschreibung hier

Nähere Information und Kontakt über: sabine.langner@hochschule-stralsund.de

 

Projekt-, Bachelor-, Masterarbeiten und Praktika

 

Ziel der Unternehmensbesichtigungen ist es auch, Studierenden ersten Kontakt zu und einen Blick in verschiedenste Unternehmen der Pommerania-Region zu vermitteln. Dazu werden zusätzlich unternehmenspezifische Themenkataloge für Bachelor-, Master oder Projektarbeiten angeboten und Einsatzmöglichkeiten für Praktika, Trainees oder Arbeitseinsätze aufgezeigt.

Bereits während der Unternehmensvorstellung bzw. während der Besichtigung können erste Kontakte zu den Geschäftsführer*innen bzw. zu den Personalverantwortlichen geknüpft werden. In Workshops bzw. mit Hilfe von Vorträgen werden Einsatzmöglichkeiten im jeweiligen Unternehmen aufgezeigt.

Bei der Vermittlung und zur Hilfestellung für Bewerbungen und Vorstellungsgespräche werden Workshops und Beratungen innerhalb des Projektes angeboten. Teilweise kann eine thematische, hochschulinterne Betreuung sichergestellt werden.

Folgende Unternehmen haben im Rahmen des Projektes großes Interesse an einer Zusammenarbeit mit Studierenden:

Folgende Unternehmen haben im Rahmen des Projektes Interesse an einer Zusammenarbeit mit Studierenden:

Stand 7/19
Projekt-, Bachelor- und Masterarbeiten Praktika & Trainee Karriere
LEIPA LEIPA LEIPA
PCK Rehaform GmbH Rehaform GmbH
GWA-Hygiene GmbH Stadtwerke Schwedt GWA-Hygiene GmbH
Stadtwerke Schwedt GWA-Hygiene GmbH Stadtwerke Schwedt
Stadtwerke Prenzlau IPP Greifswald Stadtwerke Prenzlau
IPP Greifswald ENERTRAG AG Adesso AG
ENERTRAG AG Adesso AG  
Adesso AG    
Rehaform GmbH    

Interessierte Studierende können sich gerne im Projektbüro melden. Hier liegen Themenkataloge der Unternehmen vor und ein direkter Kontakt kann vermittelt werden.

Wer zusätzlich an einer fachbezogenen thematischen Bearbeitung in Kooperation mit einem dieser Unternehmen interessiert ist, kann zusätzlich ein Modul belegen.

Nähere Informationen: siehe Reiter Modul & Workshops

Kontakt:       Sabine Langner: sabine.langner@hochschule-stralsund.de

Module & Workshops

Modul: „ Internationale Projekte Interreg “ – gemeinsam mit der Hochschule für nachhaltige Entwicklung in Eberswalde für Studierende der Fakultät Wirtschaft

 

Im Wintersemester 2020/21 können sich Studierende der Studiengänge BWL (BC) und KMU (MA) der Fakultät für Wirtschaft (andere Studierende auf Anfrage) wieder für das Modul „Internationale Projekte“ (Modulbeschreibung hier) anmelden. Dieses Modul wird in Kooperation und gemeinsam mit der Hochschule Eberswalde (Nachhaltiges Management) angeboten.

Studierende lernen internationale operierende Unternehmen kennen, belegen Workshops zu Soft skills und Vorlesungen zu verschiedenen Managementfragen.

Modulziele:

Die Studierenden

  • kennen deutsche und polnische Unternehmen (KMU) in der Grenzregion und ihre Erwartungen an Studierende und Hochschulabsolvent*innen.
  • üben sich in der Bearbeitung der Bewerbungsunterlagen und in Vorstellungsgesprächen in Unternehmen. 
  • üben ihre Sozial- und Kommunikationskompetenzen im internationalen Kontext. 
  • üben sich im Aufbau eines wissenschaftlichen, wirtschaftlichen und sozialen Netzes im Rahmen des internationalen Projektes.  
  • kennen die realen Probleme der Unternehmen der Grenzregion und arbeiten mit den Unternehmen zusammen, um passende Lösungen zu finden.
  • erfahren aktuelle Job- und Praktikumsmöglichkeiten, die für Studierende und Hochschulabsolvent*innen in der Region verfügbar sind.
  • präsentieren Ergebnisse auf internationalen Veranstaltungen oder Konferenzen und in Unternehmen.

Grundlagen (2,5 ECTS)

  • Teilnahme an sieben digitalen Vorlesungen Prof. Mallok (HNEE) (3 Blöcke a´ 2 x 1,5 h)zur Thematik „Benchmarking – Einführung und Anwendungsbeispiele“
  • Werksbesichtigungen und Werkstattgespräche zur Anwendung des Konzepts Benchmarking bzw. Unternehmensbesuche Region Stralsund (ggf. digital)
  • Prüfungsleistung: Belegarbeit ca. 1000 Wörter (Bezug zur LV und zu Werkstattgesprächen) und Teilnahme an der Abschlussveranstaltung
  • Die Zahl der Teilnehmer ist auf 20 begrenzt.

Intensiv (2,5 ECTS)

  • Die Teilnahme am Intensivkurs setzt die Anmeldung und Teilnahme am Grundlagenkurs (ohne Prüfungsleistung des Grundlagenkurses) voraus.
  • Kleingruppenarbeit zu Benchmarking-Themen der Unternehmen (Themenliste bzw. eigene Themen möglich)
  • Prüfungsleistung: Belegarbeit ca. 2000 Wörter und Präsentation 10 Minuten pro Vortragenden. Die Note für diese Prüfungsleistung wird sowohl für den Grundlagen- als auch den Intensivkurs gewertet.
  • Die Zahl der Teilnehmer ist auf acht begrenzt.

Kick-Off Meeting: Mittwoch, 21.10.2020 um 15:45 Uhr im Raum 202/Haus 21

Die Voranmeldung ist per Email oder unter ILIAS möglich.

Kontakt:              Prof. Dr. Dirk Engel: prorektor1@hochschule-stralsund.de

                               Sabine Langner: sabine.langner@hochschule-stralsund.de

 

Beratung & Bewerbungsmappen-Check

 

Studierende der Hochschule Stralsund, die sich bei Unternehmen der Pomerania-Region bewerben wollen, können eine individuelle Karriere-Beratung und einen Bewerbungsmappen-Check in Anspruch nehmen. Ebenso besteht die Möglichkeit der Hilfe zur Selbsthilfe bezüglich einer Vermittlung von Praktika oder Themen für Abschlussarbeiten. Studierende können so gezielt vom Projektnetzwerk profitieren.

Vorherige Terminabsprache notwendig!

 

Kontakt:              Sabine Langner: sabine.langner@hochschule-stralsund.de

 

Workshops zu Soft Skills

 

Im Rahmen der Unternehmensbesichtigungen werden von den Mitarbeitenden verschiedene Workshops zur Persönlichkeitsentwicklung angeboten.

Zusätzlich kann die Online-Lernplattform ( https://e-studia.usz.edu.pl/) genutzt werden, die Hilfestellung bei Bewerbungsformalien in Polen und zu polnischen Besonderheiten im Bewerbungsprozess geben wird. Das Belegen verschiedener Module ermöglicht eine unkomplizierte Zusammenstellung von korrekten Bewerbungsunterlagen und eine Vorbereitung auf Einstellungsgespräche und Verhandlung von Arbeitsmodalitäten und Gehalt.

 

Kontakt:              Sabine Langner: sabine.langner@hochschule-stralsund.de

 

Verbund

Über uns

 

Das Projekt ist ein EU-Förderprojekt und arbeitet im engen Partnerverbund der Hochschulen in Stralsund und Eberswalde, der Universität Stettin und der Unternehmervereinigung Uckermark e.V. zusammen.
Der Leadpartner ist die Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde; Prof. Dr. Jörn Mallok.

Das strategische Projektmanagement wurde extern an Martin Crull (MCC - Büro für Land- und Regionalentwicklung; Schwedt) vergeben. Die Projektsprache ist deutsch/polnisch mit Simultanübersetzungen.

 

Weitere Informationen zu den Projektpartnern:

Hochschule Stralsund:
https://www.hochschule-stralsund.de/

Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde:
https://hnee.de/interreg109

Universität Stettin (FB Microökonomie):
http://usz.edu.pl/ ; http://www.mikroekonomia.net/inter

Unternehmervereinigung Uckermark e.V.:
https://www.uv-uckermark.de/

 

Assoziierte Partner der Hochschule Stralsund sind:

Stralsunder Mittelstandsvereinigung e.V.:
https://mittelstandsverein.de/

Unternehmerverband Vorpommern:

https://unternehmerverbaende-mv.com/unternehmerverband-vorpommern.html

 

Finde uns auf Facebook:

https://www.facebook.com/int109interreg/

 

Unsere Partner-Unternehmen sind (Auswahl, alphabetisch):