ERASMUS+

Studienaufenthalt mit Erasmus+

ERASMUS+ heißt das EU-Programm für allgemeine und berufliche Bildung, Jugend und Sport, das am 1. Januar 2014 an den Start ging. Es löste das Programm für lebenslanges Lernen, Jugend in Aktion sowie die internationalen EU-Hochschulprogramme mit Drittländern ab.

Die Erasmus Charter for Higher Education, die ECHE, für die Teilnahme am Programm wurde an die einzelnen Hochschulen vergeben.

ECHE - Erasmus Charter for Higher Education

Für Studierende besteht die Möglichkeit ein Studiensemester bzw. -jahr im Ausland zu verbringen.

Voraussetzungen

Studierende der Hochschule Stralsund können am Erasmus+-Programm teilnehmen, wenn

  • sie immatrikuliert sind
  • der Auslandsaufenthalt im Wintersemester 2019/20 oder im Sommersemester 2020 stattfinden soll
  • der Auslandsaufenthalt ab dem 3. Semester (Bachelor) bzw. 2. Semester (Master) stattfinden soll
  • die Partnerhochschule und die Hochschule Stralsund durch eine ERASMUS-Kooperationsvereinbarung vertraglich miteinander verbunden sind
  • ihr Erasmus+ Kontigent pro Studienzyklus noch nicht verbraucht ist (3-12 Monate Aufenthalt je angestrebten Abschluss)
  • ausreichende Kenntnisse der Unterrichtssprache an der Partnerhochschule durch Sprachnachweis belegt werden können
  • sie ihren Hauptwohnsitz nicht im Gastland haben

Innerhalb Europas hat Stralsund 73 Erasmus+ Partnerschaftsverträge abgeschlossen.

Leistungen

  • Befreiung von Studiengebühren
  • akademische Anerkennung der im Ausland erbrachten Studienleistungen
  • Mobilitätszuschuss
  • Unterstützung und Betreuung

Stipendienhöhe

Grundsätzlich wird nur 1 Auslandssemester gefördert, es sei denn der Erasmus Vertrag sieht einen Mindestaufenthalt von 2 Semestern vor bzw. es wird ein Doppelabschluss angestrebt.

Die nationale Agentur beim DAAD legt die Fördersätze jedes Jahr neu fest. Die finanzielle Förderung von Erasmus+ Aufenthalten von Studierenden orientiert sich an den unterschiedlichen Lebenshaltungskosten in den Zielländern. Folgenden Fördersätze gelten für das akademische Jahr 2018/19:

Studienaufenthalt (SMS)*
Gruppe 1Dänemark, Finnland, Frankreich, Großbritannien, Irland, Italien, Liechtenstein, Norwegen, Österreich, Schweden420 €/ Monat
Gruppe 2Belgien, Griechenland, Island, Kroatien, Luxemburg, Niederlande, Portugal, Slowenien, Spanien, Tschechien, Türkei, Zypern360 €/ Monat
Gruppe 3Bulgarien, Estland, Lettland, Litauen, Malta, EJRM, Polen, Rumänien, Slowakei, Ungarn300 €/ Monat

Verpflichtungen der Stipendiaten

  • Fristgerechte und vollständige Einreichung aller Erasmus+ Dokumente im International Office der Hochschule Stralsund
  • Abschlussbericht an die EU. Dies ist ein Online-Formular, dass Ihnen vor der Auszahlung der letzten Rate zugesandt wird.

Erasmus+ Sonderförderung

  • von Teilnehmern mit Behinderung
  • von Studierenden mit Kind

Bewerbungsunterlagen

  • Antrag für einen Mobilitätszuschuss im Rahmen von ERASMUS+
  • Motivationsschreiben (Leitfaden)
  • Lebenslauf in der Sprache des Gastlandes bzw. in englischer Sprache(u.a. mit Europass)
  • Sprachnachweis
  • Studienbescheinigung und Leistungsnachweis der Heimathochschule (erhältlich im QIS Portal oder im zuständigen Studienbüro)

Weitere Informationen zu Erasmus+ sind auf folgender Webseite zu finden: www.eu.daad.de

Ines Plantikow

Outgoing Koordinatorin

Tel: +49 3831 45 6607
Raum: 126, Haus 1
E-Mail schreiben