Informationen für Geflüchtete

Herzlich Willkommen in Stralsund und an der Hochschule Stralsund - University of Applied Sciences!

Wir bekennen uns zur Initiative der Hochschulrektorenkonferenz „Weltoffene Hochschulen – Gegen Fremdenfeindlichkeit“ und möchten Migrantinnen und Migranten Wege an unsere Hochschule eröffnen. Die Möglichkeiten und Argumente für ein Studium und eine Weiterbildung für Migranten an der Hochschule Stralsund haben wir hier für Sie zusammengefasst: Warum Host?

Grundsätzlich gibt es zwei Möglichkeiten an Veranstaltungen im Lehrbetrieb teilzunehmen:

Die Gasthörerschaft oder natürlich die Aufnahme eines Studiums.

Gasthörer können bei ausreichenden Kapazitäten einzelne Lehrveranstaltungen belegen, sind jedoch keine Mitglieder der Hochschule. Es müssen daher keine Deutschkenntnisse, Nachweise über bisherige Studienleistungen oder ähnliches eingereicht werden. Eine Zulassung zu Prüfungen kann durch den Prüfungsausschuss der entsprechenden Fakultät erteilt werden. Für Flüchtlinge, die eine Aufenthaltsgenehmigung oder Aufenthaltserlaubnis nachweisen können, entfällt die Gasthörergebühr.

Wenn Sie sich für ein Studium interessieren, finden Sie hier bereits grundlegende Informationen über Zulassungsvoraussetzungen oder das Bewerbungsverfahren.

Da Lebens- und Bildungswege oftmals sehr unterschiedlich sind, wenden Sie sich bitte für eine persönliche Beratung an Herrn Dane und Herrn Opykhailo vom International Office sowie Frau Woller oder Frau Bernthäusl von der Allgemeinen Studienberatung.

Wir beraten Sie gerne und freuen uns darüber Sie an unserer Hochschule begrüßen zu dürfen!

Deutschkurs für Geflüchtete

Die Hochschule Stralsund bietet im Wechsel einen Deutschkurs für das Niveau B2 und C1 für Geflüchtete mit Studienwunsch an. Diese Kurse sollen die für die Aufnahme eines Studiums nötigen Sprachkenntnisse vermitteln. Für Geflüchtete und Asylbewerber ist dieses Angebot kostenlos.

Parallel zum Deutschkurs können Sie als Gasthörer Vorlesungen der Fakultäten Elektrotechnik/Informatik, Maschinenbau und Wirtschaft besuchen.

Voraussetzungen für die Teilnahme:

  • Nachweis über Deutschkenntnisse auf B1-Niveau für den B2-Kurs (bzw. B2-Niveau für den C1-Kurs)

  • Nachweis der Studienmotivation  (z.B. Abitur, ein im Heimatland bereits begonnenes bzw. abgeschlossenes Studium)

  • gültiger Aufenthaltstitel (Aufenthaltsgestattung zur Durchführung des Asylverfahrens)

     

Der nächste Deutschkurs für das Niveau B2 beginnt voraussichtlich im September 2018. Die Anmeldung ist ab August möglich. Der nächste C1 Kurs beginnt erst wieder im Jahr 2019.

Kurszeitraum: Montag – Donnerstag (8:15 – 13:15 Uhr)

Kursdauer:  vier Monate mit abschließender Prüfung (voraussichtlich die Prüfung für das Goethe-Zertifikat)

Interessenten melden sich bitte mit folgenden Unterlagen zu den Sprechzeiten im International Office (Haus 1, Raum 128/127) bei Herrn Dane oder Herrn Opykhailo an:

  • Nachweis über B2-Sprachkenntnisse 

  • Gültiger Aufenthaltstitel

  • Antrag auf Gasthörerschaft
  • Abiturzeugnis oder Zeugnis eines abgeschlossenen Studiums (deutsche Übersetzung)

  • Passfoto

Sprechzeiten
Dienstag und Mittwoch (Raum 128): 13 bis 16 Uhr
Donnerstag (Raum 128): 9 bis 12 Uhr
Dienstag (Raum 127): 13 bis 15 Uhr

Haben Sie Fragen, oder benötigen Sie einen Termin außerhalb der Sprechzeiten?
Bitte kontaktieren Sie uns. Wir beraten Sie gerne und freuen uns, Sie an unserer Hochschule begrüßen zu dürfen! Besonders freuen wir uns über Bewerber, die sich für ein Studium an der Hochschule Stralsund interessieren.

Hendrik Dane

Incoming Koordinator

Tel:

+49 3831 45 6533

Raum:

128, Haus 1

Vitalii Opykhailo

Beratung für Geflüchtete

Tel:

+49 3831 456539