Regenerative Energien

Bachelor-Studiengang

Was sind gefragte Zukunftstechnologien zur Steigerung der Energieeffizienz? Können Wind, Wasser und Sonne in Zeiten der Energiewende den Energiebedarf weltweit decken? Im Bachelor-Studiengang Regenerative Energien lernen Sie, Antworten auf diese Fragen zu geben, indem Sie wissenschaftlich fundierte, anwendungs- und grundlagenorientierte Kenntnisse erwerben. Apropos Wind, Wasser und Sonne: Wenn Sie davon nicht genug bekommen können, sind Sie an der Hochschule Stralsund genau richtig. Mit dem Campus direkt an der Ostsee bieten wir Ihnen ein einmaliges Studier- und Freizeiterlebnis!

Steckbrief

Überblick

StudiengangRegenerative Energien - Bachelor (REB)
Fakultät Fakultät für Elektrotechnik und Informatik
StudienbeginnWintersemester
Zulassung zulassungsfrei
Studiendauer7 Semester
Creditpoints210 ECTS
AbschlussBachelor of Science (B.Sc.)
VorlesungsspracheDeutsch

Voraussetzungen

  • allgemeine Hochschulreife (Abitur) oder
  • Fachhochschulreife oder
  • Meisterabschluss bzw. eine gleichgestellte berufliche Fortbildungs- oder Fachschulprüfung (nähere Infos bei der Allgemeinen Studienberatung) oder
  • Zugangsprüfung

Informationen für ausländische Bewerber*innen: Incoming

Bewerbungstermine

Posteingang des Antrages auf Einschreibung zum Sommersemester 2019 bis zum 28.02.2019

Fristen für ausländische Bewerber*innen: Incoming

Zum Sommersemester ist in der Regel nur für Hochschul- und Studiengangwechsler mit anrechenbaren Leistungen die Einschreibung in ein höheres Semester möglich.

Die nächste Immatrikulation für Studieneinsteiger in das erste Semester erfolgt zum Wintersemester 2019/20

Kurzbeschreibung

Was erwartet Sie? 

Der Studiengang Regenerative Energien bietet Ihnen ein abwechslungsreiches Studium, das Sie auf die vielfältigen Tätigkeitsfelder der Wachstumsbranche Erneuerbare Energieerzeugung vorbereitet. Er lässt Sie aktiv an der Energiewende teilhaben. Der Studiengang umfasst sechs aufeinander aufbauende Studiensemester und wird im 7. Semester mit der Praxisphase in einem Unternehmen und der anschließenden Bachelor-Arbeit abgeschlossen. Sie können ab dem 4. Semester eine der beiden Vertiefungsrichtungen wählen: Elektrische Energiesysteme oder Wärmeenergiesysteme.

Weil nicht alles nur eine Frage der Technik ist, ist uns auch die Persönlichkeitsbildung sowie die Vermittlung sozialer, ökonomischer, arbeitswissenschaftlicher und juristischer Grundkompetenz wichtig. Mit dem erfolgreichen Studienabschluss wird Ihnen der akademische Grad "Bachelor of  Science" verliehen. Danach steht Ihrer Karriere im Bereich der regenerativen und konventionellen Energietechnik nichts mehr entgegen! Sie möchten lieber weiter forschen? Kein Problem! Alternativ können Sie Ihr Studium in einem Master-Studiengang national oder international erfolgreich fortzusetzen.

Studiengangsleitung

Prof. Dr.-Ing.
Birgit Steffenhagen

Studiendekanin, Gleichstellungsbeauftragte der Fakultät

Tel:

+49 3831 45 6623

Raum:

111, Haus 4

Allgemeine Studienberatung

Mandy Bernthäusl

Studienberaterin / Study Counselling

Tel:

+49 3831 45 7078

Raum:

119, Haus 1

Perspektiven

Ziele und Berufsaussichten

Der 7-semestrige Bachelor-Studiengang Regenerative Energien bereitet Sie auf vielfältige Tätigkeitsfelder der Wachstumsbranche Erneuerbare Energieerzeugung und –nutzung vor. Hierfür befassen Sie sich interdisziplinär mit den naturwissenschaftlichen und technischen Aspekten dieser Zukunftstechnologie unter Beachtung ökonomischer und ökologischer Fragestellungen. Durch eine spezialisierte Fachausbildung in zwei Vertiefungsrichtungen und die besondere Praxisbezogenheit werden Sie in die Lage versetzt, eigenverantwortlich zu handeln. Sie arbeiten sich rasch in das breite Spektrum der regenerativen Energietechniken und –systeme sowie deren Einbindung in Energieversorgungsnetze ein. Zudem erschließen Sie sich neue Gebiete der Energiewende. So können Sie als Absolvent oder Absolventin flexibel auf die sich ständig weiter entwickelnden Anforderungen in der Praxis reagieren und unmittelbar in den rasant wachsenden Markt der Zukunftsenergien eintreten. 

Berufsbilder

Für den Ingenieur oder die Ingenieurin der Regenerativen Energien erschließt sich ein sehr weites berufliches Tätigkeitsfeld sowohl in großen Unternehmen als auch in der mittelständischen Industrie sowie bei Dienstleistern, z.B. in den Bereichen:

•    Konzeption, Planung und Realisierung regenerativer Anlagen sowie deren Komponenten
•    Energiespeicherung, Netzeinbindung
•    Projektleitung für Neuanlagen und Modernisierung
•    Inbetriebnahme und Betrieb regenerativer und konventioneller Energieanlagen
•    Consulting und Vertrieb, als Berater in Fragen zukünftiger Energieversorgungsanlagen
      und -konzepte
•    Energieberatung; Überprüfung der Effizienz und Einhaltung der Umweltauflagen
•    Klimaschutzbeauftragte/r

Tür an Tür mit der Praxiswelt

Woher kommt der Strom in der Zukunft?

Strom kommt zwar aus der Steckdose, man muss ihn aber auch erzeugen und zuverlässig in unsere Häuser und Industrieanlagen transportieren. Denn wir brauchen Energie, sehr viel Energie. Das Dröhnen von Motoren und Turbinen, das Surren der Maschinen und Roboter oder das Piepen und Klicken unserer Computer, Handys und Haushaltsgeräte würden ohne unsere Stromversorgung einfach verstummen. Strom und Benzin sind ein unverzichtbarer Treibstoff, dessen Verfügbarkeit zu einer Schlüsselfrage unseres Jahrhunderts geworden ist. Unsere Vorkommen an fossilen Energieträgern sind endlich. So wird bis zum Jahr 2069 das Erdöl als erster fossiler Energieträger weitestgehend verbraucht sein. Außerdem ist in Deutschland der Ausstieg aus der Atomenergie aus Sicherheitsgründen beschlossen. Deshalb ist ein Umdenken im Bereich der Energieversorgung unverzichtbar. Besondere Aufmerksamkeit gilt dabei der Nutzung regenerativer Energiequellen wie Sonnenstrahlung in PV- und solarthermischen Anlagen, Biomasse, Wind- und Wasserkraft.
Unser Problem bei der Nutzung von regenerativen Energien ist aber das über den Tag, die Jahreszeiten und mit dem Wetter schwankende Angebot. Deshalb kommt einer sinnvollen Nutzung und Steuerung des grünen Überstroms und der Ertüchtigung unserer Stromnetze u.a. mit geeigneten Speichern eine große Bedeutung für eine stabile und nachhaltige Energieversorgung zu. Die Verwendung von Wasserstoff als sauberer Kraftstoff und Speichermedium und die Rückverstromung der gespeicherten chemischen Energie mit Hilfe von Brennstoffzellen können dafür ein Schlüssel sein. Brennstoffzellen als hocheffiziente Stromlieferanten finden wir heute nicht nur in deutschen U-Booten, sondern mit Toyota Mirai und Hyundai Tucson in Serien-PKW, deren jährliche Produktion jeweils gerade die 1000er-Marke überschritten hat. Unsere Fahrzeuge müssen in der Zukunft ebenfalls "grün“ unterwegs sein.

Auch unsere Studierenden tüfteln an einem Brennstoffzellenrennwagen mit sehr großem Erfolg. So belegten sie beim Shell Eco-Marathon Europe in London 2017 den 1.Platz und wurden damit Europameister.
Wir freuen uns, wenn auch Sie bei diesen spannenden Aufgaben, die uns die Energiewende stellt, dabei sind und als zukünftige/r Ingenieur/in für Regenerative Energien die "grüne Zukunft" mitgestalten.

 

Studienaufbau

So spannend diese Zukunftstechnologie, so abwechslungsreich ist auch das Studium der Regenerativen Energien! Während des Studiums erarbeiten Sie sich zielorientiert das breite Spektrum der Regenerativen Energietechniken und –systeme sowie deren Einbindung in Energieversorgungsnetze. In Projektarbeiten sowie der Praxisphase setzen Sie Ihr erlerntes Wissen sodann auch gleich um. Damit sind Sie bestens gerüstet, flexibel auf die sich ständig ändernden Anforderungen in der Berufswelt Praxis zu reagieren.

Studienübersicht Schwerpunkt Elektrische Energiesysteme

1. Semester
Mathematik I                           
Physik
Elektrotechnik I
Grundlagen der Chemie
Werkstofftechnik I
Einführung in die Regenerativen Energietechniken
Konsolidierung der Grundlagen
Zeit- und Selbstmanagement
2. Semester
Mathematik II
Elektrotechnik II
Werkstofftechnik II
Grundlagen der Elektronik
Ingenieurtechnische Grundlagen
Technisches Englisch
3. Semester
Thermodynamik
Fluidmechanik
Modellbildung und Simulation
Steuerungs- und Aktortechnik
Technische Mechanik
Grundlagen der Energiewandlung
Regenerative Energiewandler I
4. Semester
Mess- und Sensortechnik
Grundlagen der Konstruktion
Regelungstechnik I
Grundlagen Solarer Systeme
Elektrische Maschinen Leistungselektronik
5. Semester
Regenerative Energiewandler II
Wasserstoff- technologie
Anlagenplanung
Niederspannungsanlagen
Elektrische Energieerzeugung
Wahlpflichtmodul-EES I
Projektarbeit
6. Semester
Grundlagen Regenerativer Energiesysteme
Projekt Regenerative Energiesysteme
Energiewirtschaft
Energiespeicher
Integratives Wahlpflichtmodul Präsentation und Rhetorik Grundlagen der BWL
Elektrische Energieversorgung
Wahlpflichtmodul EES II
7. Semester
Praxisphase
Bachelor-Arbeit mit Kolloquium

Studienübersicht Schwerpunkt Wärmeenergiesysteme

1. Semester
Mathematik I                           
Physik
LP Physik
Elektrotechnik I
LP Elektrotechnik I
Grundlagen der Chemie
Werkstofftechnik I
Einführung in die Regenerativen Energietechniken
Konsolidierung der Grundlagen
Zeit- und Selbstmanagement
2. Semester
Mathematik II
Elektrotechnik II
LP Elektrotechnik II
Werkstofftechnik II
Grundlagen der Elektronik
Ingenieurtechnische Grundlagen
Technisches Englisch
3. Semester
Thermodynamik
Fluidmechanik
Modellbildung und Simulation
Steuerungs- und Aktortechnik
Technische Mechanik
Grundlagen der Energiewandlung
Regenerative Energiewandler I
4. Semester
Mess- und Sensortechnik
LP Messtechnik
Grundlagen der Konstruktion
Regelungstechnik I
LP Regelungstechnik I
Grundlagen Solarer Systeme
Elektrische Maschinen und Leistungselektronik
Thermische Energiesysteme
5. Semester
Regenerative Energiewandler II
Wasserstofftechnologie
Anlagenplanung
Grundlagen der Verfahrenstechnik
Wahlpflichtmodul - WES I
Wahlpflichtmodul - WES II
Projektarbeit
6. Semester
Grundlagen Regenerativer Energiesysteme
Projekt Regenerative Energiesysteme
Energiewirtschaft
Energiespeicher
Integratives Wahlpflichtmodul
Präsentation und Rhetorik
Grundlagen der BWL
Regenerative Energiewandler III
Strömungsmaschinen
LP Strömungsmaschinen
7. Semester
Praxisphase
Bachelor-Arbeit mit Kolloquium

Legende:

ECTS: European Credit Transfer System

SWS: Semesterwochenstunden


Welcher Studientyp sind Sie?

Neben der Möglichkeit den Bachelor-Studiengang Regenerative Energien in Vollzeit zu studieren, kann der Studiengang alternativ auch als duale Studienform mit vertiefter Praxis oder als Teilzeitstudium studiert werden. Damit lässt sich das Studium flexibel auf die persönlichen Bedürfnisse für Familie und Beruf zuschneiden.

Duale Studienform mit vertiefter Praxis

Informieren Sie sich über die Möglichkeiten.

Studienorganisation

Studiengangsleitung

Prof. Dr.-Ing.
Birgit Steffenhagen

Studiendekanin, Gleichstellungsbeauftragte der Fakultät

Tel:

+49 3831 45 6623

Raum:

111, Haus 4

Studienbüro 1

Jana Basinski

Sachbearbeiterin Studienbüro

Tel:

+49 3831 45 6573

Raum:

120, Haus 1

Weitere Infos

Einblicke ins Studium

Neugierig geworden? Dann gibt es hier weitere Impressionen aus dem Studiengang Regenerative Energien!

Bitte beachten Sie: Sobald Sie sich das Video ansehen, werden Informationen darüber an Youtube/Google übermittelt. Weitere Informationen dazu finden Sie unter Google Privacy.

Akkreditierungsurkunde