Medizintechnische Systeme

Master-Studiengang

Herzschrittmacher, Ultraschall, Prothesen: Beispiele für Medizintechnik. Lebenswichtig und heute zudem miteinander vernetzt - und deshalb eine innovative und wachstumsstarke Branche. Sie wollen mitwachsen? Und technische, medizinische und ingenieurwissenschaftliche Fachgebietsinhalte miteinander vernetzen? Dann sind Sie bei uns genau richtig. Informieren Sie sich hier über den Master-Studiengang Medizintechnische Systeme.

Wir sehen uns am modernen Campus an der Ostsee!

Steckbrief

Überblick

StudiengangMedizintechnische Systeme - Master (MTSM)
Fakultät Fakultät für Elektrotechnik und Informatik
StudienbeginnWintersemester
Zulassung zulassungsfrei
Studiendauer3 Semester
Creditpoints90 ECTS
AbschlussMaster of Science (M.Sc.)
VorlesungsspracheDeutsch

Voraussetzungen

Auch wenn Sie Ihr Abschlusszeugnis zum Bewerbungstermin noch nicht erhalten haben, können Sie sich mit einem aktuellen Leistungsnachweis und einer Bescheinigung über aktuell erreichte ECTS-Punkte, der vorläufigen Endnote und dem voraussichtlichen Abschlussdatum bewerben.

  • abgeschlossenes Bachelor-Studium einer technischen Fachrichtung (Elektrotechnik, Maschinenbau, Physik) oder in einem fachverwandten technischen Studiengang mit mindestens 210 ECTS-Punkten
    Bei einem Abschluss mit 180 ECTS-Punkten besteht bei Bewerbung zum Sommersemester die Möglichkeit ein BAföG-gefördertes Anpassungssemester zu absolvieren und bei Bewerbung zum Wintersemester die fehlenden ECTS-Punkte parallel zum Masterstudium bis zur Anmeldung der Masterarbeit zu erbringen.
  • berufspraktische Tätigkeit von mindestens 12 Wochen (Praktika im Rahmen des Erststudiums werden angerechnet)
    Wurde kein Praktikum absolviert, werden Auflagen erteilt.

Über das Vorliegen der fachlichen Voraussetzungen und eventuelle Auflagen entscheidet eine Zulassungskommission.

Informationen für ausländische Bewerber*innen: Incoming

Bewerbungstermine

Posteingang des Antrages auf Einschreibung zum Sommersemester 2019 bis zum 28.02.2019

Bewerber deren Erststudium 210 ECTS-Punkte umfasst: Zum Sommersemester ist nur für Hochschul- und Studiengangwechsler mit anrechenbaren Leistungen die Einschreibung in ein höheres Semester möglich.
Die nächste Immatrikulation für Studieneinsteiger in das erste Semester erfolgt zum Wintersemester 2019/20.

Bewerber, deren Erststudium 180 ECTS-Punkte umfasst, können sich bewerben und im Sommersemester das Anpassungssemester absolvieren.

Kurzbeschreibung

Die Medizintechnik-Branche gilt als besonders innovativ und wachstumsstark, nicht zuletzt wegen des Demografischen Wandels und der damit immer größer werdenen Gruppe der älteren Menschen. Das Studium beschäftigt sich mit der Entwicklung medizinischer Geräte sowie mit der Planung und Instandhaltung technischer Systeme in Kranken- und Pflegeeinrichtungen.

Medizintechnische Systeme können beispielsweise durch genauere Diagnosemöglichkeiten Mediziner bei ihrer Arbeit wirkungsvoll unterstützen und finden ihren Einsatz auch in der therapeutischen Behandlung von Patienten.

Im Master-Studium Medizintechnische Systeme bekommen die Sie die medizinische Grundlagen vermittelt und erhalten eine stärkere Profilierung im Bereich Systemtechnik.

Sie sind Diplomingenieurin oder Diplomingenieur, beispielsweise aus der Elektrotechnik, dem Maschinenbau oder der Physik oder haben Ihren Bachelor‐Abschluss in einer technischen Fachrichtung in der Tasche? Dann schauen Sie sich diesen Studiengang doch einmal genauer an!

Studiengangsleitung

Prof. Dr. sc. hum. Dipl.-Ing.
Holger Specht

Medizintechnische Systeme

Tel:

+49 3831 45 7316

Raum:

313, Haus 4

Allgemeine Studienberatung

Carola Woller

Studienberaterin

Tel:

+49 3831 45 6532

Raum:

118, Haus 1

Perspektiven

Ziele und Berufsaussichten

Gesundheit und Technik: Das sind zwei Themen, die nicht erst in der Zukunft, sondern schon jetzt eine enorme Rolle spielen. Gesellschaftlich wie wirtschaftlich. Aktuell etwa im Bereich der Altenpflege, in der dem Fachkräftemangel u.a. durch technische Lösungen begegnet werden soll. Aber auch wenn es um Diagnostik, Operation und Krankenpflege geht, sind technische Neurungen, die die Ergebnisqualität weiter verbessern, enorm gefragt. Mit dem Master in "Medizintechnische Systeme" lernen Sie nicht nur die Bandbreite dieser Systeme kennen, sondern ergänzen Ihr Wissen um wichtige wirtschaftliche Fähigkeiten wie Qualitätssicherung oder Marketing.

Damit bieten sich Ihnen hervorragende berufliche Perspektiven zum einen in der Branche Medizingeräte-Hersteller in den Bereichen Forschung, Entwicklung und Vertrieb und zum anderen in klinischen oder universitären Einrichtungen, beispielsweise als wissenschaftlicher Mitarbeiter oder als „Clinical Trainer“.

Der Master-Abschluss ermöglicht den Zugang zum höheren Dienst bei öffentlichen Einrichtungen.

Studienaufbau

Legende:

ECTS: European Credit Transfer System

SWS: Semesterwochenstunden


Welcher Studientyp sind Sie?

Neben der Möglichkeit den Studiengang in Vollzeit zu studieren, kann der Studiengang alternativ auch als duale Studienform mit vertiefter Praxis oder als Teilzeitstudium studiert werden. Damit lässt sich das Studium flexibel auf die persönlichen Bedürfnisse für Familie und Beruf zuschneiden.

Duale Studienform mit vertiefter Praxis

Informieren Sie sich über die Möglichkeiten.

Studienorganisation

Studiengangsleitung

Prof. Dr. sc. hum. Dipl.-Ing.
Holger Specht

Medizintechnische Systeme

Tel:

+49 3831 45 7316

Raum:

313, Haus 4

Studienbüro 1

Jana Basinski

Sachbearbeiterin Studienbüro

Tel:

+49 3831 45 6573

Raum:

120, Haus 1

Weitere Infos

Einblicke ins Studium

Neugierig geworden? Dann lassen Sie sich hier noch ein wenig vom Studiengang Medizintechnische Systeme inspirieren.

Bitte beachten Sie: Sobald Sie sich das Video ansehen, werden Informationen darüber an Youtube/Google übermittelt. Weitere Informationen dazu finden Sie unter Google Privacy.

 

 

Diese Studiengänge könnten Sie auch interessieren: