Syrischer Student der HOST mit DAAD-Preis ausgezeichnet

Im Rahmen der Internationalen Weihnachtsfeier an der Hochschule Stralsund wurde Omar Alroumi der DAAD-Preis 2017 verliehen.

Syrischer Student der HOST mit DAAD-Preis ausgezeichnet
Omar Alroumi erhält den DAAD-Preis 2017

Der Preis zeichnet internationale Studierende aus, welche sich nicht nur durch hervorragende Studienleistungen hervorgetan haben, sondern auch ein großes ehrenamtliches Engagement vorweisen können. Gestiftet wird er vom Namensgeber, dem DAAD. Der DAAD (Deutscher Akademischer Austauschdienst) ist die staatliche Hochschulagentur, welche die Internationalisierung der deutschen Hochschulen vorantreibt. Neben einer Urkunde erhält Herr Alroumi zudem ein Preisgeld von 1.000 EUR.


Herr Alroumi selbst war sehr glücklich über diese Auszeichnung. "Ich nehme den Preis mit großer Freude entgegen. Vor allem, weil er von einer deutschen Stiftung kommt, aus dem Land, in dem ich gern weiterstudieren und meine Ziele verwirklichen möchte. Für mich hat dieser Preis eine ganz besondere Bedeutung, da dieser einer der wichtigsten Punkte in meiner Laufbahn ist. Ebenfalls möchte ich mich bei allen Dozenten an der Hochschule Stralsund, besonders im Machinenbau, bedanken, die sich große Mühe geben, um uns die Inhalte beizubringen. Abschließend möchte ich besonders meinen Mitstundenten und Freunden danken, die hinter mir standen. Mit ihrer Unterstützung konnte ich die Schwierigkeiten überwinden.“


Der gebürtige Syrer flüchtete 2015 wegen des Bürgerkrieges aus seinem Heimatland. Seit knapp zwei Jahren lebt er in Stralsund und arbeitete anfangs bei der Diakonie als ehrenamtlicher Dolmetscher. Schon kurz nach seiner Ankunft nahm er Kontakt zum damaligen Dekan der Fakultät für Maschinenbau, Herrn Professor Schikorr, auf, um die Wege zur Aufnahme eines Studiums zu erfahren. Mittlerweile unterstützt er andere Geflüchtete in Grünhufe bei Behördengängen und der Sprache und hält Vorträge im Begegnungscafé. Seit März 2017 studiert er an der HOST erfolgreich im Masterstudiengang Maschinenbau.

Auch Herr Schikorr freute sich über die Auszeichnung seines Studenten: "Der Preis wird ihn sicherlich bei seinen Aktivitäten innerhalb und außerhalb der Hochschule anspornen. Herr Alroumi ist ein Gewinn für die Fakultät für Maschinenbau und für die gesamte Hochschule".

Das Beispiel von Omar Alroumi zeigt, dass es viele Geflüchtete gibt, welche sich trotz aller Hindernisse in Deutschland integrieren wollen und zudem erfolgreich einen Bildungsabschluss anstreben. Herr Alroumi ist nur eines von zahlreichen positiven Beispielen an der HOST.

Wir wünschen Herrn Alroumi weiterhin viel Erfolg für sein Studium. Begleiten wird ihn dabei auch sein Fürsprecher Professor Schikorr: "Herr Alroumi fragte mich vor einigen Tagen, ob ich ihn in seiner Masterarbeit betreuen würde. Ich habe sofort zugesagt, denn ich erwarte eine interessante und anspruchsvolle Arbeit und viele Anregungen bei der Betreuung."