Sommerakademie für Schüler – eine Woche Hochschule erleben

16 Schülerinnen und Schüler aus Deutschland und dem europäischen Ausland sind für eine Woche zu Gast an der Hochschule Stralsund. Hier findet derzeit die Sommerakademie statt, während der die baldigen Abiturienten Schnuppervorlesungen und Workshops belegen und so die Hochschule mit ihren verschiedenen Studienfächern kennenlernen können. Der Hochschulstandort Stralsund bietet damit ein umfangreiches Format für Studieninteressierte.

Teilnehmer der Sommerakademie an der Hochschule Stralsund. Foto: Steven Pohl | Rechte: Hochschule Stralsund

Eine Woche lang wohnen Schüler aus verschiedensten Ecken Deutschlands und dem Baltikum an der Hochschule direkt am Meer und können für ein paar Tage in die Rolle eines Studenten schlüpfen. Für die meisten Schüler ist dies eher ungewohnt, denn größtenteils waren sie noch nie so weit von zuhause weg. In kurzen Vorlesungen und Workshops aus allen drei Fakultäten können die Studieninteressierten nun zum ersten Mal eine Hochschule live erleben und ausprobieren, auf welche Bereiche sie Lust haben. Dabei haben sie keinen Druck, sich sofort für einen Studiengang zu entscheiden oder gar eine Aufnahmeprüfung zu bestehen. Stattdessen werden in lockeren Runden kleine Vorlesungen gehalten zu Themen wie Robotik, Medientechnik oder Erneuerbare Energien. Gemeinsam wird erprobt, wie Aerodynamik im hochschuleigenen Windkanal funktioniert und über Möglichkeiten zu Auslandsaufenthalten im Tourismus-Studiengang informiert. Zusätzlich gibt es ein unterhaltsames Freizeitangebot, bei dem sie die Region Vorpommern-Rügen entdecken und Zeit zum Austausch haben. Denn die Schüler sind in ihren Ferien und damit natürlich auch zum Spaß haben hier.

Die Sommerakademie hat sich in den letzten Jahren als recht erfolgreiches Format erwiesen, Schülerinnen und Schülern, die kurz vor Erreichen ihrer Hochschulzugangsberechtigung stehen, auf die Hochschule aufmerksam zu machen. Die Teilnahme soll ihnen die spätere Studienwahl erleichtern und für ein Studium am Standort Stralsund begeistern.

 

Felix ist aus Braunschweig hergekommen und schon überzeugt. „Ich wurde durch eine Messe auf die Hochschule Stralsund aufmerksam und entschied mich, da es nicht schaden kann und kostenlos ist, das Angebot der Sommerakademie anzunehmen. Man konnte in jede Fakultät „reinschnuppern“ und seine individuellen Vorzüge herausfinden. Ich für meinen Teil überlege nach meiner Zeit hier durchaus ein Studium an der Hochschule Stralsund zu beginnen und empfehle jedem, der mal in eine Hochschule schauen möchte, die Sommerakademie zu besuchen.“

Diana aus Stralsund ist sich über ein Studium noch nicht ganz sicher. Ihr gefällt die Sommerakademie sehr gut, aber die große Entscheidung ist noch nicht gefallen. „Es hat mir hier total gut gefallen und ich bin glücklich, dass ich die Möglichkeit habe hier zu sein. Alle Professoren sind sehr nett und das Meer liegt direkt neben der Hochschule. Hier ist eine Studentenatmosphäre, die beeindruckend ist.“

 

Beide möchten die Sommerakademie auf jeden Fall weiterempfehlen, denn die Hochschule vor Ort und mit echten Unterrichtsbeispielen kennenzulernen, macht das Entscheiden leichter. „Viele der Teilnehmer spielen mit dem Gedanken zu studieren, sind sich aber noch nicht ganz klar darüber, was sie eigentlich interessiert oder sie später beruflich damit machen können“, stellt Steven Pohl fest. Zusammen mit seinem Kollegen Roy Enke organisiert der Marketingexperte der Hochschule das gesamte Programm. „Je mehr Einblicke die Schüler in den Unterricht und den Campus-Alltaggewinnen, umso gezielter entscheiden sie sich für ein Studienfach – am besten natürlich bei uns.“

 

HOST - Hochschule Stralsund – University of Applied Sciences

Hochschulkommunikation

Tel. +49 3831 456529

hochschulkommunikation@hochschule-stralsund.de