Die HOST: Ihre Ideenschmiede.

Innovatives Potential für Existenzgründungen

 

Existenzgründungen sind essentiell für eine zukunftsfähige Region. Die HOST liefert Ihren Beitrag: durch Kontakte zu Unternehmen sowohl regional als auch überregional werden neue Unternehmensgründungen gefördert und initiiert. Dies geschieht durch die Hochschule selbst, durch ihre engagierten Mitarbeiter*innen sowie auch durch die vielzähligen Absolvent*innen als Kenner der Hochschule.


Vorstellung

Ideenwettbewerb "Inspired - Der Ideenwettbewerb. In MV.“

Der vom Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur ausgelobte Ideenwettbewerb “Inspired - Der Ideenwettbewerb. In MV.“ fand bis 2015 als Gemeinschaftsprojekt der Universität Rostock, der Hochschule Neubrandenburg, der Hochschule Stralsund sowie acht außeruniversitären Forschungseinrichtungen statt.


Von 2016 – 2019 wird der Landesideenwettbewerb als Verbundprojekt der Universität Rostock, der Universität Greifswald, der Hochschule Wismar, der Hochschule Neubrandenburg, der Hochschule Stralsund, der Fachhochschule des Mittelstands sowie verschiedener außeruniversitärer Forschungseinrichtungen unter Trägerschaft des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit durchgeführt. Der Ideenwettbewerb wird aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) finanziert.

Details zur nächsten Auswahlrunde folgen in Kürze. Impressionen der diesjährigen Auswahlrunde sind auf facebook zu finden.

 

"Gewinner des diesjährigen Ideenwettbewerbes:
Jonas Trittler und Magnus Harzdorf mit ihrer Idee IoT Laundry"

Webseite zeigt Studenten freie Waschmaschinen (Beitrag im Nordmagazin - 27.09.2017 19:30 Uhr)

Juliane Brunk

Projektleiterin Inspired - Der Ideenwettbewerb. In MV.

Tel:

+49 3831 45 7050

Raum:

140, Haus 1

Ziele

Gesucht werden innovative Ideen und Forschungsergebnisse

Sprungbrett in die Wirtschaft
Mit Wissen und Forschung Geld verdienen – das ist das Ziel von "Inspired - Der Ideenwettbewerb. In MV.“ Der Ideenwettbewerb möchte innovative Ideen und Neugründungen aus der Wissenschaft aufspüren und in die Wirtschaft überführen.

Oberstes Ziel: Ideenträger sollen schnelle, unkomplizierte und bedarfsgerechte Unterstützung erhalten. Daher werden keine ausgereiften Businesspläne erwartet, sondern eine knappe, präzise Darstellung der Geschäftsidee. Zur Teilnahme genügt zunächst eine Kurzbeschreibung der Idee, die bis spätestens 15. Mai 2017 an der Hochschule Stralsund (schriftlich, per E-Mail oder per Postkarte) eingereicht werden kann.

Die Idee wird im Laufe des Wettbewerbs weiterentwickelt. Dazu wird in Seminaren und Beratungen das nötige Gründungs-Know-how vermittelt. Darüber hinaus hilft die Hochschule Stralsund, geeignete Mentoren aus der Wissenschaft und der Wirtschaft für die Idee zu finden.


Die Abgabe der vollständigen Unterlagen der Geschäftsidee erfolgt an der Hochschule Stralsund bis zum 31. Mai 2017. Von einer internen Jury werden die besten Ideen pro Kategorie (Studierende, Forscher) ausgewählt. Diese erhalten die Chance zur Präsentation vor der Jury. Die Jury legt danach die Gewinner fest, die anschließend feierlich prämiert und die Hochschule Stralsund am Landeswettbewerb zur Ermittlung der vielversprechendsten Idee aus den beteiligten Hochschulen sowie außeruniversitären Einrichtungen vertreten werden.

Der Ideenwettbewerb fördert die Entwicklung von innovativen Gründungsideen an der Universität Rostock, der Universität Greifswald, der Hochschule Wismar, der Hochschule Neubrandenburg, der Hochschule Stralsund, der Fachhochschule des Mittelstands sowie im gesamten Forschungsraum Mecklenburg-Vorpommern und steigert deren Erfolgschancen.


Die Erfahrungen und das intensive Gründertraining im Verlauf des Wettbewerbs machen alle Teilnehmer fit für die eigene Gründung - auch ohne Prämierung durch die Jury. Der Aufwand lohnt also in jedem Fall. Die Ergebnisse lassen sich zudem für die Anträge auf EXIST-Gründerstipendiums, EXIST-Forschungstransfer oder auch für das Landesgründerstipendium nutzen.

Der Ideenwettbewerb soll zudem die Etablierung einer nachhaltigen Kultur des unternehmerischen Denkens und Handelns auf allen Ebenen der Hochschulen sowie außeruniversitären Forschungseinrichtungen und über deren Campusgrenzen hinweg fördern. 

Ablauf

1. Schritt: Anmeldung der Idee

Zuerst melden sich die Ideenträger/innen bis spätestens 
zum 15.05.2017 mit einer kurzen Beschreibung der Idee (max. ½ DIN A4-Seite) bzw. der Ideenkarte zum Wettbewerb an.


2. Schritt: Ausarbeitung der Idee

Bis zur Einreichung der verfeinerten Ideenskizzen werden verschiedene Veranstaltungen, Seminare und Beratungen angeboten, damit die Ideenskizzen entsprechend optimiert werden. Die Veranstaltungen sind sinnvoll aufeinander abgestimmt. Der Besuch dieser vorbereitenden Veranstaltungen erhöht die Chance auf den Gewinn eines Preises und ist für die Teilnehmer des Ideenwettbewerbes kostenfrei.

3. Schritt: Abgabe der verfeinerten Ideenskizze

Die Abgabe der vollständigen Unterlagen erfolgt bis spätestens zum 31.05.2017
Die Unterlagen umfassen

  • die verfeinerte Ideenskizze (ca. 7 Seiten), gegliedert entsprechend einer Checkliste 
  • die Nachweise eines Mentors aus der Wirtschaft und aus der Wissenschaft (Die Hochschule Stralsund hilft geeignete Mentoren aus der Wissenschaft und der Wirtschaft für die Idee zu finden.)

Die Checkliste zur Erstellung der verfeinerten Ideenskizze steht ab sofort auch in englischer Sprache zur Verfügung.
Die Jury wählt aus den eingesendeten Ideenskizzen in jeder Kategorie die 10 besten Ideen aus, die die Chance erhalten, diese vor der Jury zu präsentieren. 


4. Schritt: Präsentation der Idee vor den Jury-Mitgliedern an der Hochschule Stralsund

Diese Jury wählt aus den eingesendeten Ideenskizzen in jeder Kategorie die besten Ideen aus, die die Chance erhalten, ihre Ergebnisse zu präsentieren.


5. Schritt: Präsentation der Idee vor den Jury-Mitgliedern des Landeswettbewerbes

Für die, von der Hochschule Stralsund, delegierten Sieger, besteht die einmalige Möglichkeit, sich mit den Teilnehmern des Ideenwettbewerbes der anderen beteiligten Hochschulen sowie außeruniversitären Einrichtungen des Landes Mecklenburg-Vorpommern zu messen.
Hier gibt es eine Zusammenfassung des Ideenwettbewerbs in englischer Sprache. 

 

 

Teilnahme

 

Teilnahmeberechtigt sind volljährige natürliche Personen, die folgende Voraussetzungen erfüllen:

Kategorie I – Studierende

  • Eingeschriebene Studierende 
    der Hochschule Stralsund,
  • bei Teams mindestens ein eingeschriebener Studierender der Fachhochschule Stralsund

Kategorie II – Forscher

  • wissenschaftliche MitarbeiterInnen, DoktorandInnen, Post Docs und ProfessorInnen der Hochschule Stralsund
  • Absolventen der Hochschule Stralsund, deren Abschluss maximal 5 Jahre zurückliegt
  • bei Teams mindestens ein(e)  Angehörige(r) oder Absolvent(in) der Hochschule Stralsund
  • Mehrere Personen können sich als Team beteiligen (Ideen können z.B. in interdisziplinären / transdisziplinären Teams weiterentwickelt werden)

weitere Teilnahmebedingungen:

  • Die Geschäftsidee darf noch nicht in einem anderen Wettbewerb mit öffentlichen Mitteln prämiert worden sein.
  • Die Gründung der Firma bzw. die Gewerbeanmeldung ist zum Zeitpunkt der Anmeldung noch nicht erfolgt
  • Die Idee muss eigenständig durch die Teilnehmenden entwickelt worden sein und darf die Rechte Dritter nicht verletzen.
  • Die Teilnahme ist vertraulich, d.h. die Jurymitglieder unterschreiben eine Geheimhaltungsvereinbarung. Die persönlichen Daten der Teilnehmenden sowie die Wettbewerbsbeiträge werden nicht an unbefugte Dritte weitergegeben.
  • Die Teilnahme am Wettbewerb schließt das Einverständnis mit den hier genannten Teilnahmebedingungen ein.
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Anmeldung

Was ist Ihre Idee? 

  • Kurzbezeichnung der Idee
  • Beschreibung (max. ½ DIN A4-Seite )
    - Wie sieht mein(e) Idee/Produkt aus?
    - Was ist das Einzigartige an der Idee?
    - Welches Problem will ich mit dieser Idee lösen?
  • Kategorie I Studierende oder Kategorie II Forschende?

So melden Sie sich an:

  • Nutzen Sie eine unserer vielen Anmeldekarten! Wir haben die Anmeldekarten im gesamten Bereich der Hochschule Stralsund verteilt.
    Sollten Sie noch keine Anmeldekarte gefunden haben, können Sie uns Ihre Idee auch direkt per E-Mail schicken.

  • Die Anmeldung kann per E-Mail an ideenwettbewerb@fh-stralsund.de oder persönlich (Haus 1, Raum 140) erfolgen.
Kriterienauswahl

1. Auswahlstufe
In der ersten Auswahlstufe bewertet die Jury, bestehend aus Vertretern aus Wissenschaft und Wirtschaft die eingereichten Ideenskizzen anhand folgender Auswahlkriterien:

  • Innovation, Originalität des Vorhabens

    Inwieweit ist die Idee innovativ? Welche innovativen Produkte/ Verfahren/ Dienstleistungen liegen der Geschäftsidee zugrunde? Ist die Idee in ähnlicher Form bereits vorhanden? Was ist das Einzigartige an der Idee? Was ist bei der Idee besser als bei Alternativen? 

    • Kundennutzen

    Welches Problem wird durch die Idee gelöst? Wer braucht das Produkt/ die Dienstleistung? Wie sieht die potentielle Zielgruppe aus? Wer sind die Kunden? Wie kann der Nutzen genau beschrieben werden? Wo liegt der konkrete Vorteil der Idee gegenüber alternativen Produkten auf dem Markt? 

    • Marktpotential und Verwertungsperspektiven

    Gibt es für die Idee einen realen Markt und Zielgruppen? Inwieweit sind der Markt und die Zielgruppen definiert bzw. eingegrenzt? Hat die Idee ein Alleinstellungsmerkmal? Was macht die Idee aus der Sicht des Kunden einzigartig? Welche Chancen und Risiken gibt es im potentiellen Markt und bei der Umsetzung der Idee? Gibt es mögliche Mitbewerber/ Konkurrenz? 

    • Realisierungswahrscheinlichkeit/ Umsetzbarkeit

    Kann die Idee praktisch umgesetzt werden? Bestehen reale Gründungschancen? Wie wahrscheinlich ist die Umsetzbarkeit? Sind eventuell Partner zur Umsetzbarkeit notwendig? Sind noch weitere Entwicklungsschritte notwendig?

    • Motivation und Kompetenzen des Gründungsteams 

    Wo liegen die Kernkompetenzen des Gründungsteams? Aus welcher Motivation heraus möchte das Team das Vorhaben verfolgen bzw. umsetzen? Über welche Qualifikationen verfügt das Team und welche Fachbereiche werden durch die potentiellen Gründer abgedeckt? Inwiefern sind bereits gemachte Erfahrungen der Teilnehmer für den weiteren Entwicklungsverlauf hilfreich?


    2. Auswahlstufe
    Die Entscheidung über die Prämierung der besten Ideen in der zweiten Auswahlstufe erfolgt auf Grundlage der Präsentation vor der Jury entsprechend den Auswahlkriterien. Die Wettbewerbsbeiträge werden vertraulich behandelt. Die von der Jury getroffenen Entscheidungen sind endgültig. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

    Termine & Fristen

    Im Überblick
     
    bis spätestens 15. Mai 2017

    Anmeldung und Abgabe der Ideenskizze 
    (max. ½ DIN A4-Seite
    bei der Hochschule Stralsund (Haus 1, Raum 140) 
    oder per E-Mail ( Juliane.Brunk@fh-stralsund.de ) bzw. Abgabe der Ideenkarte.

    laufend
    Qualifizierungsphase:
    Den Ideenträgern und Ideenträgerinnen wird in einem Workshop- und Seminarprogramm das nötige Know-how für eine erfolgreiche Verwertung vermittelt. Alle Interessenten können auch die Veranstaltungen an den Partnerhochschulen besuchen.
     
    bis 31. Mai 2017
    Abgabe der verfeinerten Ideenskizzen (ca. 7 Seiten) und Bestätigungsschreiben der Mentoren aus Wirtschaft und Wissenschaft. Vorauswahl von Ideen durch die Jury für die Präsentation.
     
    14. Juni 2017
    Interne Auswertung der Ideenskizzen durch die Jury der Hochschule Stralsund

    21. Juni 2017
    Präsentation der Ideen der Kategorie „Studierende“ und „Forscher“ an der Hochschule Stralsund.
    Prämierung der Sieger und Bekanntgabe der Preisträger, die die Hochschule Stralsund bei der Ideenpräsentation am 12.07.207, im Rahmen des Ideenwettbewerbes "Inspired - Der Ideenwettbewerb. In MV.“, vertreten werden.

    03. Juli 2017
    Landesweite Auswahl der Finalisten

    12. Juli 2017
    Präsentation der Ideen der Kategorien „Forscher“ und  "Studierende" und Endauswahl durch die Jury 
     
    12. Juli 2017
    Öffentliche Prämierung der Sieger des Ideenwettbewerbes "Inspired - Der Ideenwettbewerb. In MV.“ (ab 18 Uhr)

    21. Juli – 23. Juli 2017 ( Fr-So) 
    Rockit Weekend I 

    28. Juli – 30. Juli 2017 ( Fr-Sa) 
    Rockit Weekend II 

    04. – 06. Oktober 2017
    Berlin-Valley Tour

    Veranstaltungen

    Bis zur Einreichung der verfeinerten Ideenskizzen werden verschiedene Veranstaltungen, Seminare und Beratungen angeboten, damit die Ideenskizzen entsprechend optimiert werden. Die Veranstaltungen sind sinnvoll aufeinander abgestimmt. Der Besuch dieser vorbereitenden Veranstaltungen erhöht die Chance auf den Gewinn eines Preises und ist für die Teilnehmer des Ideenwettbewerbes kostenfrei.

    Für den Ideenwettbewerb 2017 sind folgende Veranstaltungen und Seminare geplant:

    11. April 2017 
    Informationsstand im Haus 21

    12. April 2017 
    Informationsstand in der Mensa

    19. April 2017 
    Informationsstand im Haus 4

    25. April 2017 
    Informationsstand im Haus 19

    25. April 2017 
    Seminar „Ideenentwicklung nach dem Business-Modell CANVAS“ im Haus 4/Hörsaal 7

    13. Juni 2017
    Seminar „Ideen kurz und knapp präsentieren – Pitch Training“

    Die Teilnehmeranzahl in den Seminaren ist begrenzt. Anmeldung und weitere Informationen überideenwettbewerb@fh-stralsund.de , telefonisch unter 03831/457050 oder persönlich im Haus 1, Raum 140.

    Jury

    Die Beiträge für den Inspired - Ideenwettbewerb werden von einer kompetenten Jury bewertet. Diese sichtet alle eingereichten Ideenskizzen und wählt die besten Ideen aus, die mit einem Preisgeld oder attraktiven Sachpreisen prämiert werden und die Hochschule Stralsund bei der Ideenpräsentation am 12.07.2017, im Rahmen des Landesideenwettbewerbes "Inspired - Der Ideenwettbewerb. In MV.“, vertreten werden.
     
    Die Jury setzt sich aus Vertretern aus Wissenschaft und Wirtschaft zusammen:

    • Prof. Dr. Heiko Auerbach (Juryvorsitz), Hochschule Stralsund, Fachbereich Wirtschaft
    • Dr. Bernd Rethmeier, Hochschule Stralsund, Leiter Transfer und Kooperation
    • Fred Schneider, IHK zu Rostock
    • Prof. Dr. Arthur Deutschländer, Hochschule Stralsund, Fakultät für Maschinenbau
    • Prof. Dr. Birgit Steffenhagen, Hochschule Stralsund, Fakultät für Elektrotechnik und Informatik
    • Daniela Freier, Sparkasse Vorpommern
    • Uwe Becker, Hardtke - Svensson & Partner
    • Martin Priesel, Forschungsverbund M-V e.V.
    • Paul Richter, Student Master KMU
    Preise

    Die Bestplatzierten des Ideenwettbewerbes erhalten Preisgelder von:

     

     

    1500 Euro von

     

     

    1234 Euro von

     

     

     

    500 Euro von 

     

     

    Sonderpreis Technik: 1000 Euro von

     

     

     


    Sonderpreis IT: 500 Euro von


    Sonderpreis für Idee mit regionalem Bezug: 500 Euro von

     

     Sonderpreis für internationale Studierende: 500 Euro von

     

     

     

    Sachpreise:


    Freunde und Förderer der Fachhochschule Stralsund e.V.

     
     
     
     

     

    Preise und Sonderpreise im Gesamtwettbewerb
    http://www.ideenwettbewerb.uni-rostock.de/der-wettbewerb/preise/ 

     

     

    Preisträger 2017

    Am 21. Juni 2017 fand die feierliche Prämierung des Hochschulideenwettbewerbes „Inspired – Der Ideenwettbewerb. In MV.“ der Hochschule Stralsund statt. Aus 24 angemeldeten und 14 verfeinerten Ideen hatte die Jury im Vorfeld die  Aufgabe, die erfolgversprechendsten Ideen auszuwählen, was aufgrund der Leistungsdichte in diesem Jahr besonders schwierig war. 

    11 Ideenträger durften dann ihre ausgearbeiteten Ideenskizzen vor einer Jury aus Vertretern von Wirtschaft und Wissenschaft unter Leitung des Juryvorsitzenden Prof. Dr. Heiko Auerbach präsentieren. 
    Ein besonderer Dank gilt an dieser Stelle allen Teilnehmenden für die sehr gut ausgearbeiteten und auf einem hohen Niveau präsentierten Ideen und allen Jurorinnen und Juroren, die mit viel Engagement und Begeisterung die Ideen bewerteten.

    Am Abend folgten zahlreiche Unternehmensvertreter, Studierende und Unterstützer von Gründungsinteressierten der Einladung zur Ehrung der besten Ideenträger. 


    Gewinner des diesjährigen Ideenwettbewerbes
     ist das Team bestehend aus Jonas Trittler und Magnus Harzdorf, die mit ihrer Idee „IoT Laundry“ die Juroren überzeugten und sich über 1.500 EUR der Sparkasse Vorpommern freuen können.

    Platz 2 und damit 1.234 EUR gestiftet vom Stralsunder Mittelstandsverein e.V. gingen an Robert Garbe für seine mobile Solaranlage.
    Antonia Klußmann belegte mit ihrer Idee für hörgeschädigte Menschen den mit 500 EUR dotierten Platz 3 von der Brunel GmbH, sondern konnte sich auch über den in diesem Jahr erstmalig ausgelobten Sonderpreis Technik und 1.000 EUR der von ml&s GmbH & Co.KG freuen. 
    Der Sonderpreise IT der adesso AG ging an das hochschulübergreifende Team Lasse Küchler, Neele Küchler und Jan Tögel, über den Sonderpreis der IHK zu Rostock konnte sich Ruben Höhne freuen und mit dem Sonderpreis des Projektes Projektes Study & CoWork in Vorpommern für den besten internationalen Studierenden wurde Abdülhamit Demiroglu prämiert.

    Zahlreiche Sachpreise warteten auf die weiteren Platzierten. Dafür ein herzlicher Dank an alle Unterstützer!

    Doch es wurden nicht nur Preise, sondern auch Erfahrungen weiter gegeben. Oscar Schöder von  der DIGITACK GmbH motivierte als ehemaliger Wettbewerbsteilnehmer und heutiger Jungunternehmer die Teilnehmer, an ihre Idee zu glauben und sie weiter zu verfolgen.