Die HOST: Ihr Forschungsumfeld. Innovativer Motor in der Region.

If something is worth doing then it's worth doing well

(Lord Chesterfield) 

Die Hochschule Stralsund, als die einzige Hochschule im Landkreis Vorpommern-Rügen, versteht sich als innovativer Motor für die ländlich und touristisch geprägte Region. Mit anwendungsorientierter Forschung, Wissens- und Technologietransfer bringen wir potentielle Partner ins Gespräch und treiben wir Kooperationen voran. Unser Ziel sind gemeinsame wirkungsvolle Projekte, von denen alle profitieren: Unternehmen, Verwaltung, Gesellschaft und die Wissenschaft selbst. Seit ihrer Gründung 1991 nehmen Forschung und Transfer neben der Kernaufgabe der Lehre deshalb eine stetig wachsende Rolle an unserer Hochschule ein. Die Forschungsaktivitäten orientieren sich an unseren vier fakultätsübergreifenden Forschungsschwerpunkten sowie an den Wirtschaftsstrukturen der Region. Aspekte der Digitalisierung dienen als flankierende Querschnittsthemen.

Unser Know-how. Ihr Erfolg.

  • Interdisziplinäre, fakultätsübergreifende sowie anwendungsorientierte Forschung mit hohem Praxisbezug
  • Kooperative Forschung mit Akteuren aus der Wirtschaft, Forschungseinrichtungen, Hochschulen und öffentlicher Hand
  • Gemeinsame Innovationen für die Region: Entwicklung neuer Prozesse und Technologien, einhergehend mit dem Potential für Unternehmensgründungen
  • Individuelle Forschungsunterstützung
  • Ideale Voraussetzungen für Ihre Forschung – moderne Laborinfrastrukturen, kurze Wege und Raum für kreative Verschnaufpausen am Sund

Im Rahmen der Hochschulentwicklungsplanung halten wir an den bereits seit 2010 definierten zentralen Kernelementen fest:

  • Forschungs- und Industrienetzwerke stärken und erweitern
  • administrative Unterstützung anbieten
  • Ressourcen bereitstellen und Nachwuchsförderung unterstützen sowie
  • Expertisen in den In- und An- Instituten der HOST bündeln

Aufgrund der engen Verzahnung dieser Kernelemente ergibt sich eine überproportionale Auswirkung auf aktuelle und geplante Forschungsaktivitäten. 

Ansprechpartner

Prof. Dr.-Ing.
Jens Ladisch

Prorektor für Forschung und Entwicklung

Tel:

+49 3831 45 6547

Raum:

306, Haus 19

Dr. rer. nat.
Maren Kopp

Referentin der Rektorin

Tel:

+49 3831 45 6971

Raum:

241, Haus 1

Anne Braun

Drittmittelcontrolling

Tel:

+49 3831 45 7025

Raum:

209, Haus 1

Eva-Maria Mertens

Gleichstellungsbeauftragte, Transfer und Kooperation

Tel:

+49 3831 45 6789

Raum:

235, Haus 1

Mitglieder der Forschungskommission

Prof. Dr.-Ing.
Jens Ladisch

Prorektor für Forschung und Entwicklung

Tel:

+49 3831 45 6547

Raum:

306, Haus 19

Prof. Dr.-Ing.
Jasminko Novak

Leiter IACS Competence Center e-Business & Interactive Media, Mitglied Forschungskommission der Hochschule, Mitglied Promotionskommission der Fakultät für Wirtschaft

Tel:

+49 3831 45 6608

Raum:

325, Haus 21

Prof. Dr.-Ing.
Martin Staemmler

Tel:

+49 3831 45 6786

Raum:

306b, Haus 4

Prof. Dr.-Ing.
Christine Wahmkow

Tel:

+49 3831 45 6552

Raum:

329, Haus 19

Dr. rer. nat.
Maren Kopp

Referentin der Rektorin

Tel:

+49 3831 45 6971

Raum:

241, Haus 1

Anne Braun

Drittmittelcontrolling

Tel:

+49 3831 45 7025

Raum:

209, Haus 1

News

Was für ein erfolgreicher Abend! Weit über 100 Gäste nahmen am gemeinsamen Technologieabend der Hochschule Stralsund mit der IHK Rostock teil.

weiterlesen

Die Hochschulen Neubrandenburg und Stralsund sowie die Universität Greifswald gehören gemeinsam zu den Gewinnern des Wettbewerbs EXIST-Potentiale des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie. Sie wurden am 3. Dezember 2019 in Berlin für ihr Konzept „Start-up NordOst“ von Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier ausgezeichnet.

weiterlesen

Wasserstoff als Zukunftstechnologie und Chance für die Region Vorpommern-Rügen ist das Thema des nächsten Technologieabends, den das Institut für Regenerative EnergieSysteme (IRES) der Hochschule Stralsund gemeinsam mit der IHK Rostock am 12. Dezember ab 16:00 Uhr ausrichtet. Alle Interessierten aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Verwaltung können hier Anregungen sammeln, wie in der Region Wasserstoff angewendet und vor Ort erzeugte Energie regional genutzt werden kann.

weiterlesen

2016 gelang es Google mit dem Tochterunternehmen DeepMind, einen neuen Maßstab im Bereich Künstliche Intelligenz mit einem Wettkampf beim Brettspiel Go zu setzen. Die Hochschule Stralsund zeigt nun den Film „AlphaGo“, der das selbstlernende Computerprogramm und dessen Sieg gegen den weltbesten Spieler Lee Sedol inszeniert.

weiterlesen

Eine neue Studie der Hochschule Stralsund zum Tourismus im Ostseeraum zeigt den stark wachsenden Markt und das Potential Mecklenburg-Vorpommerns für internationalen Tourismus.

weiterlesen

Die Auswertung von Patientendaten im Gesundheitswesen ist ein weltweit gefragtes Thema. Thomas Mayrhofer, Professor für Volkswirtschaftslehre an der Hochschule Stralsund, im Interview zu internationalen Forschungsprojekten und der aktuellen Gesundheitsforschung.

weiterlesen

Vom 16.-17. September werden neue Trends aus Forschung und Wirtschaft rund um Speichertechnologien und Wasserstoff bei einer öffentlichen Tagung am Institut für Erneuerbare Energien der Hochschule Stralsund vorgestellt. Interessenten sind eingeladen, in einen direkten Austausch mit Referenten, Wissenschaftlern sowie Unternehmen zu treten.

weiterlesen

In Rahmen einer Kooperation mit dem Mediamarkt wurden am Dienstag einer siebten Klasse des Goethe Gymnasiums stellvertretend für alle Stralsunder Schüler*innen sechs programmierbare Roboter durch die Hochschule Stralsund übergeben.

weiterlesen

Das Bündnis CAMPFIRE wurde von einer Expertenjury als eine von 20 ostdeutschen Innovationsinitiativen ausgewählt, die in den kommenden fünf Jahren strategische Innovationskonzepte umsetzen und daraus neue Technologiefelder entwickeln. Im Rahmen des Pilotprogramms „WIR! - Wandel durch Innovation in der Region“ fördern Bund und EU das Vorhaben zunächst mit bis zu acht Millionen Euro.

weiterlesen

Für den internationalen Technologie-Wettbewerb „Formel 1 in der Schule“ erhielt die Hochschule Stralsund den Auftrag, zum 10-jährigen Jubiläum statt des bisherigen Gasantriebes einen umweltfreundlicheren elektrischen Antrieb für die Miniatur-Rennwagen zu entwickeln. Zur Landesmeisterschaft M-V am 2. März in Wismar wird der Prototyp erstmals vorgestellt.

weiterlesen
Veranstaltungen

Veranstaltungen

Keine Nachrichten verfügbar.