Prof. Dr.-Ing. Normen Fuchs

Lehrveranstaltungen:

  • WMBB 5100 – Umform- und Fügetechnik
  • WMBB 5200 - Werkzeugmaschinen
  • ETB 2510 – Werkstofftechnik
  • REB 2610/2620 – Werkstofftechnik I + II
  • MBB 2000/MBDB 2000 – Fertigungstechnik (Labore zur Kleb- und Schweißtechnik)

Labore:

    Zur Person

    Herr Fuchs studierte an der Universität Rostock Wirtschaftsingenieurwesen (Vertiefungsrichtung Fertigungstechnik, Produktionstechnik). Im Anschluss an sein Studium arbeitete er von 2006 bis 2019 an der Fraunhofer-Einrichtung für Großstrukturen in der Produktionstechnik (IGP). Berufsbegleitend hat Herr Fuchs eine Ausbildung zum Internationalen Schweißfachingenieur an der Schweißtechnischen Lehr- und Versuchsanstalt in Rostock absolviert.

    Im Fraunhofer-IGP leitete er die Arbeitsgruppe Umformtechnisches Fügen und Formgeben. Schwerpunkt der Forschungs- und Entwicklungstätigkeit war das umformtechnische Fügen von Leichtbauwerkstoffen u.a. in Kombination mit dem Kleben. Zusätzliche leitete er von 2008 bis 2018 das nach DIN EN ISO 17025:2005 akkreditierte Prüflabor des Fraunhofer-IGPs. Seit dem Jahr 2018 ist Herr Fuchs als Fachbegutachter der Deutschen Akkreditierungsstelle GmbH für den Bereich mechanisch-technologische Prüfung, Metallografie (inklusive OES und REM) sowie Korrosionsprüfungen benannt. Im Rahmen dieser Tätigkeit begutachtet er die Qualitätsmanagementsysteme akkreditierter Prüflabore.

    An der Hochschule Stralsund ist Herr Fuchs seit dem 01.08.2019 für die Themengebiete Fertigungstechnik (Schwerpunkt Fügetechnik) sowie Qualitätsmanagement berufen worden. Seine Forschungsarbeiten an der Hochschule konzentrieren sich derzeit auf das Fügen von Leichtbauwerkstoffen.

     

    ResearchGateProfil

    Team

    Team

    • Dipl.-Ing. (IWE) Sigrid Brunzel (Laboringenieurin)
    Forschung/ Entwicklung
    • Umformtechnisches Fügen von Leichtbauwerkstoffen
    Leistungsangebot

    Leistungsangebot:

    • Entwicklung und Qualifizierung umformtechnischer Fügeverfahren
    • Entwicklung und Qualifizierung von Klebprozessen
    • Entwicklung und Qualifizierung von Schweißprozessen
    • Bruchmechanische Untersuchungen von Schweißverbindungen, Klebbindungen sowie umformtechnischer Fügeverbindungen
    • Beratung zur konstruktiven Auslegung und Qualitätsüberwachung von Fügeverfahren in der Produktion
    • Beratung zu Einführung und Management von Qualitätsmanagementsystemen im Betrieb, insbesondere für akkreditierte Prüflabore gemäß DIN EN ISO 17025 (Ausgabestand 2005 und 2018)

    Ausstattung:

    • Ausstattung zur Erprobung und Entwicklung von Schweißverfahren (Autogen, MSG, WSG, E-Hand) inklusive Prozessparameterdokumentation
    • Ausstattung zum Umformtechnischen Fügen (Clinche, Stanznieten, Funktionselemente) sowie zum mechanischen Fügen (Schrauben, Blindnieten)
    • Berechnungsserver für LS-DYNA-Simulationen (Forschungslizenz)
    • Mikroskopie- und Makroskopie-Arbeitsplatz der Fa. Leica mit Software IMS der Fa. Imagic
    • Keyence-Kamera für Hochgeschwindigkeitsaufnahmen bei der Materialprüfung
    • Keyence Mikroskop
    • Statische Zugprüfmaschine TIRA 100 für Zug- und Druckversuche im Temperaturbereich von -40°C bis 100°C bei geregelter Luftfeuchtigkeit
    • Servohydraulische Prüfmaschine MTS 250 zur Durchführung von Dauerschwingversuchen
    • Härteprüfgerät Zwicki zur Aufnahme von Mikrohärteprüfungen und –messreihen
    • Kerbschlagbiegeprüfung
    • Themrographiekamera
    • Rasterelektronenmikroskop
    • Dilatometer
    Publikationen
    Begutachtete Artikel / Konferenzbeiträge / Manuskripte
    Schutzrechte und Schutzrechtsanmeldungen

    Fuchs, N.; Nehls, T.; Verfahren zum Setzen einer umformtechnisch gefügten VerbindungDE102017205464A1

    Delin, M., Fuchs, N., Henkel, K-M; Verfahren zur Klemmkraftermittlung an einer wenigstens zwei Komponenten verbindenden mechanischen FügeverbindungDE102009035892A1

    Delin M.; Fuchs N.; Verfahren zur Bestimmung einer Lageänderung eines Werkzeuges sowie das Werkzeug und die Werkzeugsteuerung;EP2581165A2

    Delin M.; Fuchs N.; Verfahren zur Steuerung von wenigstens einer Steuergröße eines Werkzeugs sowie das Werkzeug; EP2572833A2

    Innovationspreise

    Der Projektpreis 2011 der Europäischen Forschungsgesellschaft für Blechverarbeitung e.V. (EFB) für junge Ingenieur-Wissenschaftler, die ein EFB-Projekt sowohl wissenschaftlich als auch projekttechnisch in herausragender Weise bearbeitet und abgeschlossen haben. Für das Thema:

    Ermittlung der Fügeprozesssicherheit von Blindniet-Setzvorgängen bei Montage- und Bauteilunregelmäßigkeiten (Aif 15287BR, EFB-Forschungsbericht 317)

    Prof. Dr.-Ing.
    Normen Fuchs

    Qualitätsmanagement, Fertigungstechnik, Fügetechnik

    Tel:

    +49 3831 45 6551

    Room:

    319, Haus 19